Garage aus Kalksandstein oder Ytong

4,20 Stern(e) 6 Votes
P

pffreestyler

Wir werden auch KS nehmen. Allerdings in 11,5 cm. Das reicht lt. unserem Rohbauer für das Satteldach. Ytong wäre für uns zwar auch leichter zu verarbeiten gewesen, aber bei einem Schuppen hält sich das schneiden doch sehr in Grenzen im Vergleich zum Haus mit zig Fenstern und Türen.
 
S

Schurik19855

Ich habe mal geschaut. Die KS 17,5er die ich haben will wiegen 18 kg/Stein. Ist schon nicht ohne, aber das sollte machbar sein. Bin ja nicht untrainiert.

Die Garage mit 11,5er zu mauern wäre für mich zu wenig. Ich hatte Anfangs eher an 24er gedacht. Da hätte man auch U-Schalen nehmen können. Bei 17,5 muss ein Ringanker her. Ich denke bei einem Walmdach ist das eine gute Wandstärke.
 
11ant

11ant

Die KS 17,5er die ich haben will wiegen 18 kg/Stein.
Der erste wiegt achtzehn. Der zweite wiegt ui, achtzehn; der dritte uiui, achtzehn und so weiter. Porenbeton nimmst Du trainiert auch noch ohne Gerät, KS eher nicht ohne; und fünfzig Steine Porenbeton sind fünfzig Steine, fünfzig Steine KS hingegen sind fünfzig Steine und den nächsten Tag Urlaub oder Schmerzsalbe.
 
S

Schurik19855

Der erste wiegt achtzehn. Der zweite wiegt ui, achtzehn; der dritte uiui, achtzehn und so weiter. Porenbeton nimmst Du trainiert auch noch ohne Gerät, KS eher nicht ohne; und fünfzig Steine Porenbeton sind fünfzig Steine, fünfzig Steine KS hingegen sind fünfzig Steine und den nächsten Tag Urlaub oder Schmerzsalbe.
Da ist was dran, aber die Garage läuft zum Glück nicht weg. Also "entspannt" nebenbei Hochmauern...
 
G

guckuck2

Wir werden auch KS nehmen. Allerdings in 11,5 cm. Das reicht lt. unserem Rohbauer für das Satteldach. Ytong wäre für uns zwar auch leichter zu verarbeiten gewesen, aber bei einem Schuppen hält sich das schneiden doch sehr in Grenzen im Vergleich zum Haus mit zig Fenstern und Türen.
Es wird ja langsam zu meinem Lieblingsspruch, aber denk an die Dübel 11,5cm ist nicht dick, wenn da mal was an die Wand soll.

Ich habe mal geschaut. Die KS 17,5er die ich haben will wiegen 18 kg/Stein. Ist schon nicht ohne, aber das sollte machbar sein. Bin ja nicht untrainiert.

Die Garage mit 11,5er zu mauern wäre für mich zu wenig. Ich hatte Anfangs eher an 24er gedacht. Da hätte man auch U-Schalen nehmen können. Bei 17,5 muss ein Ringanker her. Ich denke bei einem Walmdach ist das eine gute Wandstärke.
Naja 18kg pro Stein ist entweder ne sehr hohe RDK oder ein großes Format, oder die Mischung aus beidem. Das geht auch einfacher von der Hand, z.B. nen KS-L 3DF in 175mm, da biste unter 10kg pro Stein. Tut der Ausdauer gut.
 

Ähnliche Themen
15.12.2019Porenbeton Außenwand vs. EnEVBeiträge: 13
26.10.2020Optimierung Grundriss EFH mit 180qm Satteldach ohne KellerBeiträge: 17
23.12.2020Porenbeton Massivdach als Zeltdach bei StadtvillaBeiträge: 31
05.08.2014Erstes Angebot, 157m2 mit Keller, KFW 70, GarageBeiträge: 14
14.12.2015Mauersteine für GarageBeiträge: 11
05.08.2014Neubau EFH (KFW70)/Porenbeton vs. Kalksandstein/was verbauen?Beiträge: 73
24.10.2020Planung EFH ca. 190m² mit Satteldach, Keller, DoppelgarageBeiträge: 11
02.08.2016Kosteneinsparung durch zurückgesetztes SatteldachBeiträge: 22
25.02.2013Porenbeton oder Poroton oder Kalksandstein?Beiträge: 10
23.07.2015Wände aus PorenbetonBeiträge: 27

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben