Statistik des Forums

Themen
30.003
Beiträge
345.952
Mitglieder
45.526
Neuestes Mitglied
meisterbauer96

Bodenplatte - Folie gegen aufsteigende Feuchtigkeit

4,50 Stern(e) 6 Votes
Auszug aus der BLB:
"Die Fundamentplatte wird als Stahlbetonsohle gemäß Statik erstellt und oberseitig abgeklebt. Unterhalb der Fundamentplatte wird 8 cm Dämmung eingebracht. Einbau eines Erdungsflachstahls."

Sollte das schwarze eine Folie sein dann wäre sie doch unterhalb der Platte und nicht oberseitig abgeklebt. Oder sehe ich das falsch??
 
Wieso unterhalb? Ist doch oben drauf auf der Platte?
Hast du keinen Terminplan mit den verschiedenen Gewerken?
Ich gehe davon aus, dass die Schweißbahn noch kommt. Bei uns kam sie kurz vor dem Fensterbau. Der Übergang wird mit Bitumen, Remmers 2k Baudicht o.Ä. gestrichen.

Wird das denn tatsächlich so gemacht dass die Folie zwischen Boden und Bodenplatte kommt?
Zwischen welchen Boden? Deinem zukünftigen? Ja wo soll sie denn sonst hin?

Edit: Hier noch ein Foto von unserem Start.
 

Anhänge

Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Olay. Ich glaube ich hatte einen falschen schwarzen Fleck gesehen den ich als Folie dachte. Nämlich der rechts im Foto (unter Bodenplatte). Aber jetzt sehe ich dass links zwischen Bodenplatte und Mauer auch etwas raus guckt. Dann bin ich erstmal beruhigt. Danke für eure guten Augen und Fachexpertise :)
 

Anhänge

Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
noch besser, deine Bodenplatte ist schon von unten dicht und damit trocken, da Styrodur

Unterhalb der Fundamentplatte wird 8 cm Dämmung eingebracht
und co von Hause aus wasserdicht sind. Außerdem liegt unter der der Untersohlendämmung bestimmt auch noch eine Folie. Also alles gut. So lang dann von außen beim Anputzen kein Unfug getrieben wird, sollte Feuchtigkeit draußen bleiben.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben