Baukosten: Hausbau-Finanzierung so realistisch?

4,50 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Baukosten: Hausbau-Finanzierung so realistisch?
>> Zum 1. Beitrag <<

H

Hausbau_2024

Vielen Dank euch allen für die Beiträge und insbesondere für die spannenden Hintergrundinfos!! Mit so vielen hilfreichen Antworten hatte ich gar nicht gerechnet :)
Wir werden uns das nochmal genau durch den Kopf gehen lassen. Vermutlich fragen wir einfach mal bei den Banken beide Optionen (niedrige Rate + 10% Sondertilgung, hohe Rate + Tilgungssatzwechsel) an und schauen dann einfach, was von beiden mit all seinen Vor- und Nachteilen besser passt.
 
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3105 Themen mit insgesamt 68234 Beiträgen

Ähnliche Themen
08.12.2022Neue Rate doppelt so hoch - Erfahrungen Beiträge: 107
03.09.2016Zinshöhe / Rate - Berechnung der Bank Beiträge: 16
17.07.2022Einfamilienhaus: Rate realistisch? Wie viel Haus können wir uns leisten? Beiträge: 177
27.05.2019Machbar? Eure Einschätzung zwecks Rate und Vorhaben Beiträge: 44
11.11.2018KFW wirkt sich negativ auf die Rate aus. Trotzdem nutzen? Beiträge: 11
14.12.2015Passt meine Rate zum Gehalt? Beiträge: 38
11.08.2015Was kan ich mir realistisch als Rate Leisten? Beiträge: 51
25.09.2022Finanzierung Monatliche Rate 2500€ bei 40 Jahren Laufzeit Beiträge: 117
22.03.2017Hohe erste Rate im Zahlungsplan üblich? Beiträge: 23
12.03.2013Welche Max. Rate bei Nettogehalt von 3.000 Euro? Beiträge: 24
13.12.2016Realistische monatliche Rate Beiträge: 59
22.07.2015Junge Familie möchte Haus kaufen aber passt die Rate?? Beiträge: 15

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben