Antennentechnik - wer kennt sich aus und kann mich beraten?

4,50 Stern(e) 4 Votes
L

Leo

Ich finde LWL auch nicht uninteressant, aber ich meine derzeit gibt es noch zu wenige Anbieter auf dem Markt und ausgereifte Produkte. Oder trügt dies?
 
T

Tom1607

hi das trügt. es gibt ne menge anbieter. ich installiere gerade ein 7 fam haus da habe ich auf dem dach ein lwl LNB, im dachboden eine 7fach lwl verteilung und in jeder wohnung einen lwl zu koax umsetzer 7 fach. so habe ich defacto 49 leitungen ist ziemlich praktisch. fürs efh ist das sicher überdimensioniert aber die kosten halten sich in grenzen. und man muss halt nur eine leitung verlegen. ausserdem schleife ich so keine spannungen vom dach ins haus sollte mal der blitz einschlagen killt es mir nur die anlage im spitzboden die verteilungen im haus bleiben unberührt da lwl ja die perfekte galvanische trennung ist. deswegen habe ich das so auch bei mir im haus gemacht.
 
F

Fuchur

Ich finde den Ansatz ganz interessant. Hinsichtlich Blitzschutz: Ist der denn wirklich vorhanden, wenn der LNB eine Stromversorgung braucht?

Frage ich als jemand, der vor wenigen Wochen einen Router wegen Überspannung auf der DSL-Leitung eingebüßt hat.
 
W

world-e

Die Stromversorgung muss ebenfalls an den Potentialausgleich eingebunden werden. Manche Lichtwellenleiter sind wohl auch stahlarmiert, was schwer bzw. gar nicht an den Potentialausgleich einzubinden ist.
 
L

Leo

hi das trügt. es gibt ne menge anbieter. ich installiere gerade ein 7 fam haus da habe ich auf dem dach ein lwl LNB, im dachboden eine 7fach lwl verteilung und in jeder wohnung einen lwl zu koax umsetzer 7 fach. so habe ich defacto 49 leitungen ist ziemlich praktisch. fürs efh ist das sicher überdimensioniert aber die kosten halten sich in grenzen. und man muss halt nur eine leitung verlegen. ausserdem schleife ich so keine spannungen vom dach ins haus sollte mal der blitz einschlagen killt es mir nur die anlage im spitzboden die verteilungen im haus bleiben unberührt da lwl ja die perfekte galvanische trennung ist. deswegen habe ich das so auch bei mir im haus gemacht.
Kannst du mal die verbauten Komponenten auflisten?
Wie wird die Stromversorgung auf dem Dach galvanisch vom Rest getrennt?
 
T

Tom1607

@Leo : Die Stromversorgung fürs LNB geht über den Allgemeinstromzähler. Jede Wohnung hat einen eigenen Zähler und in jeder Wohnung ist ein Überspannungsschutz im Eingang in den Verteiler verbaut. Die LWL sind ohne Metalverstärkung von daher geht über das Kabel nix. Die verbaute Anlage ist eine Invacom du kannst aber auch Triax nehmen. schenkt sich nicht viel. Vor den Zählern sitzt ebenfalls ein Überspannungsschutz.
 

Ähnliche Themen
16.11.2017Wohnung renoviert - unangenehmer Geruch?!Beiträge: 12
24.08.2020SAT-Anlage bei Neubau noch notwendig oder IPTV ausreichend?Beiträge: 234

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben