Welcher Bodenbelag? Fliesen, Vinyl oder Parkett? Tipps?

4,30 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Welcher Bodenbelag? Fliesen, Vinyl oder Parkett? Tipps?
>> Zum 1. Beitrag <<

C

caddar

...wobei vielleicht auch noch interessant ist, dass Vinyl gleich PVC ist. Nur ein neuerer(?)/anderer Name... Vielleicht zum Teil andere Herstellungsmethoden, aber das Material bleibt gleich (PVC = PolyVINYLchlorid).*

Das macht den Boden nicht schlecht, aber wenn jemand sagt "Nimm auf keinen Fall das böse chemische PVC" und stattdessen Vinyl empfehlt (mir so passiert im Fachgeschäft...), dann ist das schon fast wieder lustig.

* falls hier jemand den Unterschied erklären kann, gerne. Für mich scheint das einfach nur Marketing zu sein, um die negativen Assoziationen mit PVC loszuwerden.
 
L

Lumpi_LE

Wir haben in den Kinder-/Schlafzimmern klickvinyl von Parador verlegt. War schon ziemlich teuer. Die Wahl ist wegen Kindern auf Vinyl gefallen und wir wollten nichts unterschiedliches in die Räume machen - sonst sind überall Fliesen.

Im Nachhinein: Es ist für mich nicht nachvollziehbar was an dem Zeug so teuer ist... Zu Studentenzeiten hatte ich 5€ Laminat in unserer Wohnung verlegt, dass sah auch nicht schlechter aus. Das Vinyl hingegen sieht in den Kinderzimmer jetzt schon aus als Läge es da bereits seit 5 Jahren. Robust ist das nicht.

Könnte ich noch mal entscheiden hätte ich gleich Echtholzdielen genommen und die Kinderzimmer in 10 Jahren mal geschliffen. Würde ich jetzt in 10 Jahren holz verbauen hätte ich am Übergang zum Flur eine Stufe, da dass Vinyl deutlich dünner ist als Holz...
 
I

ivenh0

Wir haben in den Kinder-/Schlafzimmern klickvinyl von Parador verlegt. War schon ziemlich teuer. Die Wahl ist wegen Kindern auf Vinyl gefallen und wir wollten nichts unterschiedliches in die Räume machen - sonst sind überall Fliesen.

Im Nachhinein: Es ist für mich nicht nachvollziehbar was an dem Zeug so teuer ist... Zu Studentenzeiten hatte ich 5€ Laminat in unserer Wohnung verlegt, dass sah auch nicht schlechter aus. Das Vinyl hingegen sieht in den Kinderzimmer jetzt schon aus als Läge es da bereits seit 5 Jahren. Robust ist das nicht.

Könnte ich noch mal entscheiden hätte ich gleich Echtholzdielen genommen und die Kinderzimmer in 10 Jahren mal geschliffen. Würde ich jetzt in 10 Jahren holz verbauen hätte ich am Übergang zum Flur eine Stufe, da dass Vinyl deutlich dünner ist als Holz...
Welches Modell habt ihr gewählt?

Wir wollen auch Parador im ganzen Haus verlegen. Die Modular One Schlossdiele gefällt uns sehr gut.
 
H

hemali2003

Wir haben es gut gemeint und haben schadstofffreies Vinyl gekauft. Das Problem: aufgrund fehlender Weichmacher war die Verlegung extrem nervenaufreibend - die Federn und Nuten sind uns quasi zwischen den Fingern zerbrochen.

Nach ein paar Monaten sah das Vinyl (Markenhersteller) schon nicht mehr so schön aus wie am Anfang: die Oberfläche wurde glänzend und sah richtig nach Plastik aus. Die vielen Macken sah man aufgrund der starken Maserung immerhin kaum.

Leider wurde uns zusätzlich eine zu dicke Trittschalldämmung für diesen Boden verkauft. Das führte dazu, dass das Vinyl wöchentlich neue Risse bekam! Teilweise 30/40 cm lang!

Ende vom Lied: wir erhielten immerhin den Warenwert erstattet und haben alles raus gerissen und Fliesen legen lassen. Die sind etwas kälter, jedoch kaum lauter vom Trittschall.

Mit Vinyl bin ich ehrlich gesagt durch.

Sicherlich gibt es schönes, langlebiges. Vielleicht sogar zu einem guten Preis. Genau so kann man ins Klo greifen mit seiner Wahl. Man kann es einfach nicht verallgemeinern.

Unser altes 7 Euro Laminat (wollten eigentlich mehr ausgeben, haben aber kein anderes im passenden Farbton gefunden) war um ein Vielfaches ansehnlicher und widerstandsfähiger!!!
 
Nordlys

Nordlys

Wir haben beides. Fliesen in Flur, Küche, Bad und Hauswirtschaftsraum, Gäste-WC. Rest Vinyl. Keine Xperimente mit biobio. Es ist ein normales Vinyl von Floor Projects, 20,- Euro qm, Eiche geseift, Verlegt klassisch verklebt auf Ausgleichsmasse und Heizestrich. Es macht null Probleme, läuft sich warm und weicher als Fliese, es riecht nach nichts, es wird sicher Jahrzehnte halten. Und die Verlegung, mein Bruder und ich machten es selbst, war nicht völlig einfach, aber doch beherrschbar. Natürlich wäre Echtholz schöner, jedoch ist Vinyl oder PVC, was das Selbe ist, eben FHZ compatibler. Karsten
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Weitere Bodenbeläge gibt es 382 Themen mit insgesamt 3709 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Welcher Bodenbelag? Fliesen, Vinyl oder Parkett? Tipps?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Bodenbelag. Laminat, Fertigparkett, Vinyl? Wo am besten kaufen? 60
2Fliesen vs Laminat/Parkett 17
3Parador Modular One Eiche Pure Natur Alternative? 16
4Fußbodenheizung - Besser Fliesen oder Laminat verlegen? 28
5Wer hat Erfahrungen mit Bodenbelag Parador Modular One? 98
6Aufpreis für Verlegung grossformatiger Fliesen 88
7Welcher Bodenbelag - Fliesen oder Vinyl im Wohn-/Essbereich? 18
8Neubau Kfw70 Fußbodenheizung und Fliesen 11
9Laminat - warum bei Verkäufern so unbeliebt? 43
10Schallschutz Kinderzimmer 12
11Voll-Vinyl vs Vinyl mit HDF-Platte 27
12Klick Vinyl auf Bodenfliesen 10
13Welche Fliesen im Eingangsbereich wählen? Was habt ihr gewählt? 29
14Kombination Fliesen und Parkett im Wohnzimmer mit offener Küche 30
15Laminat - Nutzungsklassen 12
16Welche Trittschalldämmung bei Fußbodenheizung? 15
17Fliesen Wahl - wie/wo anfangen? 28
1830 x 60 cm Fliesen Vernunft vs. Zeitgeist. 115
19Schmalen Raum fliesen - Wo beginnen? 18

Oben