Vergleichbarkeit der Kosten Architekt vs. GU

4,70 Stern(e) 12 Votes
askforafriend

askforafriend

@askforafriend
2370 x 115,6 /113,4 = 2416

Bei 150m² Wohnfläche also 360.000€ rein fürs Gebäude.
Vielen lieben Dank Tamstar! Das gibt uns ein gutes Gefühl! Wären das auch dann die „anrechenbaren Kosten“ von denen immer die Rede ist? Oder bezieht der Architekt auf das Gesamtvolumen - also inkl. Außenanlagen, Carports, wenn er die mitplant?
 
M

Malunga

Vielen lieben Dank Tamstar! Das gibt uns ein gutes Gefühl! Wären das auch dann die „anrechenbaren Kosten“ von denen immer die Rede ist? Oder bezieht der Architekt auf das Gesamtvolumen - also inkl. Außenanlagen, Carports, wenn er die mitplant?
Genau, diese Kosten sind in der Regel die Nettoherstellungskosten des Bauwerkes.
Danach richtet sich sein Honorar
 
A

apokolok

Imho bekommt man mit einem guten Architekten einfach mehr Leistung bzw. bessere Qualität für sein Geld.
Wenn du diszipliniert bist und während der Ausführung keine groben Änderungen möchtest, wird die Schätzung auch halbwegs passen. 10% drüber kann aber wohl immer sein, man denke an Überraschungen bei den Erdarbeiten.
Allein der Unterschied in der individuellen und eben auch professionellen Planung spricht für mich ausschlaggebend für einen guten Archi. Dem GU ist es doch im Prinzip völlig wurst, ob das Haus richtig steht und ob es auch gut im Alltag funktioniert. Der baut jeden Mist solange der Bauherr damit zufrieden ist.
Der mag ein paar gute fertige Entwürfte haben, die werden aber mit jeder Änderung schlechter.
Der Archi plant da mit deutlich mehr Leidenschaft. Der will idealerweise top abliefern und ein Referenzobjekt für sein Können planen. Der denkt auch über praktische Abläufe im und ums Haus nach und beschäftigt sich intensiv mit der Umgebung / Lage / Bebauungsplan.
Wenn man Eigenleistung einbringt ist man auch beim Archi deutlich besser aufgehoben. Haftungs- / Gewährleistungsfragen wie beim GU sind weniger problematisch und die Zeiteinteilung ist auch flexibler.
Wenn der Archi eucht gut vorkommt und symphatisch ist nehmt den, euer Gefühl bezüglich des GUs trügt nicht. Die Aufpreise sind ein Witz, für 2300€ bekomme ich schon ne schöne Haustür und das soll nur der Aufpreis für ne andere Farbe sein.

Für mich ist die weiter Verbreitung des Bauens mit GU nur mit dem Sicherheitsbedürfnis der Leute hier zu erklären. Und am Ende zahlen dann doch 90% drauf, viele sogar deutlich mehr als sie bei Unterschrift dachten.
 
M

Myrna_Loy

Planungen mit Architekten werden auch oft teurer, weil man so schönere Bemusterungsmaterialien gezeigt bekommt - Messeneuheiten, höherwertige Ausführungen - und die dann auch gerne haben möchte. :D Mein Wochenendeinkauf im Discounter ist auch billiger, als wenn man mich in der Delikatessenabteilung loslässt.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum Bauplanung gibt es 4615 Themen mit insgesamt 90211 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben