Variables Darlehen möglich / sinnvoll?

4,80 Stern(e) 18 Votes
Zuletzt aktualisiert 05.12.2022
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Variables Darlehen möglich / sinnvoll?
>> Zum 1. Beitrag <<

J

Janabalenciaga

Tilgen = Sparen.

Sollte das Grundstück in den nächsten Jahren an Wert gewinnen ist das für die Finanzierung auch von Vorteil.
Davon gehen wir aus, dass das GS am Wert gewinnt. Das steht jetzt zum Preis vom letzten Jahr zu Verkauf, der aktuelle Preis beträgt schon 20K mehr und ab dem nächsten Jahr sollen die GS in dem Baugebiet sich noch um 20K verteuern Natürlich kann keiner wissen, was Corona alles mit sich bringt, zur Zeit sieht es aber nicht so danach aus dass die Preise sinken würden.
Aber 162.000K vollzutilgen bis zum Hausbau ist unrealistisch. Wäre es problematisch eine Bank für die “Anschlussfinanzierung” nach 1-2-3 Jahre Tilgungszeit zu finden?
 
J

Janabalenciaga

Davon gehen wir aus, dass das GS am Wert gewinnt. Das steht jetzt zum Preis vom letzten Jahr zu Verkauf, der aktuelle Preis beträgt schon 20K mehr und ab dem nächsten Jahr sollen die GS in dem Baugebiet sich noch um 20K verteuern Natürlich kann keiner wissen, was Corona alles mit sich bringt, zur Zeit sieht es aber nicht so danach aus dass die Preise sinken würden.
Aber 162.000K vollzutilgen bis zum Hausbau ist unrealistisch. Wäre es problematisch eine Bank für die “Anschlussfinanzierung” nach 1-2-3 Jahre Tilgungszeit zu finden?
Wie schwierig ist es grundsätzlich ein variables Darlehen zu bekommen? Jetzt im Bezug auf unsere Finanzlage und anstehende Elternzeit? Ich lese hier und da dass nicht alle Banken dabei mitmachen da es für die weniger Garantien gibt. Wir werden uns am Anfang des nächsten Jahres darüber unverzüglich informieren...
 
S

Steven

Hallo Janabalenciaga

ich denke, eine variable Finanzierung ist z. Zt. keine gute Idee. Wie wäre der effektive Zins bei einer Zinsbindung von 15 Jahren, oder besser noch bis zum Ende des Kredits?
OK, die EU dreht mit ihrer 0% Zinspolitik am Rad. Aber hilft euch das in der kommenden Zeit? Die Schulden (der Regierung) werden mit der Inflation getilgt. Aber trotzdem muss neues Geld her.
Und dass die Kreditzinsen weiter fallen, ist unwahrscheinlich.
Einen festen Zins über die komplette Laufzeit. Grundstück ist damit im Sack. Und wenn danach der Hausbau ansteht, ist die Bank schonmal mit dem Grundstück zufrieden.

Steven
 
WilderSueden

WilderSueden

Der Punkt beim variablen Darlehen ist dass du es jederzeit mit einem Monat Vorlauf kündigen kannst. Das bedeutet, egal welche Bank ihr dann für den Hausbau nehmt, ihr finanziert mit der die Kosten für Haus plus das was vom Grundstück noch fehlt und zahlt damit die "alte" Bank aus. Für die neue Bank macht das also keinen Unterschied wo und ob ihr das Grundstück finanziert habt

@Steven
Auf keinen Fall. Wenn jetzt die Bank X für 15 Jahre im Grundbuch steht, gibt es für die vollständige Finanzierung keine Alternative da jede andere Bank nur nachrangige Sicherheit hat. Und die Bank X die schon drin steht, die wird mangels Konkurrenz sicherlich nicht das beste Angebot machen. Der Trick bei der variablen Finanzierung ist eben dass man die schnell kündigen kann und für die Finanzierung von Haus und Grundstück dann freie Auswahl hat. Das dann natürlich über lange Laufzeit, aber nur fürs Grundstück ohne Haus macht langfristig finanzieren keinen Sinn
 
H

HilfeHilfe

Ihr habt 3 privatkredite mit einer Restschuld von 15.000. das heißt das ihr nur noch 15k EK habt . Dann die Doppelbelastung Miete und den Druck in 2 Jahren zu bauen . Existiert eine Klausel bauen zu müssen ? In der Konstellation halte ich es immer noch als „ Harakiri „
 
J

Janabalenciaga

Ihr habt 3 privatkredite mit einer Restschuld von 15.000. das heißt das ihr nur noch 15k EK habt . Dann die Doppelbelastung Miete und den Druck in 2 Jahren zu bauen . Existiert eine Klausel bauen zu müssen ? In der Konstellation halte ich es immer noch als „ Harakiri „
Nein, auf dem GS gibt es kein Bauzwang. Ich sehe das ganze anders als du. Gehälter werden nicht niedriger, GS kann man zur Not verkaufen (und ich schätze mal gut verkaufen. 2016 haben diese GS noch 120.000 gekostet – die realen Zahlen).

Kein Kauf ist jemals risikofrei.Aber darüber kann man ewig diskutieren, muss man aber nicht
 
Zuletzt aktualisiert 05.12.2022
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung gibt es 3009 Themen mit insgesamt 64022 Beiträgen

Ähnliche Themen
14.05.2020Finanzierung Grundstück & Haus - 2 verschiedene Darlehen - Seite 4Beiträge: 34
13.10.2020Grundstück da - Baunebenkosten, Hausnebenkosten, Finanzierung? - Seite 2Beiträge: 34
04.05.2019Grundstück mit Preis deutlich höher als Bodenrichtwert Beiträge: 23
21.04.2016Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar? Beiträge: 20
16.02.2015Grundstück gekauft - Finanzierung/Darlehen Haus möglich? Beiträge: 13
22.09.2017Vorvertrag - Anbieter bietet Finanzierung und Grundstück Beiträge: 11
13.08.2016Variable oder feste Finanzierung für Grundstück? Beiträge: 11
27.02.2021Fertighaus inkl. Grundstück projektiert - Finanzierung Beiträge: 45
08.08.2017Grundstück bar kaufen? Wie Finanzierung aufbauen? Beiträge: 44
31.05.2012Finanzierung des Grundstück: Muss die gesamte Finanzierung stehen? - Seite 2Beiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben