Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 11 der Diskussion zum Thema: Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich?
>> Zum 1. Beitrag <<

Uwe82

Uwe82

genau so wird das gemacht. da ich aber davon ausging das der te das nur zum 'Verständnis' braucht bin ich nicht so ins Detail gegangen
Das wäre sicher die eine der nächsten Fragen gewesen. Der TE war vor zwei Tagen noch gar nicht für KNX im eigenen Haus und jetzt fragt er schon, wo Phase und Nulleiter angeschlossen werden.

ich habe bei mir 6 drin. 1 rcd licht, 1 rcd Küche Kühlgeräte/gefriertruhe, 1 rcd aussenberreich, 1 rcd Steckdosen/rollo, 1 rcd Küche, 1 rcd verteilerschrank intern
Auch ein interessanter Ansatz, wir haben einen pro Stockwerk, einen für Außen, einen für die Heizung und einen für die Garage. War auch für die Planung der Klemmen einfacher.
 
S

Sebastian79

Ihr müsst Grym näher "kennenlernen" - der ist so. F+r mich geht das in eine total falsche Richtung, denn das Pferd wird von hinten aufgezäumt.

Bis auf Garage ist es bei uns wie bei Uwe - wollte eigentlich eine französische Verkabelung haben, wo Licht & Steckdosen getrennt sind, aber irgendwie ist das untergegangen .
 
T

Tom1607

Ihr müsst Grym näher "kennenlernen" - der ist so. F+r mich geht das in eine total falsche Richtung, denn das Pferd wird von hinten aufgezäumt.
Nun ich versuche nur Grundlagen zu vermitteln, Anregungen zu geben und auf falsche Aussagen hin zuweisen. Eines der größten Irrtümer ist nach wie vor das KNX teuer ist. Jeder der die Grundlagen verstanden hat wird auch verstehen das die Mehrkosten bei funktional vergleichbarer Ausstattung wenn überhaupt nur minimal höher sind. Teuer wird es erst durch 'Schicki-Micki' und das hat dann nichts mehr mit Vergleichbarer Funktionalität zu tun sondern das ist dann Ente mit Lambohrgini vergleichen.

Entscheiden ob oder ob nicht muss das jeder für sich.

meine Meinung ist das man, wenn man neu baut, auf jeden Fall ein Bussystem wie KNX installieren sollte. Ich sage auch jedem der mich fragt das er in JEDES Zimmer mindestens 1 IP Kabel legen soll. denn das ist die Zukunft in. Egal ob fernsehen, Telefon oder i-net alles läuft darauf raus.

Bis auf Garage ist es bei uns wie bei Uwe - wollte eigentlich eine französische Verkabelung haben, wo Licht & Steckdosen getrennt sind, aber irgendwie ist das untergegangen .
Licht uns Steckdose trennen ist für mich ein muss. was hilft es mir wenn der rcd im eg fliegt und ich im gesamten Geschoss im dunkeln ohne Strom da stehe wenn im og noch Strom da ist ??

Die höchste Wahrscheinlichkeit für das fliegen des rcd sind die Steckdosen. ein defektes oder feuchtes gerät und der rcd fliegt. dann stehe ich zumindest nicht im dunkeln da.
 
Uwe82

Uwe82

Licht uns Steckdose trennen ist für mich ein muss.
Und was hilft es, wenn der RCD des Lichts fliegt? Dann hast Du wirklich im ganzen Haus Schatten. Da reicht es, beim Lampen montieren N und PE zu verbinden und schwups ... weg isser .

Ich habe das Licht in den Stromkreisen der Räume, wobei der gesamte Flur am OG-RCD hängt. Dort ist die Wahrscheinlichkeit eines Kurzschluss am Geringsten und dann hat man das Licht noch, wenn im EG der RCD mal fliegt. Man kommt also im Hellen bis zum Sicherungskasten.

Andererseits, wenn mal einer in einem Raum fliegt, merke ich es wenigstens sofort daran, dass das Licht in dem Bereich ausgeht.
 
S

Sebastian79

Tjo, mit dem RCD ist das so - ich find das nicht weiter dramatisch, wäre nur nett gewesen. Der Fall ist eher selten und wenn, gibt es Taschenlampen bzw. die anderen Stockwerke liefern Licht. Ist am Ende wieder so eine konstruierte Sachen

Mit den Mehrkosten hast Du beschränkt sicher recht, denn das, was es bietet, kostet konventionell - wenn überhaupt möglich - meist mehr bis gleich viel.

Aber das ist das Problem von Euch "Freaks": Es gehört zum Neubau dazu - wie alle Häuser ohne bodentiefe Dusche Hartz4 sind . Es gehört nicht dazu und ein Haus wird dadurch nicht weniger lebenswert - dieses schwingt nämlich in vielen Beiträgen hier mit. Ob nun bewusst oder unbewusst so formuliert - und das stößt mir zumindest immer wieder auf.

Trotzdem finde ich es sehr gut, wie Ihr hier Aufklärung betreibt - wenngleich der Fragesteller da weiterhin falsch an die Sache geht.
 
T

Tom1607

naja bei mir nicht. ich habe nur 1 Geschoss zum wohnen
das og ist Büro das hat seine eigene Versorgung und Verteilung mit eigenen rcd kreisen ....
Keller gibt es auch nicht. brauch ich nicht hab großzügige Grundfläche und man ist ja bescheiden
 
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Im Forum Smarthome gibt es 131 Themen mit insgesamt 3245 Beiträgen

Ähnliche Themen
06.02.2023KNX-Vorbereitung Neubau mit GU - Was muss ich alles mitbedenken Beiträge: 25
19.01.2021KNX Installation im Einfamilienhaus – Ratlosigkeit Beiträge: 108
24.05.2020KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung? Beiträge: 34
06.02.2016Abschätzung Kosten KNX Automation Beiträge: 18
09.02.2018SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Wave? Beiträge: 59
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau Einfamilienhaus (190qm) inkl. KNX Beiträge: 32
05.01.2022Smarthome Arbeitsaufwand KNX Installation Beiträge: 20
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18
27.01.2020Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen Beiträge: 57
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V Beiträge: 20
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? Beiträge: 45
06.08.2023Elektro-Angebot mit KNX - Erfahrungen? Beiträge: 99
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis Beiträge: 39
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + Fußbodenheizung + Photovoltaik + Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 18
28.05.2020Dimension Verteiler Smarthome / KNX Beiträge: 17
03.08.2021Smart-Home mit KNX im Einfamilienhaus Neubau Beiträge: 27
15.02.2023KNX im Haus selbst planen und teilweise umsetzten? Beiträge: 24
12.09.2019Elektrik in Garage: Sicherungskasten, Stromkreis, Steckdosen Beiträge: 21
06.07.2020KNX-Planung bei Bau mit Bauträger Beiträge: 23
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? Beiträge: 572
16.09.2018KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung Beiträge: 67
15.07.2021Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung Beiträge: 73
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? Beiträge: 239
24.01.2022Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home Beiträge: 57
30.05.2023KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis Beiträge: 97
03.05.2022KNX Angebote, was darf es kosten? Beiträge: 51
19.06.2018Planung eines einfachen KNX-Systems - Welche Möglichkeiten gibts? Beiträge: 78
17.02.2015Bus KNX Steuerung bei Neubau einplanen? Beiträge: 16

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben