Statistik des Forums

Themen
30.889
Beiträge
365.088
Mitglieder
46.096
Neuestes Mitglied
Jörg1188

Planung Terrasse und Überdachung

3,40 Stern(e) 8 Votes
Du kannst durch deine Fenster den Himmel sehen aber nicht durch eine Glas Überdachung... Interessant ;)
Interessant mag dem Smiley gehören, aber ich glaube, Du verstehst den Unterschied tatsächlich nicht :eek:
Eine Überdachung hat Streben, die sieht man dann ja beim Herausschauen. Keine Überdachung hat keine Streben.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Unsere Überdachung ist eine Schilfmatte und sorgt eher für Gemütlichkeit als Schutz.
Sie ist auch nicht über der Terratür, da ich gern den Himmel von drinnen seh. Mit Überdachung wär das nicht.
Ihr beiden: mal lesen: es ist auf unsere Schilfmatte bezogen. Und ja, auch würde ich gern rausschauen, ohne überall Streben zu sehen. Das wäre dann nämlich so. Schaut mal bei Euch raus und macht ein Foto und stellt es hier rein. da könnt Ihr noch so sehr Panoramafenster haben: Ihr schaut nicht in die pure Natur, sondern irgendwo werden da Streben, Balken, Stützen sein.
Aber ich nehm Euch das nicht übel, wenn Ihr nicht wisst, was ich meine.
Es gibt eben welche, die sehen am Rand der Straße zig überflüssige Verkehrszeichen, andere wiederum sagen, wenn man sie fragt, was sie sehen: "nichts" :D

Der Anhang ist aus der eingeblendeten Werbung :) und demonstriert den Unterschied
 

Anhänge

Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Eine Terrassenüberdachung ist für uns ein riesiger Mehrwert. Aus Glas nimmt sie quasi kein Licht, mit unterlaufender Markise hat man super Verschattungsmöglichkeiten und man kann gerade im Sommer auf der südseite die blöden raffstores oben lassen. Viel schöneres Gefühl von innen.
Wir haben uns bewusst gegen die Raffstores entschieden ;-).
Hauptgrund für das Terrassendach war die Möglichkeit mit mehreren Leuten gemütlich im Sommer(Terrasse ist nach Süden ausgerichtet) draußen sitzen zu können ohne 5 Sonnenschirme aufstellen zu müssen.
Letztendlich wollen wir die Terrasse irgendwie verschatten und sehen wir eine feste Überdachung als hochwertiger und langlebiger. Sonnenschirme wären aus unserer Sicht total sinnfrei. Die stehen auch nur im Weg rum. Eine Markise geht zwar auch, aber die sieht nach 10 Jahre irgendwie auch nicht mehr doll aus.
3,50m ist schon ok, 4m mehr als genug. Da kann man den Tisch auch quer drauf stellen und herum laufen, so groß ist das.
Wir waren gestern noch einmal unterwegs. Also 3,50 Meter können durchaus reichen, mehr ist sicherlich vorteilhafter, geht dann aber zu Lasten der Grünfläche.
Wir haben eine innenliegende Markise und drei senkrechte Markisen und es stimmt wenn die Sonne scheint, braucht man die Raffstores nicht mehr, wenn die Markise ausgefahren ist, das ist schon praktisch.
Die senkrechten Markisen hab ich auch schon im Blick ;-).
Ich würde die Überdachung keinesfalls schmaler als 4m machen, damit man wirklich genug Platz hat und auch Schatten am Sitzplatz ist.
Das ist ein guter Einwand, nur wohin dann mit dem Pfosten bei der Garage?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben