Statistik des Forums

Themen
30.889
Beiträge
365.084
Mitglieder
46.096
Neuestes Mitglied
Jörg1188

Planung Terrasse und Überdachung

3,40 Stern(e) 8 Votes
So gehen Meinungen auseinander :)

Eine Terrassenüberdachung ist für uns ein riesiger Mehrwert. Aus Glas nimmt sie quasi kein Licht, mit unterlaufender Markise hat man super Verschattungsmöglichkeiten und man kann gerade im Sommer auf der südseite die blöden raffstores oben lassen. Viel schöneres Gefühl von innen.

Wir haben oft Freunde da, weiter draußen sitzen wenn es mal leicht regnet, kein Problem. Weiter Grillen.. Kein Problem. Einfach mal im Regen draußen stehen und den Garten genießen... Kein Problem. Weniger Dreck direkt vor den Terrassentüren....

Für unsere Bedürfnisse ein gigantischer Mehrwert.
 
Unsere Terrasse ist wg Doppelhaus ca 7.5m breit und auch so 3.5 tief, wir haben die gleiche Ecke mit der Garage, und zum Nachbar ne Mauer.
Wir haben nur die Hälfte fest Überdacht, also ca 3.5x3.5 und über dem Rest eine Markise.
Für uns perfekt, es staut sich keine Hitze unterm Dach weil es dafür nicht groß genug ist, es passen gut 2 Liegen drunter und der Grill.
Wir haben aber auch nicht ständig Besuch und wir essen so gut wie nie draussen - das mögen wir nämlich nicht. Darum wird auch kein Tisch mit Stühlen benötigt.
Und falls wir doch mal draussen sitzen mit Besuch, gibts ne Bierbankgarnitur, die passt locker auf 3.5 Tiefe.

Sind wir etwas speziell? Ja sind wir ;)
 
  • Like
Reaktionen: ypg
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Für unsere Bedürfnisse ein gigantischer Mehrwert.
Ja, jeder sollte für sich überprüfen, was gut für ihn ist.
Ich weise nur darauf hin, dass manche Leute eben auch ganz gern mal draußen sitzen wollen, und sie denken nicht dran, dass es mit überdimensionalem Dach eben nicht mehr funktioniert, sodass man den Nutzen abwägen sollte.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ja, jeder sollte für sich überprüfen, was gut für ihn ist.
Ich weise nur darauf hin, dass manche Leute eben auch ganz gern mal draußen sitzen wollen, und sie denken nicht dran, dass es mit überdimensionalem Dach eben nicht mehr funktioniert, sodass man den Nutzen abwägen sollte.
Wie meinst du das? Unter einem Terrassendach sitzen ist für dich nicht draußen sitzen?
 
Übertreibt es mal nicht mit der Tiefe der Terrasse. Das kostet auch alles Geld und das Grundstück ist ja auch nicht riesig.
3,50m ist schon ok, 4m mehr als genug. Da kann man den Tisch auch quer drauf stellen und herum laufen, so groß ist das.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
unsere Terrasse ist 4,75m bis zum Poolrand, davon sind 4m mit einem Glas-Terrassendach und dahinter haben wir Raffstores im Wohnzimmer. Wir haben eine innenliegende Markise und drei senkrechte Markisen und es stimmt wenn die Sonne scheint, braucht man die Raffstores nicht mehr, wenn die Markise ausgefahren ist, das ist schon praktisch. Licht nimmt das Glasdach überhaupt nicht weg, da haben wir nichts bemerkt. Allerdings sind wir froh, dass wir die senkrechten Markisen geplant haben, da am Nachmittag (Südwestlage) durch die schräge Sonnenlage kein (höchstens 1m) Schatten mehr unter dem Terrassendach wäre. Ich würde die Überdachung keinesfalls schmaler als 4m machen, damit man wirklich genug Platz hat und auch Schatten am Sitzplatz ist.

LG
Sabine
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben