Neubau DHH - smart machen mit 10 TEUR extra?

4,80 Stern(e) 13 Votes

Mycraft

Moderator
Sollte ich mir 50 Lampen ins Haus stellen oder ist es neuerdings verboten sich Spots zu verbauen?
Man mag sich reinstellen was man will und nein natürlich ist es nicht verboten aber das Zeitalter der Spots ist schon lange vorbei. Sogar die Baumärkte haben das mittlerweile verstanden. Aber hey es ist dein Haus.

Ich sehe 5 mal LAN und das an den wichtigsten stellen oder soll ich mir in die Toilette noch eine hinlegen ?
Auch hier es ist dein Haus und ich habe es ja geschrieben es mag so funktionieren. Erzähl doch mal wofür die 5 Dosen vorgesehen sind.

Fenster- und Türkontakte, Wetterstation sind bewusst weggefallen
Ah ok, verstehe also bewusst vonvornherein eingeschränkt...mir erschließt sich zwar nicht die Absicht nicht aber ja mag sein, dass hier auch mit Lufthaken gebaut wird.

Die Alarmanlage macht nur ca 3,5k aus.
Diese soll mit den Präsenzmeldern zusammenarbeiten und.
Sobald die Anlage scharfgestellt ist und ein unbefugter betritt das Haus
und wird erfasst, soll die Anlage angehen - so zumindest der Plan.
Eine 0815-Alarmanlage eben, frage mich auch hier was da mit 3,5K zur Buche schlägt???
 
Wir planen bei uns zumindest im EG mit Fensterkontakten. Bei Abwesenheit will ich dann auch zusätzlich die Präsenzmelder einbeziehen. Allerdings werde ich vorher testen, dass nicht durch Bewegung außerhalb des Hauses ausgelöst wird.
KNX basierte Alarmanlagen werden ja oft belächelt, da nicht VDS zertifiziert etc. Mir wird das aber reichen. Was hast du hier eingesetzt?
 
Man mag sich reinstellen was man will und nein natürlich ist es nicht verboten aber das Zeitalter der Spots ist schon lange vorbei. Sogar die Baumärkte haben das mittlerweile verstanden. Aber hey es ist dein Haus.


Auch hier es ist dein Haus und ich habe es ja geschrieben es mag so funktionieren. Erzähl doch mal wofür die 5 Dosen vorgesehen sind.


Ah ok, verstehe also bewusst vonvornherein eingeschränkt...mir erschließt sich zwar nicht die Absicht nicht aber ja mag sein, dass hier auch mit Lufthaken gebaut wird.


Eine 0815-Alarmanlage eben, frage mich auch hier was da mit 3,5K zur Buche schlägt???
Also doch 50 Lampen ? Erzähl doch mal bitte, was man stattdessen hätte machen sollen ?
Das ist meiner Meinung nach die sauberste, mir bekannten Lösung.

Ich habe genau das weggelassen, wovon ich überzeugt bin, dass wir es weder jetzt noch
in 10/20 Jahren benötigen werden.

Ich behaupte mal, dass diese 08/15 Alarmanlage seinen Dienst genauso orendtlich machen wird
wie deine nicht vorhandene High-End-Alarmanlage.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Es spielt hier doch eigentlich keine große Rolle, ob der eine Deckeneinbaustrahler mag oder nicht. Für mich ist die Essenz dieses Beitrags die Information, dass selbst bei nur rudimentärer Automation schon rund 30 K oder mehr nötig sind. Korrespondierend zum Titel lässt sich also festhalten, dass auch hier 10 TEUR Aufpreis beileibe nicht ausreichen.
 
Es spielt hier doch eigentlich keine große Rolle, ob der eine Deckeneinbaustrahler mag oder nicht. Für mich ist die Essenz dieses Beitrags die Information, dass selbst bei nur rudimentärer Automation schon rund 30 K oder mehr nötig sind. Korrespondierend zum Titel lässt sich also festhalten, dass auch hier 10 TEUR Aufpreis beileibe nicht ausreichen.
Das Problem ist doch, dass man den eigentlichen Mehrpreis schlecht ermitteln kann. Alarmanlage und Kameras haben ja erstmal nichts mit Smart Home zu tun. Das wäre auch bei konventioneller Verkabelung on top gekommen. Genauso wie jeder Spot und jede Steckdose, welche ich gegenüber der BLB hinzufüge.
Fensterkontakte installiert man ggf. ebenfalls bei konventioneller Elektrik und nutzt diese dann eben ausschließlich für die Alarmanlage.

Ich finde es gut, wenn Leute ihre Gesamtkosten darstellen, über den Mehrpreis lassen sich jedoch leider nur schlecht Schlüsse ziehen.
 
Wir planen bei uns zumindest im EG mit Fensterkontakten. Bei Abwesenheit will ich dann auch zusätzlich die Präsenzmelder einbeziehen. Allerdings werde ich vorher testen, dass nicht durch Bewegung außerhalb des Hauses ausgelöst wird.
KNX basierte Alarmanlagen werden ja oft belächelt, da nicht VDS zertifiziert etc. Mir wird das aber reichen. Was hast du hier eingesetzt?
Die Alarmanlage hat bei uns nichts mit KNX zu tun, sofern ich das richtig in Erinnerung habe. Es sollte ein eigener Schaltkreis sein, der
Es spielt hier doch eigentlich keine große Rolle, ob der eine Deckeneinbaustrahler mag oder nicht. Für mich ist die Essenz dieses Beitrags die Information, dass selbst bei nur rudimentärer Automation schon rund 30 K oder mehr nötig sind. Korrespondierend zum Titel lässt sich also festhalten, dass auch hier 10 TEUR Aufpreis beileibe nicht ausreichen.
Genau das sollte mein Beitrag auch leisten, aber hier werden Rosinen gepickt und versucht etwas madig zu machen.
Stattdessen kriegt man fragen, wofür man die LAN Dosen benötigen wird...

Der eine steht auf 50 Lampen der Andere auf 50 Spots...der eine auf Dicke, der andere auf Schlanke...

Bezugnehmen auf den Titel würde ich behaupten, dass man heutzutage mit 10k leider nicht weit kommen wird, es sei
denn man schränkt sich ein oder streicht, was nicht zwingend notwendig ist (was wir mit Wetterstation etc. auch gemacht haben).

Wir sollten uns mal alle daran erinnern, woher wir kommen und womit wir angefangen haben.
Die Meisten unter uns leben nämlich immernoch wie vor 20/30 Jahren (das meine ich nicht respektlos),
aber das worüber wir hier reden (KNX und Co.), ist aus meiner Sicht purer Luxus.

Ich spreche hier vom Häuserbau >1. Mio , die mit KNX und Co. nichts am Hut haben/haben wollen !
 
Oben