Neubau DHH - smart machen mit 10 TEUR extra?

4,80 Stern(e) 13 Votes
20k ist doch in Ordnung. Ich bin bei 10K Aufpreis in einer Wohnung mit 110qm. Wie geht der bekannte Spruch, wer nicht smart baut errichtet einen Altbau?
Läppert sicuc halt alles, automatische indirekte Beleuchtung in der Dusche. In jedem Raum Lichtvouten und Präsenzmelder vorgesehen. Klimaanlagenvorbereitung mit KNX. Jeder Lichtkreis in den Schaltschrank. Jeder Raum für Steckdosen 1-2 5x1.5 usw...
 

Anhänge

20k ist doch in Ordnung. Ich bin bei 10K Aufpreis in einer Wohnung mit 110qm. Wie geht der bekannte Spruch, wer nicht smart baut errichtet einen Altbau?
Läppert sicuc halt alles, automatische indirekte Beleuchtung in der Dusche. In jedem Raum Lichtvouten und Präsenzmelder vorgesehen. Klimaanlagenvorbereitung mit KNX. Jeder Lichtkreis in den Schaltschrank. Jeder Raum für Steckdosen 1-2 5x1.5 usw...
Darf ich fragen wie viel Meter an Kabel und Leerrohre haben Sie ih Ihrer 110 qm Wohnung verlegt?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Guten Tag zusammen,

ein kleiner Bericht meinerseits. Nach 2 Jarhen herumlesen und forschen, konnte ich meine Frau überzeugen,
dass wir für den Neubau auf Smart-Home gehen sollten, sonst würden wir in 2021 ein Haus bauen mit dem
Technikstand von 1980- hat funktioniert :)

Wir bauen in K ein EFH und uns wurde durch den GU auch nur auf Nachfrage Smart-Home Komponente angeboten. Gott sei Dank, arbeitet der GU mit einem Elektriker zusammen, der vertraglich nicht an einen Hersteller gebunden ist, sodass uns aus kostengründen (28K) ein System von Busch Jäger angeboten wurde. Da aber die Optik/Haptik nicht gepasst hat, haben wir auf KNX umgestellt und haben den Hersteller Jung ausgewählt.
Vorab gesagt teilt mein Elektriker mit, dass bisher nur ca 30% aller Neubauten mit Smart-Home versehen werden, weil die Kosten zunächst abschrecken und man den Nutzen nicht sieht. Dieses Gewerk haben wir mit ca 10K beim GU herausrechnen lassen und arbeiten nun mit dem Elektriker, der ohnehin die Elektrik gamacht hätte, zusammen.

Ich möchte primär nur Licht/Jalousie/Heizung/Lüftung/Türanlage/ Alarmanlage über Smart-Phone/I-Pad steuern können.
Auf Szenen etc. wurde vorerst bewusst verzichtet.
Für 145 QM liegt das Angebot bei 37K und beinhaltet:
Jung Raumkontroller (Anzahl ist mir gerade nicht bekannt)
77 Steckdosen
10 Außenlampen
3 Außenkameras
5 Präsenzmelder
7 Stufenleuchten
1 Leitung in den Garten für Pool
1 Leitung in Garage für Elektroauto
1 Leer-Rohr für mögliche Photovoltaik-Anlage
5 Leer-Rohre für TV
5 LAN Anbindungen
1 Alarmanlage
1 x GIRA 106 Türsprechanlage
31 x Spots

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
 

Mycraft

Moderator
Oh Gott wieder mal jemand mit einer Affinität zu Spots oder wurde man da falsch beraten?

Dagegen kaum LAN, naja ok mag funktionieren.

Preistreiber sind sicherlich die GIRA TKS, die erwähnten Spots und höchstwahrscheinlich auch die Raumkontroller bzw. JUNG Geräte an sich.

Es geht sicherlich alles auch ne Stange günstiger. Aber natürlich hängt es hier vom Gesamtkonstrukt ab.

auch Vermisse ich Tür-/Fensterkontakte, Wetterstation usw.
 
Oben