natürliche Beschattung durch Pflanzen

4,70 Stern(e) 3 Votes
Ich habe selber einer Birke, finde die toll, die gehören zu meinen Lieblingsbäumen. Sie leben halt;).

Wenn du deinen Fächerahorn willst und auch genau so kaufen kannst (wo gibts das?!), dann mach das doch.

Und selbst wenn du sie halbwegs fertig erzogen bekommst, musst du sie trotzdem weiterhin schneiden und pflegen. Unnatürliche Wuchsformen bedürfen immer der Pflege.
 
also Birken mag ich optisch auch, aber die machen eine so dermaßene Pollensauerei, das würde ich nun wirklich nicht an einen Sitzplatz pflanzen...
 
Ja das stimmt, würde ich auch nicht. Mir ging es bei der Birke und den anderen lediglich darum, dass es eben mehr als nur versch. Ahorne gibt, die man so erziehen kann und die dann trotzdem hitze- und trockenbeständig sind. Ich denke in Sachen Abwurf ist man mit dem Ahorn gut bedient, ich finde aber auch Buche hier interessant, denn die hat ihre Blätter auch oft noch im Winter, da ists nicht so nackig.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ahorne gibt, die man so erziehen kann und die dann trotzdem hitze- und trockenbeständig sind. Ich denke in Sachen Abwurf ist man mit dem Ahorn gut bedient,
Ich hab jetzt auch keinen Alternativbepflanzung parat, da unser Garten durch ist mit Planung. Ich wollte nur drauf hinweisen.

Insofern bin ich gespannt auf ein neues Bildchen mit den neuen Bäumen @Alessandro :)
 
das mit dem Nachschneiden ist mir bewusst. Ich denke aber dass sich der Arbeitsaufwand bei 4 Bäumen und einer guten Astschere in Grenzen hält.
Ein Baum, der im Winter das Laub verliert ist mir lieber, da im sonst wenig Licht durch das Eckfenster kommt.

Neue Bilder gibts natürlich, sobald alles fertig ist :)
 
Oben