Heizung "nach" Baugenehmigung ändern?

4,50 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Heizung "nach" Baugenehmigung ändern?
>> Zum 1. Beitrag <<

M

Mottenhausen

So einfach habe ich mir das ehrlich gesagt auch vorgestellt.

Bis die Mail vom Energieberater kam: "reicht vorn und hinten nicht"

Es ist kein generelles Kunststück, aber im Vergleich mit der Ausführung mit Luft-Wasser-Wärmepumpe Heizung leider schon. Das ist ja im übrigen das Unfaire daran. Das mit Luft-Wasser-Wärmepumpe beheizte Haus darf so viel mehr Wärme verschwenden als das mit Gas beheizte Haus und ist trotzdem ein KfW55 Haus... :-(
 
tomtom79

tomtom79

Es geht Massiv sogar kfw55 ohne Kontrollierte-Wohnraumlüftung dafür mit Dämmung und Solar. Und das ein Haus mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung mehr Energie verschwendet halte ich für ein Gerücht.
 
B

bernie

Natürlich geht das. Wir haben auch Gas + Solar + zentrale Kontrollierte-Wohnraumlüftung und haben rechnerisch ein "Kfw 60-Haus".. also KFW55 nicht erreicht, aber näher an den KFW55-Werten als an den KFW70-Werten.

Wenn man dazu zusätzlich jetzt noch unter der Kellerbodenplatte eine Perimeterdämmung machen würde, dazu eine dickere Dämmung an die Kellerwände und dickere Außenwände (wir haben bereits TV7-Ziegel) müsste das locker reichen.

Ob sich das aber finanziell lohnt, würde ich mal vorsichtig anzweifeln.
 
Nordlys

Nordlys

Wie wichtig ist Euch Bauherren KFW 55? Geht es eigentlich ums, na so machen ja alle? Oder um, so hat man eben, wie Lederlenkrad im Golf? Oder gehts um den Zuschuss und den Kredit? Oder um echte Ökoanliegen? Letzteres? Dann bitte gleich 40+.
Ansonsten, was andere haben oder man so hat, ist doch egal. Und der Zuschuss? Das frisst Aufpreis Luft-Wasser-Wärmepumpe zu Gas mit Solar auf. Und der Kredit? Ist nicht besonders günstig, geht auch per Bankkredit zu dem Zinssatz. Fazit, kfw 55 weg, Gas und Solar damit null Problem. K.
 
M

Mottenhausen

Das frisst Aufpreis Luft-Wasser-Wärmepumpe zu Gas mit Solar auf.
Liest du überhaupt? die Bauherren wollen gerade keine Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Der einzige Aufpreis für KfW55 ist am Ende die Kontrollierte-Wohnraumlüftung und die finanziert sich quasi aus der KfW55 Förderung (5000€). Also geschenkt.

Wenn man sowieso ein gut gedämmtes Haus bauen möchte, aus welchen Gründen auch immer: erhöhte persönliche Wohlfühltemperatur weit jenseits der 22°; offene Räume mit Luftraum zwischen den Geschossen; kein Windfang im Flur usw. usw.

Warum dann nicht die KfW55 Förderung mitnehmen?

Vermutlich ist KfW55 von heute = die nächste Energieeinsparverordnung von morgen, jetzt so zu bauen kann so verkehrt nicht sein.

Wer natürlich extra Aufpreise für Wandaufbau, Untersohlendämmung usw. zahlen muss, nur um KfW55 zu erreichen, für den lohnt es sich nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 15.04.2024
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 916 Themen mit insgesamt 12101 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben