Hausbau zu teuer - Bau Stoppen?

4,90 Stern(e) 19 Votes
Zuletzt aktualisiert 28.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 34 der Diskussion zum Thema: Hausbau zu teuer - Bau Stoppen?
>> Zum 1. Beitrag <<

X

xMisterDx

Wobei man den Wert solcher Foren auch nicht überschätzen sollte, das ist wichtig zu betonen. Selbst wenn hier nur Experten antworten würden, es bleibt eine Betrachtung aus der Ferne, bei der man bestenfalls 10% des Drumherum kennt... und halt auch nur die eine Perspektive hört, nämlich des Bauherren, der in der Regel Laie ist.
Im Autoforum kann man auf die Frage "Mein Motor im Golf VI ist kaputt, Laufleistung 150.000km... lohnt sich der Austausch?" eben auch nur Meinungen geben, aber keine Expertise, dazu fehlen zig Informationen zum restlichen Fahrzeug.

Und Egozentrik hin oder her. Es ist auch wichtig, solche "Dödel" dabei zu haben, die vollkommen blind in jede Falle stolpern, die es gibt und am Ende vielleicht wirklich 200.000 EUR bezahlt haben... denn eins ist leider sicher:
Steht der Rohbau, hat einen der GU bzw. jedes andere Gewerk in der Hand. Denn die gehen alle nach dem Motto "Der hat schon so viel investiert, der macht keinen Rückzieher, dem kann ich eigentlich jeden Preis aus den Rippen leiern..."

Machen wir auch so... wenn wir wissen, der Kunde (Industrie) kann nur uns nehmen, dann geht's zur Sache beim Preis...
 
S

st3lli83

WOW :)
Eigentlich müsste ich arbeiten aber der Thread hier hats mir angetan -> "Hausbau zu teuer - Bau Stoppen?"

Ich dachte schon "oh mies für den/die TE - was ist denn da passiert" und dann lese ich das alles:
eine Mini-Rate in der heutigen Zeit für ein Haus. Ein überdurchschnittliches Einkommen. Familie im Hintergrund, Grundstück auf Familienboden, Rohbau steht, eine ETW mit weiteren 500€ Einnahmen... und dann, sorry für den Wortlaut, heult man hier rum und schiebt die übelste Panik als wäre man gerade am Existenzminimum angelangt?!

Das klingt für mich hier hart nach "Ich brauche irgendwie Aufmerksamkeit" Lässt sich rational nicht erklären. In den weiteren Posts kommt dann noch raus, Leben auf dem Dorf (ist eh günstiger als in der Stadt), Nachbarn die mit z.B. einem Bagger aushelfen können, Vater und Mann sind handwerklich geschickt.
Sorry nochmal für die harte Wortwahl. Ich saß hier aber beim Lesen und dachte mir wie lächerlich das ist...

Getoppt werden kann aber alles :D Dann kommt der Internettroll und bescheinigt ein geringes Einkommen :D Und dazu nicht genug. Dann kommen noch so Phantasiezahlen :D Einfach mal hier 50.000€ mehr. Der Maler kostet auf einmal 25.000€ mehr. Der Garten will ratz, fatz 30.000€ mehr. Und weil ich vorher nicht weiß, dass 4000€ Armaturen nicht im Preis des Hauses inbegriffen sind kostet die Bemusterung auf einmal 80.000€ mehr. :D :D :D

Am Ende kostet dann das geplante 500.000€ leider Gottes 1,25 mio. Passiert halt, würde ich aufpassen :D

Wahnsinn :)
 
Y

Yosan

Leben auf dem Dorf (ist eh günstiger als in der Stadt)
Warum? Spontan wüsste ich (abgesehen von Wohnkosten, die aber wohl nicht gemeint waren, da es da ja vorher schon drum ging) nicht, warum das Leben auf dem Land günstiger ist? Man muss alle naselang Auto fahren, bei diversen Dingen gibt es weniger Konkurrenz, sodass teilweise höhere Preise verlangt werden können, es sei denn man möchte eben wieder noch weiter fahren usw.
Würde mich interessieren, worauf die Annahme aufbaut
 
Tassimat

Tassimat

Das klingt für mich hier hart nach "Ich brauche irgendwie Aufmerksamkeit" Lässt sich rational nicht erklären.
[..]
Sorry nochmal für die harte Wortwahl. Ich saß hier aber beim Lesen und dachte mir wie lächerlich das ist...
Tja, so sieht man das als Außenstehender.
Aber bitte nicht vergessesen, dass hier richtige Panikattacken vorgelegen haben und zumindest schomal medizinische Hilfe gesucht wird.

Bei einer Familie in meinem Unkreis gab es auch immer die Ratschläge "Stell dich nicht so an", "mach das so und so", weil es rational alles gut und lösbar aussah. Aber da waren die Depressionen schon so stark, dass die Mutter von drei Grundschulkindern in die geschlossene Psychatrie eingewiesen wurde.

So gerne wir hier auch kluge Ratschläge geben, die wahre Situation sieht man nicht über das Internet. Warnsignale erkennt man jedoch.
 
S

SaniererNRW123

Tja, so sieht man das als Außenstehender.
Aber bitte nicht vergessesen, dass hier richtige Panikattacken vorgelegen haben und zumindest schomal medizinische Hilfe gesucht wird.

Bei einer Familie in meinem Unkreis gab es auch immer die Ratschläge "Stell dich nicht so an", "mach das so und so", weil es rational alles gut und lösbar aussah. Aber da waren die Depressionen schon so stark, dass die Mutter von drei Grundschulkindern in die geschlossene Psychatrie eingewiesen wurde.
Das ist aber der Unterschied zwischen "objektiv" und "subjektiv". Es ist schlimm für jemanden, wenn es subjektiv gesehen einen Katastrophe ist. Tut mir auch leid. Da hilft nur professionelle Hilfe, um die Situation zu entschärfen.

Aber objektiv hat @st3lli83 ja nun mal Recht.
 
Zuletzt aktualisiert 28.02.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3104 Themen mit insgesamt 68117 Beiträgen

Ähnliche Themen
27.11.2023Einschätzung Kosten für Rohbau und Gesamtkosten (Putz, Estrich) Beiträge: 17
11.12.2023Angebot Rohbau Einfamilienhaus 170qm - Preis marktgerecht? Beiträge: 45
15.05.2016Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok? Beiträge: 22
16.03.2020Kleines Einkommen - Hausbau, Vermietung und Co Beiträge: 10
20.04.2017Zahlungsplan mit 35% nach Rohbau okay? Beiträge: 10
22.04.2019Immobilien-Kredit mit hoher Besicherung, aber wenig laufendem Einkommen Beiträge: 35
11.02.2016Kosten m3 umbauter Raum Rohbau Beiträge: 14
27.02.2015Rohbau kaufen und Fertigstellen inkl Finanzierung Beiträge: 15
27.08.2018Neubau Rohbau Auswahl: Unternehmen oder Architekten nehmen? Beiträge: 52
17.09.2018Kein Angebot für Elektroarbeiten - muss Rohbau gestoppt werden? Beiträge: 12
09.10.2018Kosten Rohbau&Dacheindeckung/-Dämmung - Festpreisangebot ok? Beiträge: 25
09.01.2019Schlussrechnung Rohbau (200qm, Klinker, ohne Keller, Dach) ok? Beiträge: 24
14.07.2019Kosten für Rohbau eines Bürogebäudes Beiträge: 16
07.05.2016Rohbau kaufen - Erfahrungen Beiträge: 21
26.10.2020Aufmaß Küche im Rohbau Modus Beiträge: 13
29.08.2016Können wir uns das leisten? Einkommen / Investition / Eigenkapital Beiträge: 135
02.06.2020Welche Rohbau-Firma nehmen? Beiträge: 17
14.11.2011Rohbau noch dieses Jahr Beiträge: 15
03.10.2016Einfamilienhaus, Hanglage, Untergeschoss halb Wohn/Nutzfläche-teurer Rohbau? Beiträge: 15
21.12.2021Beschädigungen von Steinen im Rohbau Beiträge: 18
10.01.2020Wie viel Einkommen brauchen wir für unseren Hauskredit? Beiträge: 38
04.06.2020Maximale Baufinanzierung nach Einkommen Beiträge: 63
05.05.2017Rohbau Pauschalangebot - vergessene notwendige Positionen Beiträge: 11
01.12.2020Rohbau mit abgelaufener Baugenehmigung Beiträge: 43
06.09.2017Windfang nachträglich an Rohbau anbauen Beiträge: 17
31.01.2022Mögliche Einsparung bei Eigenleistung Rohbau Beiträge: 37
07.10.2017Rohbau: Ab wann muss der Rohbau trocken bzw. dicht sein? Beiträge: 16
18.12.2017Angebote für Einfamilienhaus Rohbau und Keller erhalten - Eure Einschätzung? Beiträge: 21
23.12.2020Baufinanzierung, Einschätzung mit dem Einkommen möglich? Beiträge: 11
28.05.202025 Jahre alten Rohbau kaufen Beiträge: 42

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben