Fliesen vs Laminat/Parkett

4,50 Stern(e) 4 Votes
A

Adieu liebster

Wir haben überall Fliese ... Fußkälte können wir bislang noch nicht feststellen, auftreten ist auch ganz normal und behauptet nich unangenehm. Stabil sind die Dinger - ohne putzen geht es leider nicht
Das einzige, was mich stört ist der Trittschall wenn die Kinder (überzeugte Hackengänger) mal wieder Pferd im Flur oben spielen.
Was würde ich nun machen? Ich denke Parkett unten und im OG Kork. Einfach um es auszuprobieren.
Laminat hatten wir schon oft in Wohnungen, rangiert klar unter Fliesen. Teppich ist schön aber für uns zu pflegeintensiv... und es schluckt Legosteine.
 
Bellanina

Bellanina

Wir haben in den letzten Jahren schon auf allem gewohnt. Am unangenehmsten fand ich Laminat. Gut, in entsprechendem Haus war das günstigste verlegt was ging, aber es war nicht schön. Künstliche Fuß-Haptik, zu laut beim gehen (und spielen). Am meisten hatten wir Fliesen. Das war vor allem mit FBH sehr schön und angenehm. Aber es kommt arg auf die Fliese an . Aktuell haben wir große, anthrazit-farbene Fliesen, ohne FBH - auch schlimm! Die Fliese ist so empfindlich, gerade geputzt, einmal drüber gelaufen, schon wieder schmuddelig. Und ich finde es irgendwie kühl.
Am besten fand ich Parkett und die aktuell im OG freigelegten 100 Jahre alten Holzdielen.
Bei der momentanen Hausplanung läuft es momentan auf Parkett oder Vinyl im EG raus (auch Küche) und ebenfalls Vinyl im OG. Dazu Teppich im SZ.
 
N

nordanney

Na ich finde das sehr pauschal. Ich könnte mir Kunststoffe aus meinem Leben nicht wegdenken..
Ja, das stimmt - aber so ist halt meine Meinung zu Fußböden im Haus. Da gibt man zig 100.000 € für ein Haus aus und dan spart man sich 2.000 € für einen deutlich hochwertigeren Boden (egal ob es um eine richtig schöne Fliese oder Parkett geht).
 
S

Sebastian79

Irgendwo muss man sparen und Bodenbeläge kommen in der Regel am Ende rein - das Argument hinkt daher etwas...

Wir haben uns auch am Ende gegen (sehr hochwertiges) Parkett und für (sehr hochwertiges) Vinyl entschieden - das waren aber keine 2.000 Euro, sondern über 5.000 Euro Unterschied...
 
N

nordanney

Irgendwo muss man sparen und Bodenbeläge kommen in der Regel am Ende rein - das Argument hinkt daher etwas...
Wenn man am Ende sparen muss, hat man am Anfang falsch kalkuliert oder im Laufe der Zeit das Budget immer weiter gedehnt. Schade eigentlich .

5.000€ Unterschied ist aber schon gewaltig!
 
S

Sebastian79

Sowohl als auch - ich finde es nicht schade, hab ja dafür genug bekommen . Und ein Architektenhaus kommt nie +-0 raus - außer, man arbeitet mit großen Puffern (was dann ebenso keine gute Kalkulation war).

Und letztlich sind es vielleicht 5-10.000 Euro an Mehrkosten, die verkalkuliert wurden (bei uns) - gemessen am Gesamtbudget ein Witz an Überschreitung. Von daher muss auch diese Aussage mit Vorsichtig genossen werden...
 
N

nordanney

Und letztlich sind es vielleicht 5-10.000 Euro an Mehrkosten, die verkalkuliert wurden (bei uns) - gemessen am Gesamtbudget ein Witz an Überschreitung. Von daher muss auch diese Aussage mit Vorsichtig genossen werden...
Das mag sein, dass die Überschreitung in Relation zum Budget überschaubar ist. Allerdings muss diese Überschreitung bezahlen. Wenn die Finanzierung bzw. das Eigenkapital/die Reserve ausgeschöpft ist, wird das zum Problem. Auf diese Fälle bezog sich mein Posting. So sieht es leider bei vielen Familien aus. Kauf vom Bauträger, Finanzierung auf Festpreis abgestellt bzw. auf Kante genäht und schon wird es später eng.

Beim Architektenhaus mit Ausschreibungen und dem Prozess des "Haus werdens" sieht es etwas anders aus... Hier sind die bewegten EURos und die dahinter stehenden Bonitäten allerdings oftmals deutlich besser als bei den Reihenhausbauern. Wir haben bei uns in der Ecke "Traumhäuser" stehen für Familien, die ab T€ 120 (inkl. Grundstück!!!) Ihr Traum vom Haus verwirklichen konnten. Da tun dann 5.000 Euro so richtig weh.
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2022
Im Forum Weitere Bodenbeläge gibt es 353 Themen mit insgesamt 3303 Beiträgen

Ähnliche Themen
18.12.2018FBH, Laminat oder Fliesen fußwärmer? Beiträge: 35
20.03.2015Fliesen, Vinyl oder anderweitiger Bodenbelag bei FBH? - Seite 2Beiträge: 23
31.10.2018Welcher Bodenbelag? Fliesen, Vinyl oder Parkett? Tipps? Beiträge: 23
24.11.2014Kork mit Druck, Parkett, Linoleum, Vinyl, Mulitsense etc.pp - Seite 3Beiträge: 30
31.01.2017Laminat - warum bei Verkäufern so unbeliebt? - Seite 5Beiträge: 43
02.02.2022Fliesenboden entfernen oder Parkett / Vinyl drauf verlegen? Beiträge: 31
25.07.2017Bodenbelag. Laminat, Fertigparkett, Vinyl? Wo am besten kaufen? Beiträge: 60
14.11.2016Teppich im Schlafzimmer trotz FBH? Beiträge: 36
17.10.2019Bodenbelag für Kinderzimmer Pro und Kontra - Seite 2Beiträge: 32
26.02.2018Welcher Bodenbelag - Fliesen oder Vinyl im Wohn-/Essbereich? - Seite 2Beiträge: 18

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben