Finanzierung - erste Bank hat abgelehnt

4,60 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Finanzierung - erste Bank hat abgelehnt
>> Zum 1. Beitrag <<

G

Gregor_K

Deine Bank meint also, Du dürftest in die Bronx kein Beverly Hills Haus bauen ???
Ich will eigentlich nur ein richtig gutes solides Haus mit Keller und da ist der Preis leider etwas höher. Wir sind 5 Personen, da braucht man auch platz. Vermutlich kann man es so sehen wie du es sagst aber ich würde erst die Antworten der anderen Banken abwarten um hier ein klares JA zu geben. Ohne Finanzierung können wir nicht bauen. Ohne Finanzierung unterschreibe ich keinen Hausvertrag. Momentan ist alles mit Eigenkapital bezahlt, es wäre trotzdem sehr schade wenn es nicht klappt.
 
kati1337

kati1337

Ich will eigentlich nur ein richtig gutes solides Haus mit Keller und da ist der Preis leider etwas höher. Wir sind 5 Personen, da braucht man auch platz. Vermutlich kann man es so sehen wie du es sagst aber ich würde erst die Antworten der anderen Banken abwarten um hier ein klares JA zu geben. Ohne Finanzierung können wir nicht bauen. Ohne Finanzierung unterschreibe ich keinen Hausvertrag. Momentan ist alles mit Eigenkapital bezahlt, es wäre trotzdem sehr schade wenn es nicht klappt.
Das klappt bestimmt. Hier haben ja schon viele Foris gesagt, dass sie bei der ersten Bank ne Absage erhalten haben. Wir damals auch (wegen Aufenthaltsstatus). Eine andere Bank hat's trotzdem gemacht.
Sogesehen bauen wir hier auch gerade ein Beverly Hills Haus in der Bronx, aber finanziert hat's uns am Ende auch jemand. Drücke euch die Daumen.
 
B

Buschreiter

Gab es vorher eine „butterweiche“ Zusage, wie „die supergünstigen Konditionen bekommen wir schon hin“? Hört sich für mich nach DSL Bank an. Falls es so ist, bitte mal nach Erfahrungen googeln; erst einen niedrigen Zins anzubieten und kurz vorher den Antrag abzulehnen, scheint ein Geschäftsmodell zu sein. Das ist einer guten Bekannten kurz vor dem Notartermin auch so passiert.
Bei mir hat eine Anfrage bei der KSK, deren Kunde ich ansonsten NICHT bin, zum Erfolg geführt, nachdem ich die Konditionen anderer Banken genannt hatte. Mit einem sehr geringen Aufschlag hatte ich einen sehr gut verfügbaren Ansprechpartner und alles hat auf die Minute genau funktioniert.
 
K

KarstenausNRW

Soweit mir bekannt, bewertet die Bank den Wiederverkaufswert, die Herstellungskosten indes sind deutlich höher. Grundstück, Baunebenkosten usw. fließen nicht in die Bankbewertung mit ein.
Falsche Infos. Bei einer Objektbewertung geht selbstverständlich auch der Bodenwert, pauschale Baunebenkosten in die Bewertung ein. Usw. gibt es nicht, höchstens werterhöhende (oder auch wertmindernde) Bestandteile, AfA oder Garage und Außenanlagen usw.
Die EZB wird am 15.03. wieder die Zinsen anheben, wenn ich am 23.03. die Info bekomm das beide Banken ablehnen stehe ich blöd da.
Die Leitzinsen der EZB sind kurzfristige Refinanzierungs- und Einlagezinsen von Banken. Die haben keinerlei direkten Einfluss auf langfristige Refinanzierungen der Banken am Kapitalmarkt. Es gab letzte Jahr einige Monate deutliche fallender Zinssätze, während die EZB parallel deutlich angehoben hat.
Es ist generell ein Problem ein teures, hochwertiges Haus in die letzte Pampa zu stellen. Da muss man auch anerkennen, dass das Haus wie ein Neuwagen sein wird - bei Bezug 30% Wertverlust.
Jep. Das nennt sich dann (auch beim Gutachterausschuss abrufbar) Marktanpassungsfaktor. Auf gut Deutsch: Es ist eine Liebhaberimmobilie. Und da gibt es genau zwei Möglichkeiten. 1. Unter Gestehungskosten verkaufen oder 2. Genau den einen Blöden finden, der genau das Haus in der Lage unbedingt haben möchte.
Deine Bank meint also, Du dürftest in die Bronx kein Beverly Hills Haus bauen ???
Dürfen schon, aber sie will sich das Risiko mit einer nur kleinen Finanzierung bzw. hohem Eigenkapital bezahlen lassen.
 
G

Gregor_K

Die Leitzinsen der EZB sind kurzfristige Refinanzierungs- und Einlagezinsen von Banken. Die haben keinerlei direkten Einfluss auf langfristige Refinanzierungen der Banken am Kapitalmarkt. Es gab letzte Jahr einige Monate deutliche fallender Zinssätze, während die EZB parallel deutlich angehoben hat.

Dürfen schon, aber sie will sich das Risiko mit einer nur kleinen Finanzierung bzw. hohem Eigenkapital bezahlen lassen.
Wird das nicht über den EURIBOR Zinssatz gesteuert?

Die erste Bank hatte direkt abgelehnt ohne Rückfragen zu haben, vermutlich weil sie einfach nicht will. Heute hat mich der Finanzberater angerufen und es gibt Rückfragen zu meiner Finanzierung, ich denke das ist doch schon mal positiv.
 
K

KarstenausNRW

Wird das nicht über den EURIBOR Zinssatz gesteuert?
Nein. Der Euribor ist noch ein ganz anderer Satz. Das ist der Satz, mit dem sich Banken untereinander kurzfristig Geld leihen. Am bekanntesten ist der 3Monats-Euribor, der meistens auch für "variable" Finanzierungen als Referenzzinssatz genutzt wird.

Langfristige Refinanzierungen für Banken (für Immobilienkredite) sind z.B. Pfandbriefe (für Realkreditanteile). Also weder EZB noch Euribor.
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3117 Themen mit insgesamt 67449 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben