Extra-Bad vom Schlafzimmer oder doch Abstellraum?

4,80 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 5 der Diskussion zum Thema: Extra-Bad vom Schlafzimmer oder doch Abstellraum?
>> Zum 1. Beitrag <<

C

Curly

Unser Wohnzimmer ist aktuell so groß und völlig ausreichend. Da hat jeder so seine Ansichten... Uns gefällt ein großes nicht so, da man viel Platz verschenkt, den man unserer Meinung nicht brauch. Stichwort hier Essbereich. Wenn man doch eine große Küche hat.
Und wenn man unten ein Gästezimmer möchte udn größeren Hauswirtschaftsraum


Aber darum geht es doch hier... Steht doch auch da, das der Zugang vom Schlafzimmer aus erfolgen soll.
hhhhmmmm...
ich finde euren Grundriss irgendwie ein bisschen "altmodisch" um es mal so zu sagen. Wollt ihr in einer Küche kochen und arbeiten und dort ständig gegen eine Wand schauen oder aus dem Minifenster? Das ist ja dann im eigenen Haus nicht besser als in irgendeiner Wohnung. Man sieht ja die Kinder bei der Küchenarbeit gar nicht im Wohnzimmer (nur falls ihr welche habt). Wir hatten früher auch mal ein 24qm großes Wohnzimmer, aber das muss deswegen doch nicht immer so bleiben. Habt ihr euch mal Musterhäuser angesehen und geschaut wie groß dort die Räume sind? Dann ist mir noch aufgefallen, dass eure Treppe so kurz ist. Wie soll das denn funktionieren, da fehlen geschätzt noch drei Stufen? Oder ist eure Decke so niedrig?

Gruß
Sabine
 
S

sauerpeter

ich finde euren Grundriss irgendwie ein bisschen "altmodisch" um es mal so zu sagen. Wollt ihr in einer Küche kochen und arbeiten und dort ständig gegen eine Wand schauen oder aus dem Minifenster? Das ist ja dann im eigenen Haus nicht besser als in irgendeiner Wohnung. Man sieht ja die Kinder bei der Küchenarbeit gar nicht im Wohnzimmer (nur falls ihr welche habt). Wir hatten früher auch mal ein 24qm großes Wohnzimmer, aber das muss deswegen doch nicht immer so bleiben. Habt ihr euch mal Musterhäuser angesehen und geschaut wie groß dort die Räume sind? Dann ist mir noch aufgefallen, dass eure Treppe so kurz ist. Wie soll das denn funktionieren, da fehlen geschätzt noch drei Stufen? Oder ist eure Decke so niedrig?

Gruß
Sabine
Wo guckst du denn beim kochen/arbeiten hin? Also ich auf den Herd bzw. den Teller oder die Bretter...
Wie du vielleicht richtig erkennen kannst, gibt es zwischen Kochen und Wohnen eine 2 flügelige Schiebetür. Bzgl. deiner Meinung, wenn Kinder spielen. Die Türen haben Fenster. Aber wenn es danach geht, wie siehst du deine Kinder, wenn du auf Toilette sitzt? Hast du in jeder Wand ein Fenster nach innen? Das ist grundsätzlich so, das man an einer Stelle Dinge bemängelt, die an anderer Stelle aber ebenso sind und man nicht ändern kann...
Bzgl. der Wand. Eine brauch man da schon bzgl. Küchenschränke.
Generell ist es ja so, das die Mehrheit heutezutage jeden Trend mit macht. IN sind offene Küchen und große Wohnzimmer. Wir fragen usn da warum jeden Trend mitmachen, wenn man auf sowas kein Wert legt? Was nützt mir ein großes Wohnzimmer, wenn andere Räume dazu zu "fipsig" sind und ich in meinem großen Wohnzimmer soviel Platz habe, den ich,w enn ich auf der Couch sitze doch eh nicht nutze? Warum offene Küche, wenn ich nicht will das nach dem kochen und braten, die ganze Bude stinkt? Zumal darunter auch möbel, Wände etc. leiden.
Aber so hat halt jeder seine Ansichten. Für uns ist das überhaupt nichts...

Treppe? Stufen? Maße liegen in der Norm. Auch normale Deckenhöhe mit 2,60m. Es gibt sicher welche die sind länger, aber auch welche die sind sicher noch kürzer und demnach steiler. Die Treppe hat die gewöhnlichen Standardmaße.
Ja und nur wenn man früher in der Wohnung mal das und das hatte, muss es ja im Haus nicht zwangsläufig anders und größer sein, wenn man es nicht brauch. Ich bin in einer Wohnung aufgewachsen, da hatte das bad ca. 5qm. Nun habe ich ein Bad von 10qm. Juckt mich aber nicht, weil zum waschen, zähne putzen, auf Klo sitzen etc. haben mir die 5qm auch gereicht... mal als vergleich. Im neuen haus derzeit sogar ca. 12qm...

Klar kann man immer den neusten Trends folgen und solche Häuser bauen. Aber für mich muss ein Haus auch funktionell und die Räume nützlich sein.
 
L

Legurit

Beim Bad bin ich bei dir, 24 qm für Essen und Wohnen finde ich aber auch sehr knapp.. zumal der Grundriss der Küche sehr viel toten Raum hat.
 
Y

ypg

Naja, Du willst jetzt auch den Trend mit dem dritten Bad mitmachen, und dann auch noch en Suite, das ist sowas von Trend!
Schiebetüren zw WZ und Küche ist auch Trend...
War es nicht so, dass Du keine Schiebetüren mehr wolltest, sondern eine richtige Zwischenwand?

Aber es ist jedem selbst überlassen, wie er leben mag und wie sein Haus konzipiert ist.


Dir sind alle Deine Räume gegönnt, so wie Du sie haben willst!
Jeder Mensch allerdings möchte doch von der bequemen, entsprechend grosszügigen Couch, wo die ganze Familie drauf Platz hat, Fern schauen, ohne sich die Köpfe zu verdrehen. Wenn man Staub saugt, nicht jegliche Möblierung umschmeissen müssen. Ich versteh, was Curly mit dem "altmodisch" meint... ich sehe in Deinem Wohnzimmer auch das WZ von dieser Familie Becker, wo dann der Weihnachtsbaum nur deshalb vorzeitig seine Nadeln verliert, weil man an den Ästen ständig wegen der Enge gegen stösst und auf einen Esstisch aus Platzgründen verzichten muss und dann lieber den drehbaren Kacheltisch benutzt.
Auch das Thema zum stinkenden Essen haben wir im Forum in jeder zweiten Grundrissdiskussion, das will ich jetzt gar nicht wiederholen.

Mir kommt es so vor, als wenn Du noch an keiner Grundrissbesprechung teilgenommen oder Dich anderweitig mit Raumanordnungen und deren "Zwangsmaße" beschäftigt hast. Deshalb solltest Du die verständlichen Tipps, aber auch Verwunderungen zu Deiner Argumentation und Sturheit nicht Verurteilen
hatten wir früher auch so... mir reicht es jetzt und Änderungen will ich nicht. Das sind doch nun wirklich Sprüche, aus denen man herausgewachsen ist.
Warum ist jetzt das Bad 12 und nicht 5-6qm groß? Warum haben die Kinderzimmer diese Größe? Warum nicht gleich 30qm weniger Wohnfläche bauen, Kinder werden auch in einem Zimmer groß? Genau, rhetorische Fragen, die Antwort: man möchte sich verbessern:)

Ich frage mich, ob ich die Schlafzimmerfrage von mir an Dich noch beantwortet bekomme? :rolleyes:
 
C

Curly

ich sehe das genau wie ypg, wenn man etwas gegenüber früher verbessern kann, warum nicht?
Die Schiebetüre wird sowieso immer offen stehen, spätestens wenn (oder falls) Kinder da sind. Ganz sicher werden die nie vom Sofa durch die Wohnzimmertüre in den Flur hinaus und dann wieder zur Küchentüre hinein in die Küche gehen :). Meine würden sagen "geh du doch außen herum, wenn's die Spaß macht". Beim Kochen oder Arbeiten in der Küche, kann man sich doch trotzdem mit dem Rest der Familie unterhalten und auch mal aufsehen. So wie das jetzt geplant ist, muss man sich immer umdrehen. Ich wollte nur mal ein paar Ideen anregen, wenn du so wie es ist perfekt zufrieden bist, dann ist es doch so in Ordnung. In einem Forum gibt es immer viele Meinungen und Ideen und jeder sucht sich daraus seine Informationen die er haben will.

Gruß
Sabine
 
A

Andre-Jana

Hey Sauerpeter.
Also meiner Meinung nach soll jeder so bauen wie er es für richtig hält. Denn jeder hat andere Bedürfnisse und auch Vorstellungen. Obwohl ich auch eher dazu neige mir Ratschläge von "erfahrenen" Bauherren zu holen. Zumindest habe ich den einen oder anderen Ratschlag von Freunden bei unserer Zeichnung beherzigt. Ich persönlich finde den Wohn- und Essbereich auch recht knapp bemessen, aber darum geht es hier ja auch nicht.
Wenn du dein Bett unter das Fenster, auf die gegenüber liegende Seite stellst, müsste das doch mit der Tür und dem Elternbad klappen, oder nicht? Voraussetzung ist natürlich dass du kein bodentiefes Fenster nimmst. Ob das dann praktisch zum Putzen usw. ist musst du für dich entscheiden.
Aber nur wegen dem Putzen würde ich jetzt auch nicht auf das zusätzliche Bad verzichten. Und was die Abstellmöglichkeiten betrifft bist du ja nicht so schlecht aufgestellt. Mit dem Platz ist es wie mit dem dem Geld. Man kann nie genug haben :-)
 
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4851 Themen mit insgesamt 97292 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben