Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
3
Gäste online
436
Besucher gesamt
439

Statistik des Forums

Themen
29.953
Beiträge
389.758
Mitglieder
47.467

exotische Kombi: Holzpellet + Abluftwärmepumpe ?

4,50 Stern(e) 4 Votes
Mein erster Gedanke, mit welcher Heizwassertemperatur werden die jetzigen Heizkörper angefahren. Erst mit dieser Info kann man weiteres planen. Die Info ist sogar mehr wert als die berechnete Heizlast, da du ja die Heizkörper nicht tauschen möchtest.
Du meinst das richtige, aber die eigentliche Frage in dem Blickwinkel lautet: Wie weit kann man die Vorlauftemperatur absenken ohne Komforteinbußen?
 
Aber ne schweineteure neue Heizung installieren? Die Heizkörper sind günstig und der Austausch noch der günstigste Part. Kann man mit 1,5 linken Händen sogar selbst machen.
Schicke Heizkörper gehen auch ins Geld.

Ich würde hier ganz klar Gas nehmen.
Je nach Dämmung und benötigter Heizlast eine normale Wärmepumpe.

Wie auch immer, das hier ist ein klarer Fall für einen ordentlichen Energieberater oder guten Installateur, der weiß wie man das ordentlich durchrechnet.

ok, ich fasse zusammen Gas wird favorisiert. Ich versuche mal so viel wie möglich noch über die Dämm/Last werte herauszubekommen/posten.

ich hab sogar zwei Linke Hände! spaß beiseite, bin ganz patent in technischen dingen. Vor hundert jahren sogar mal Heizkörper installiert für ne Fa. als Ferienjob, fittinge löten etc.
was kostet denn so ein "moderner" Heizkörper ?
 
Diese Häuser haben scheinbar ein schlechten Ruf bezüglich Dämmung und Heizung.
Ich wär da ganz vorsichtig, ob da ohne große Umbauarbeiten etwas zu erreichen ist.
Das sollte auf jedenfall beachtet werden wenn man auf den Kaufpreis des Hauses schaut .
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Diese Häuser haben scheinbar ein schlechten Ruf bezüglich Dämmung und Heizung.
Ich wär da ganz vorsichtig, ob da ohne große Umbauarbeiten etwas zu erreichen ist.
Das sollte auf jedenfall beachtet werden wenn man auf den Kaufpreis des Hauses schaut .
will um gotteswillen nicht den firmennamen V. dennunzieren. Aber wenn du mehr weißt was diese Baujahre betrifft, immer raus damit, gern auch als PN.
Es begann ja damals erst richtig mit der ganzen "energiewende" und "neuen konzepten". Stichwort schöne altbauten wurden "sinnlos" isoliert damit sie dann innen schimmeln und eine Lüftung brauchen. Hätte man die schönen Holzfenster doch dringelassen...

Das Viebrock haus ist so eine Art Fertigteilhaus massiv ? Also segmente unten ? bei dem in meinem Fokus ist das OG, angeblich Holzständerbauweise von aussen auch verklinkert. Dachstuhl, außen,innen sieht alles sehr wertig aus. Habe selten so gute Zustände für das Alter im Bestandsbau gesehen.
Einzig zum Wandaufbau findet man nix im Netz, kaum Fotos. Wie dick ist denn der Klinker, wie dick dämmung dann ? (schadstoffe?!) innen verschalung ?
 
Oben