Bewertung Angebot Erdarbeiten

5,00 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Bewertung Angebot Erdarbeiten
>> Zum 1. Beitrag <<

H

Horst123

Genau, das sind die Zusatzarbeiten zu den Arbeiten die schon in der Bauleistungsbeschreibung abgedeckt sind.
In der Bauleistungsbeschreibung steht folgendes zu den Erdarbeiten:

5 Erdarbeiten
· Der Oberboden (Bodenklasse 1 – 4) wird im Bereich des Baukörpers und 2 m umlaufend bis zu 30 cm tief
abgeschoben und seitlich auf dem Grundstück gelagert.
· Eventuell überschüssiger oder nicht geeigneter Bodenaushub wird, sofern dieser keine Verwendung auf
dem Grundstück findet, zulasten der Bauherren abgefahren.
· Im Rahmen der Erdarbeiten wird zur Aufnahme der Thermosohle ein Feinplanum hergestellt, außerdem
wird der Edelstahl-Ringerder verlegt.
 
M

Marko958

Guten Abend,

ich habe eben mal in unseren Nachtrag geschaut. Für den zusätzlichen Aushub zahlen wir 13,15 € je cbm netto.

Für den Baustromkasten mit (De-) Installation und 6 Monaten Miete haben wir 650 € gezahlt (Internetangebot). Unsere Baufirma wollte für die selbe Leistung 850 €.

Das Standrohr für das Bauwasser haben wir direkt vom Versorger geholt.

Gruß
Marko
 
E

Evolith

Was wird denn an Füllmaterial eingebracht? Nutzt ihr RCL1-Material? Das ist günstiger, muss aber für gewöhnlich von der unteren Wasserbehörde abgenommen werden.

Dann würde ich das Verteilen des Aushubes mit reinnehmen. Das machen die Ruck zuck. Unserer macht das einfach mit, ohne mehr zu berechnen. und auch der Aushub sollte standfest verdichtet werden.
Da ich ja paranoid bin (nur weil ich paranoid bin heißt das noch nicht, dass ich nicht verfolgt werde), habe ich noch den genauen Verdichtungsgrad und den Hinweis aufnehmen lassen, dass nach dem Bodengutachten gearbeitet wird.
 
H

Horst123

@Marko958: Danke für deine Rückmeldung zu den Kosten. Der Aushub scheint ja vom Preis her zu passen, der Baustrom ist dagegen recht teuer. Da werde ich wohl noch alternative Angebote einholen.

@Evolith: Welches Material verwendet wird, muss ich noch nachfragen. Danke auch für den Hinweis zum verteilen des Aushubs, werde ich direkt mal ansprechen. Den Hinweis mit dem Bodegutachten kann ich mir glaube ich sparen, da dieses auch vom GU angefertigt wurde und er dafür eine Gewährleistung gibt.

Für weitere Einschätzungen und eine preisliche Größenodrung für das Auffüllen und Verdichten wäre ich sehr dankbar.
 
E

Evolith

Die preisliche Größenordnung können wir erst einschätzen, wenn man weiß was verfüllt wird. Da gibt es gewaltige preisliche Spannen.
 
O

ONeill

Baustrom scheint erst mal teuer. Hier solltest du vermutlich selber einen Elektriker suchen. Wir bezahlen jetzt 77 Euro im Monat. Lieferung, Montage und Anmeldung inklusive.

NRW, etwas außerhalb von Aachen.
 
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Im Forum Bau-Förderung / KfW-Förderung / Zuschüsse Hausbau gibt es 737 Themen mit insgesamt 15633 Beiträgen

Ähnliche Themen
28.11.2020Teures Grundstück + EFH 155 qm + Keller KFW40+, finanzierbar? - Seite 4Beiträge: 60
14.07.2017Was darf mein Grundstück maximal kosten? - Seite 4Beiträge: 21
13.06.2022Grundstück aufschütten oder nicht? - Seite 3Beiträge: 87
03.01.2014Wieviel Grundstück und Haus können wir uns leisten? - Seite 2Beiträge: 26
14.01.2014Grundstück am Hang; Aufschüttung- Abfangung- Kosten? Beiträge: 11
07.03.2014Erdarbeiten gehen Los, brauche aber einen Tipp Beiträge: 12
30.09.2019Grundrissoptimierung EFH mit Keller auf kleinem Grundstück - Seite 5Beiträge: 178
27.08.2015Aushub vom Nachbargrundstück zwischenlagern? Beiträge: 22
01.02.2021EFH 159qm - Gerades Grundstück - Richtig kalkuliert? Beiträge: 26
04.05.2020Einschätzung Grundstück - Hanglage Beiträge: 15

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben