30 x 60 cm Fliesen Vernunft vs. Zeitgeist.

4,90 Stern(e) 9 Votes
... Weil Du nicht von Geschmack, sondern von „gut und günstig“ geschrieben hast. Das ist eine Wertung, die hier nicht hinpasst.
Gut&Günstig ist eine Marke, die nicht die Qualität hat wie die einer teuren Marke. Das hat dann aber nichts mit Geschmack bei Fliesen zu tun.
Wer also die Wertigkeit einer Fliese auf seine Größe reduziert, ist in meinen Augen kleinkariert. Ja!
Aber da hat ja so manch einer ein Grössenproblem ;)
Eine Fliese, die 30€/qm kostet ist gut, weil sie ihren Zweck als Fliese erfüllt. Gleichzeitig ist sie günstig(er) als eine großformatige Fliese! Wo bitte ist das eine Wertung? Das ist eine Tatsache! Genau das hat doch der TE im Eingangspost mitgeteilt.
Warum musst Du mein "gut & günstig" mit etwas assoziieren, was gar nicht meine Absicht ist? Siehe Satz vorher. Und dass die Marke "Gut & Günstig" nicht unbedingt ein Mangel an Qualität bedeutet, sollte sich doch mittlerweile rumgesprochen haben.

Ich behaupte ja auch nicht, dass DU kleinformatig denkst, weil Du kleine Fliesen und viele Fugen bevorzugst!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei 30x30 und 30x60 kann man ja nun nicht von kleinformatig reden ;) ... 10x10 oder 10x15 bis 25x25 nenne ich kleinformatig ;).

Ich finde 30x60 bis 60x60, da ergeben sich schöne Verlegemöglichkeiten und das ist nämlich auch noch sehr wichtig, insbesondere, wenn man durchgehend fliesen möchte. Man muss sich über die Verlegung, sprich auch die Dehnungsfugen etc. Gedanken machen, damit Übergänge gut aussehen und nicht wie schlecht angesetzt aussehen. Wichtig finde ich auch die Fugenbreite, wenn man da so an früher mit 5 mm und mehr Breite denkt und dagegen die heutigen Möglichkeiten von 1-2 mm bei kalibrierten Fliesen sieht, das macht wirklich richtig Unterschiede aus.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Die Grösse hat null mit der Qualität zu tun.
...
Ich habe nichts anderes behauptet. Siehe Beitrag #37 Die Fliesen im Bad sagen mir aber gar nicht zu. Das ist ja auch nicht schlimm, denke ich z. B. an das Gästebad von @Alessandro.

wir haben wenig einfarbige Fliesen, es soll nicht gleich jeder Krümel, Staub und Schmutz zu sehen sein
Die Fliesen finde ich - trotz Kleinformat - chic! Wäre zwar nicht mein Stil, aber im entsprechenden Umfeld sicher ansprechend.

Da sind mir (!) zu viele Fugen.

...
Aber da hat ja so manch einer ein Grössenproblem ;)
Sag mal, findest Du das nicht etwas anmaßend oder gar beleidigend - trotz Smilie oder gar deswegen? Ich habe Dir mehr Anstand zugetraut ...
 
Wichtig finde ich auch die Fugenbreite, wenn man da so an früher mit 5 mm und mehr Breite denkt und dagegen die heutigen Möglichkeiten von 1-2 mm bei kalibrierten Fliesen sieht, das macht wirklich richtig Unterschiede aus.
Ich habe allerdings den Eindruck, daß die Fliesenhersteller immer noch nicht die Fugenmaße mitdenken, sprich: die Formate als System so aufeinander abstimmen, daß man bei gleicher Fugenbreite 60-30-20 miteinander kombinieren kann, ohne am Übergang tricksen zu müssen.
 
Oben