Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
125
Gäste online
1.116
Besucher gesamt
1.241

Statistik des Forums

Themen
29.604
Beiträge
381.593
Mitglieder
47.237

Traum vom Haus realistisch oder doch eher Träumerei?

4,00 Stern(e) 17 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Es kann werden was du willst. Ist immerhin dein eigenes Leben. Hier wird gern eine kostenlose Lebensberatung gegeben.

Bei einer Finanzierung würde ich nur schauen, dass du dich nicht einschränken musst beim Thema Essen gehen, Urlaub, etc.
 
Wenn Du von der Gegend her Flexibel bist, bisschen Fantasie, Geduld und das Geld spontan zur Verfügung hast, dann findest Du bestimmt die eine oder andere Bestandsimmobilie welche sich um diesen Wert bewegt.

Frage ist, sollte es wirklich Eigentum sein?! Ein schönes Mietshaus mit deinen Eckdaten wären doch auch nicht schlecht.

Ein Freund von mir hat sich mitten in Hamburg ein EFH gemietet, ca 230qm (inkl. voll ausgebautem Keller), ca. 250qm Garten, Pool, Sauna, komplett renoviert inkl. Garage für 2PKW und ein Carport für 2600,-EUR/Mntl. gemietet.

Der lacht sich über meine "Probleme" im Bezug auf Handwerkerkosten/Verfügbarkeit, oder gar Arbeitsweg (meiner Partnerin), etc schlapp.

Erst habe ich versucht dagegen zu argumentieren... Aber mittlerweile, hätte ich kein eigenes abbezahltes Haus, würde ich persönlich auch zur Miete tendieren. Und wenn dir IRGENDWAS nicht gefällt, Vermieter anrufen oder halt NEXT. Direkt nächste Hütte mieten.
Spontanität bleibt komplett erhalten, was gerade wenn man Single ist Gold wert sein kann.

Also, ich persönlich würde mich gar nicht stressen was den Kauf angeht. Wenn es easy machbar ist, ok, machen. Sobald aber irgendwelche abstriche gemacht werden müssen oder oder oder, direkt mieten und gut ist.

Alles hat Vor- und Nachteile. Haus besitzen ist aber nicht alles. Glaub mir... Es liegt in der Natur der Sache dass sich viele Menschen, die sich ein Haus auf 25+Jahre finanziert haben und unglücklich damit sind, hier nicht auslassen.

Wenn der vermeintliche Traum eines Eigenheims nicht verwirklicht werden kann, nicht verzagen! Viele Wege führen nach Rom ;-)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Und wie oft ändert sich das Leben radikal? (Familie, Kinder, Krankheit, Tod...). Nicht so oft. Also kein Problem.
Ich wohne doch nicht jahrzehntelang in einer Situation (Mietwohnung) wenn ich mir ein Haus wünsche und es mir leisten könnte.
Die Nebenkosten bekommt man aktuell über die Preissteigerungen wieder rein.
Bin absolut bei Nordanney.
 
Die Nebenkosten. Die sind futsch. Vorfälligkeitsentschädigungen ebenso.
Ja und? Tagtäglich werfen Millionen Menschen in Deutschland viel Geld zum Fenster raus, indem es mal wieder ein neues Auto sein muss, das Handy jedes Jahr neu gekauft wird, der HD gegen einen UHD Fernseher getauscht wird (macht die Privaten aber auch nicht besser ;) ) usw.
Was interessieren mich da ein paar Tausend Euro, die ich darauf lege? Das ist nicht überheblich gemeint, aber warum wird das Haus/die Wohnung immer so anders als alle anderen Güter betrachtet? Ich möchte leben und das Leben kostet halt auch ein wenig Geld.

Dazu kommt noch, dass Du z.B. nach 4 Jahren mit der Tilgung von 2-3% die Nebenkosten schon wieder drin hast - die Miete wäre über die Zeit ähnlich hoch. Preissteigerungen wie in den letzten Jahrzehnten noch gar nicht berücksichtigt.
VE kann vernachlässigt werden, da ein Objekttausch i.d.R. jede Bank gegen eine kleine Gebühr mitmacht.
 
Schöner Bias. 10 Jahre gehen die Immobilienpreise hoch. Also kann man ja gar nicht dran verlieren. Naja.

Ein Neubau ist wie ein Neuwagen. Direkt nach Erstbezug sind mindestens 10% Wert erst mal weg imho. Dazu KNK und Vorfälligkeit.
Ein paar Tausend? Gestiegene Preise führen zu höheren Darlehen. Muss ich dir doch nicht erklären :) Rechne mal die Vorfälligkeit aus, zB 400.000€ Kredit, der seit 4 Jahren läuft. Paar Zehntausend trifft es da eher.

Und Rick, dein Haus ist ja nicht gerade 0815, das Umfeld sieht aber nicht nach boomenden Ballungszentrum aus (kann natürlich täuschen). Beim Verkauf solcher Objekte gehts entweder schnell, oder extrem langsam, wenn es nicht Blankenese oder Bogenhausen ist.
 

Ähnliche Themen
05.09.2019Neubau bei bestehender AltimmobilieBeiträge: 10
14.12.2015Schimmel im Neubau?Beiträge: 20
08.01.2015Wie wird bei einem Neubau die Höhe der Grundschuld festgelegt?Beiträge: 14
22.11.2013Kosten bei Erbe, Abriss, NeubauBeiträge: 15
11.02.2020Neubau, Verkaufen, Vermieten? IdeenfindungBeiträge: 23

Oben