Risse im Estrich. Problematisch?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Risse im Estrich. Problematisch?
>> Zum 1. Beitrag <<

N

nordanney

Die Estrichnorm sagt klar und deutlich, dass der Stellstreifen anliegen muss. Auch in den Ecken. Hätte man den Stellstreifen vor dem Estricheinbau in der Ecke gekürzt, das angrenzende (weiterführende) Stück dann rechtwinklig angesetzt und die Stellstreifen gegen Verrutschen gesichert, dann hätte es dort auch eine scharfe Ecken-Ausbildung gegeben.
Das sagt der Theoretiker.
Was nicht in Ordnung ist, egal was einige als Zwischenruf in die Runde warfen, das ist die Rundung in einer der Ecken.
Einfach Fliesen d´rüber legen, diese Antwort bitte nicht ernst nehmen!
Das ist übliche Praxis. Wenn Du Estrichleger findest, die 90-Grad Winkel legen, dann trage sie auf Händen.
 
KlaRa

KlaRa

Moderator
Wir wollen in diesem Forum technische Auskunft geben.
Und zwar nicht auf der Grundlage von Spekulationen, Halb- und Heimwerkerwissen. Dazu müssen wir uns, wenn die Verantwortung des Fragestellers nicht leichtfertig auf die Schulter genommen werden soll, die Situation vor den geltenden Fachregeln vor Augen führen. Und zwar aus dem Grund, weil möglicherweise durch unachtsame Äußerungen, welche der Fragesteller dann ernst nimmt, diesem die Möglichkeit genommen wird, einen technisch nicht ordnungsgemäßen Sachverhalt, der ihn entweder später Geld (aus eigener Tasche) kosten könnte oder ihm ein nicht den Fachregeln entsprechendes Gewerk überlässt, berechtigt rügen bzw. dem Unternehmer anzeigen zu können.
Es geht hier auch nicht um "Erbsenzählerei"!
Sicherlich gibt es auch Handwerker, welche die Augen zudrücken und nachbesserungswürdige Aspekte mit ihrem Gewerk kaschieren.
Dieses Forum aber, in welchem wir uns hier bewegen, soll verwertbare Auskünfte für den Fragesteller bieten.
---------------------------
Ich konnte, dies nun wieder an "Onik900" gerichtet, weder aus dem Text noch den Fotos erkennen, ob es sich einerseits um einen beheizbaren Estrich handelt oder nicht und andererseits, ob die Bewegungsfuge (und um eine solche wird es sich aufgrund der Art der Ausführung handeln) überhaupt notwendig ist und weiter, ob sie (und das wäre dann zwingend) geradlinig verläuft.
Vielleicht solltest Du hierzu noch eine kurze Anmerkung machen, um den Vorgang sicher bewerten zu können.
Gruß: KlaRa
 
G

guckuck2

Thema runde Ecken
Die Kritik geht dabei doch weniger an den Estrichleger, als an den Heizungsbauer (bei Heizestrich). Der Randdämmstreifen wird ja durch ihn beim Auslegen der Dämmung/Fußbodenheizung gesetzt.
Ich hab Estrichleger als reine Kolonnen kennen gelernt. Schnell rein und ebenso schnell wieder raus und ab zum nächsten. Entsprechend gering ist ja auch der Preis für so einen Heizestrich, es ist eines der (finanziell) deutlich kleinsten Gewerke am Bau. Wer kontrolliert da irgendwelche Ecken und bessert die nach?!
 
KlaRa

KlaRa

Moderator
@guckuck2:
Das Setzen von Stellstreifen liegt klar im Gewerk "Estricharbeiten" und wird in den verschiedenen Estrichnormen, auf deren Aufzählung ist verzichten möchte, erwähnt. Außerdem habe ich in meiner gesamten beruflichen Praxis noch nie eine Ausschreibung gesehen, wo das Abstellen des Estrichs mit Stellstreifen einem Fremdgewerk überlassen wird. Nein, die Vermutung ist nicht zutreffend!
"Schnell rein und schnell raus" mag, wie ich zuvor anmerkte, in dem einen oder anderen Fall die Vorgehensweise von Estrichkolonnen sein. Wir reden hier aber von Technischen Regeln.
Und weiter: Die technischen Fachregeln können nicht durch den Preis ausgehebelt werden. Alleine diese Anmerkung wirkt befremdlich! Wer nachbessert? Immer das Gewerk, in dessen Verantwortungsbereich eine Regelverletzung erfolgte. Die Ausführung kann (und das ist die Praxis) gegen Kostenübernahme durch das Folgegewerk (das wäre hier der Bodenleger) nach Abstimmung mit dem verantwortlichen Vorgewerk übernommen werden. Und wer hat die Kontrolle? Nun, das ist wohl ganz offensichtlich selbsterklärend.
 
N

nordanney

Außerdem habe ich in meiner gesamten beruflichen Praxis noch nie eine Ausschreibung gesehen, wo das Abstellen des Estrichs mit Stellstreifen einem Fremdgewerk überlassen wird. Nein, die Vermutung ist nicht zutreffend!
Ich kenne es ausschließlich so, dass der Heizungsbauer die Randstreifen setzt. Beim Tackersystem werden die Randstreifen als erstes gesetzt - und das macht in der Praxis immer der Heizungsbauer. Ausschreibung hin oder her. Theorie hin oder her.
Und auch so war es hier. Wetten?
In der Praxis habe ich es bei Einfamilienhaus noch nie gesehen, dass zuerst der Estrichleger kommt, die Trennstreifen setzt und dann wieder fährt. Der Estrichleger kommt, wenn er den Estrich einbringt. Davor und danach ist er nicht da (höchstens mal zur Feuchtemessung, obwohl das besser der Bodenleger macht).
 
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Im Forum Weitere Bodenbeläge gibt es 378 Themen mit insgesamt 3685 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.02.2020Muss Baufirma die Kosten je Gewerk auflisten? Beiträge: 13
25.04.2022Heizkonzept Luft-Wasser-Wärmepumpe Einfamilienhaus 2 Personen - Angebot Heizungsbauer? Beiträge: 15
02.05.2017Malerarbeiten Kosten - Preis ok? Beiträge: 38
09.03.2014Küchenkauf - Wie verhandelt ihr den Preis? Beiträge: 41
02.04.2020Kosten Architekt? Was habt ihr gezahlt? Welcher Preis ist normal? Beiträge: 35
20.05.2021Ausschreibung Einzelgewerke durch Architekten: teuer? Beiträge: 16
03.01.2023Nobilia Küche Preis Erfahrungen? Beiträge: 79
15.09.2019Fertighausangebot: Preis realistisch? Beiträge: 15
15.04.2023Photovoltaik um jeden Preis - aktuelle Lage und Angebote Beiträge: 169
10.08.2021Next 125 Küche Planung / Preis Erfahrungen? Beiträge: 76
16.02.2020Einfamilienhaus Bewertung - Preis überzogen oder doch real? Beiträge: 15
25.09.2020Luft-Wasser-Wärmepumpe Stiebel Eltron Kosten von 34.000 €. Preis angemessen? Beiträge: 25
17.02.2018Schüller C2+C3 (X2) "Messepreis" Was ist von dem Preis zu halten? Beiträge: 17
04.05.2019Grundstück mit Preis deutlich höher als Bodenrichtwert Beiträge: 23
15.01.2014Architektenkosten Ausschreibung eines Kellers Beiträge: 12
19.12.2023Holzständerhaus 1997 - Preis/Leistung ok? Beiträge: 11
22.04.2021Kosten für das Gewerk Heizung & Sanitär Beiträge: 86
29.04.2020Feedback Grundriss - Größe und Preis ok? Beiträge: 97
11.12.2023Angebot Rohbau Einfamilienhaus 170qm - Preis marktgerecht? Beiträge: 45

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben