Neubau Kfw70 Fußbodenheizung und Fliesen

4,00 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Neubau Kfw70 Fußbodenheizung und Fliesen
>> Zum 1. Beitrag <<

Jochen104

Jochen104

Wir bekommen im gesamten Koch/Ess/Wohnbereich Fliesen. Dann sieht alles gut und einheitlich aus. Dafür sollte man aber auch das entsprechende Budget einplanen.
Bäder, Flur und Hauswirtschaftsraum werden ebenfalls gefliest, so dass im EG nur noch das Arbeitszimmer einen Laminatboden bekommt.
Im OG werden wir alles mit Laminat auslegen (außer die Bäder natürlich).
 
blockhauspower

blockhauspower

Hallo,
ich kann es nicht verstehen wenn man in Wohneigentum Laminat verlegt. Der Boden ist unpraktisch, unnatürlich und nicht sehr haltbar. Der Aufpreis zu ordentlichem Fertigparkett nicht allzu hoch.
Angenehm ist aus meiner Sicht geölte Holzoberflächen. Jedoch ist jede Auswahl, wie so vieles, zum Glück, Geschmacksache.
Grüße
 
V

Vega82

Naja man sollte unter Laminat auch nicht jenes aus dem Baumarkt verstehen, es gibt auch hochwertiges Laminat.
 
Y

ypg

Wir stehen auch noch vor der Wahl Fließen oder Parkett/Laminat.
Ich möchte gern von der offenen Küche über die Essecke, bis zum Wohnzimmer einen Belag. Allerdings habe ich auch bedenken, dass es im Sommer und der Übergangszeit etwas frisch an den Füßen wird, wenn man überall Fließen verlegt.
Daher tendiere ich im Moment eher zum Parkett oder Laminat.

Ich hoffe hier noch auf einige Erfahrungen.
Im Sommer bzw bei warmen Wetter sind Fliesen eine Erholung, wenn man keinen Keller hat
 
EveundGerd

EveundGerd

Wir bekommen ebenfalls eine Fußbodenheizung und haben uns endlich entschieden:
Bäder, Flur EG und Hauswirtschaftsraum: Fließen- alles einheitlich.
Küche/Essen/Wohnen ist ein großer offener Bereich: Vinyl-geklebt in Holzstruktur. Wir mögen Fließen nicht wirklich. Im Bad sind sie zweckmäßig und im Flur und Hauswirtschaftsraum auch.
Alle Schlafzimmer und Flur OG: Velours, antistatisch, Fußbodenheizung geeignet und schalldämmend.
Alle Böden sind aus dem Fachhandel

Ich mag Bambusparkett auch sehr ( ist auch robust ) aber bei Haustieren mit Krallen zeigte die Erfahrung, dass es gern noch unempfindlicher im EG sein darf

Bodenbeläge sind, wie Wandbeläge, immer Geschmackssache. Wobei man uns sagte, Fließen seien für Fußbodenheizung das optimalste.
 
One00

One00

Hallo,
ich kann es nicht verstehen wenn man in Wohneigentum Laminat verlegt. Der Boden ist unpraktisch, unnatürlich und nicht sehr haltbar. Der Aufpreis zu ordentlichem Fertigparkett nicht allzu hoch.
Angenehm ist aus meiner Sicht geölte Holzoberflächen. Jedoch ist jede Auswahl, wie so vieles, zum Glück, Geschmacksache.
Grüße
Den letzten beiden Sätzen kann ich zustimmen, dem Rest nicht. Wieso ist Laminat unpraktisch und nicht sehr haltbar? Das Gegenteil ist der Fall, zumindest wenn man ordentliche Qualität als Maßstab heranzieht. Wir hätten gerne Eichendielenboden in Küche und Wohnräumen verbaut, sind aber aus Kostengründen auf hochwertiges Laminat (Kronotex Mammut) ausgewichen. Fliesen hätten uns auch gut gefallen, wären aber in unserem Budgetrahmen ebenfalls nicht mehr drin gewesen, zumindest nicht die, die wir uns ausgesucht hätten. Keine Frage, Echtholzboden ist was Tolles und sieht klasse aus. Aber für unseren Wunschboden (kein Fertigparkett mit minimaler Nutzschicht!) hätten wir mindestens das Drei- oder Vierfache bezahlen müssen gegenüber unserem Laminat und dann wäre das noch nicht eingebaut gewesen... Den Boden kann man problemlos in einigen Jahren austauschen, bisher sind wir aber sehr zufrieden mit unserer Wahl. Funktioniert mit Fußbodenheizung theoretisch natürlich nicht so gut wie Fliesen aber wir haben es warm bei uns
 
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Im Forum Fliesen / Platten / Naturstein gibt es 341 Themen mit insgesamt 3826 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben