Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
91
Gäste online
1.163
Besucher gesamt
1.254

Statistik des Forums

Themen
30.378
Beiträge
399.730
Mitglieder
47.735

Netzwerkkabel verlegen

4,00 Stern(e) 9 Votes
Und wie weiss die Wallbox dass sie das Auto laden soll weil gerade die Sonne scheint? Du benötigst eine Verbindung zwischen PV-Wechselrichter und Wallbox. Heutzutage meist über Lan. Aus deinem Speicher wirst du nicht wirklich laden können. Da reicht weder die Kapazität noch die Leistung aus. Ist dein Speicher 3-phasig?
KWL hast du auch? Den Stromverbrauch finde ich für ein modernes EFH mit Einliegerwohnung recht niedrig. Mit E-Auto ist der Strombedarf natürlich höher...
Zu diesem Strom-Community-Konzept schreibe ich nichts. Ist wie Sonnenstrom.
Ohne dir zu Nahe treten zu wollen, insgesamt hört sich das eher nach den ganzem Marketing auf den Leim gegangen.
Ein Speicher „rechnet“ sich heute nicht da der Kauf, Unterhalt, Instandhaltung teurer ist wie wenn du die ganze Zeit Strom kaufen würdest. Das meinte ich mit TCO-Analyse...
Auch over die OTA Updates laufen meinst über Wifi. Nur kleinere Dinge über Mobilfunk.
Die CO2 Steuer ist für die Gretajünger. Hat nichts mit knappen Brennstoffen zu tun. Du bist erst knapp 30. Aber weist du wie oft das Öl schon ausgehen sollte;)
Ich bin nicht viel älter und Ressourcen sollte man nicht verschwenden aber vieles was du hier schreibst ist eher Halbwissen.
welchen KFW Standard hat dein Haus? KFW40+?
Rechnet sich auch nicht auf deine Lebzeit...
Dämmung aus biologisch abbaubaren Materialien?
Ich bin hier mal raus. Das ganze Bild passt nicht zusammen. HomematikIP einsetzen wollen ohne die einfachsten Grundlagen von Netzwerk zu haben. Elektriker gibt es auch nicht.
Einsicht ist auch nicht vorhanden. Ist wie selbst geschrieben eher Hauptsache Haus.
Wirkliche Daten zum Haus wurden auch nicht geliefert.
Weiterhin viel Erfolg.

Ich glaube du bist alt und frustriert du suchst dir auch nur das raus was du der Meinung bist zu glauben, hört sich ganz nach AFD wähler an. Ich bin KFZ Mechatroniker und bei uns kommen keine Updates per Wifi uns Auto auch unsere Ladesäulen haben nir ein Stromkabel und mehr nicht, wahrscheinlich hat das ganze ein Laie installiert der keine Ahnung hat weil er eigentlich Bäcker ist...

Du hast natürlich auch ne Glaskugel Zuhause und weißt wie die Strom und Gas kosten sich entwickeln in den nächsten Jahren...

Die Bundesregierung will das wir grüner leben, ob du das nun für richtig hält oder nicht mag ja dahin gestellt sein, es wird so kommen und jeder der 3g Co2 gespart hat Tit was gutes für Die Welt, greta hin, greta her
 
Na ich bin 7 Jahre älter als du. Weder frustriert und auch ohne Glaskugel. Hatte ja geschrieben dass Ressourcen geschont werden sollen. Und AFD wähle ich auch nicht.
Habe vermutlich nur deutlich mehr Lebenserfahrung und Verantwortung.
Weiss nicht für welchen Hersteller du arbeitest aber große OTAs per Wifi gibt es häufig.
Wenn du CO2 einsparen willst verzichte auf den Hausbau und nimm eine Bestandsimmobilie oder noch besser eine Bestandswohnung...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Warum rutscht eigentlich fast jede Unterhaltung hier erst auf die persönliche Ebene, im Anschluß danach dann langsam unter die Gürtellinie ?
 

Mycraft

Moderator
@Pierre
Hmm kommt wahrscheinlich durch unzureichende Kenntnisse der Gesamtsituation und Foren haben das manchmal an sich die vermeintliche Anonymität lässt manchen zu etwas hinreissen was man IRL niemals sagen würde.

Du hast natürlich auch ne Glaskugel Zuhause und weißt wie die Strom und Gas kosten sich entwickeln in den nächsten Jahren...
Diese ist nicht unbedingt nötig man muss nur selber denken und nicht darauf vertrauen was uns die Politik etc. erzählt. Weißt du wie viele Kriesen es schon gab und das Öl/Gas uns schon längst ausgehen sollte? Die kommen mittlerweile im 2-Jahres Rhythmus.

Dennoch leben wir hier im gemütlichen D mit moderaten Preisen für die fossilen Brennstoffe.

Die Politik weiß auch selber nicht was Sie will. Kernenergie ja/nein doch nicht. Alles auf Kohle ach nee doch nicht.

Aber du hast dich für eine WP entschieden und das ist gut so. Bedeutet aber nicht im Umkerschluss Gas ist schlecht und alte rostige Technik. Tatsächlich sind moderne Gasthermen extrem effizient und zuverlässig. Und eben preiswerter in der Anschaffung.
 
In meinen Augen ist es schon so wer neu baut und auf Gas setzt lebt auch in der Vergangenheit.
Bzw. würden viele auch gerne auf Alternative Energien setzten, da diese aber meist sehr teuer ist wird sich dann doch das Gas ins Haus geholt.
Viele die bauen haben einfach die Einstellung das man in 30 Jahren die Mehrkosten für eine WP nicht raus hat, also lohnt es für Sie nicht. Schade das die Menschen so denken und sich lieber andere Sachen gönnenund dann daran sparen. (lieber eine Garage für den SUV) Für uns stand immer im Vordergrund, wenn wir bauen dann richtig und Zukunftsorientiert

Das selbe ist es mit dem Diesel, es ist eine tolle Technik aber auch ohne Zukunft im PKW Bereich... Ohne Diesel wird es nie gehen, z.b. im Schwerlastbereich.
Genauso wenig wird man in Marzahn ein 11 Geschosser mit Erdwärme heizen können. Es muss halt alles nach Bedarf eingesetzt werden.


Meine Meinung ist Erdwärme ist für ein kleines Haus eine super Alternative und die Zukunft. Klar sind die kosten noch hoch im Vergleich zu Gas aber wie gesagt Gas wird jedes Jahr teurer und teurer und teurer.

Ob die Ressourcen knapp werden oder ausgehen so lange ihr noch lebt sei ja mal dahin gestellt. Aber es ist ganz schön egoistisch so zu denken. Ich weiß ja nicht ob jemand von euch Kinder und irgendwann Enkelkinder hat und die wollen auch in Frieden leben und nicht unter den Folgen von eurer Sturheit und altmodischen denken leiden.


Es gab übrigens in den 70er Jahren schon mal Sonntag Fahrverbote weil das Öl knapp war.
Wir sind alle Abhängig von der Bundesregierung wenn die irgendwann sagt in die Stadt kommste nur noch wenn du ein E Auto oder Fahrrad hast dann ist das so, oder Baugenehmigung gibts zukünftig nur noch wenn du ohne Fossile Energie heizt, dann ist das auch so!

Wie genau kann ich mit einer Bestandswohnung Energie sparen ? Nur weil es Sie schon gibt ? Dafür wurde ja wohl auch mal Energie verbraucht und wenn ich neu baue schaffe ich neuen Lebensraum für 5 Personen... Ansonsten ist man in einer Bestandsimmobile ein ziemlicher Umwelt Sünder.

Wir habe bei uns eine Gastherme die alles andere als Umweltfreundlich und sparsam ist. wir verbrauchen 17.000kwh Gas im Jahr für 80qm, damit könnte man drei KfW 55 beheizen und nein wir haben keine 24grad in der Wohnung. Leider ist man aufgeschmissen und auf den Vermieter angewiesen, kann hier leider nichts ändern. Dazu kommt noch die Parkplatz Not in Großstädten, statt in den Carport fahre ich manchmal 3km sinnlos um den Block auf der suche nach einem Parkplatz, das trägt auch nicht gerade dem Ressourcen schonen bei. Meinen Strom kann ich nicht selbst produzieren, ich bin auf die Versorger und ihre Preisschraube angewiesen, ich kann keine besseren Fenster oder Dämmung einbauen. Ich kann mir kein E Auto kaufen da ich kein Kabel aus dem Fenster quer über die Straßenbahnschieben legen kann und die nächste Ladesäule 3km entfernt ist. Ich kann nicht raus in den Garten gehen und Blumen für die Bienen Pflanzen.

Jetzt sag noch mal in einer Mietwohnung ist alles viel besser für die Umwelt
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen
26.07.2019Was ist teurer? Mauerwerk oder Fenster?Beiträge: 15
06.12.2014Gas oder ErdwärmeBeiträge: 24
19.07.2018Welchen KFW Standard und welche Technik bei NeubauBeiträge: 45
28.12.2015Durchlauferhitzer oder BoilerBeiträge: 22
05.01.2020Fenster - Einbau / Dämmung / Dichtung / AusführungBeiträge: 16

Oben