KNX-Einstieg - Verständnisfragen

4,30 Stern(e) 7 Votes
D

Detlev69

oder 200€ für den Schalter ausgeben?
Du bist kein KNX-Fan?

Also mich fasziniert das schon, aber ich kann es mir auch noch nicht alles wirklich vorstellen. Einerseits ist "smart und automatisch" sicherlich schön, andererseits möchte man doch auch nicht völlig die Kontrolle abgeben, sondern jederzeit überall genau so schalten und walten können, wie man gerade möchte. Erscheint mir ein schwieriger Spagat bei der Planung.

So etwas wie "merkt Aufstehen aus dem Bett" finde ich klasse. Erspart wirklich einen Tastendruck und ist sogar bequemer. Wie setzt man so etwas um?
 
G

Grantlhaua

Du bist kein KNX-Fan?

Also mich fasziniert das schon, aber ich kann es mir auch noch nicht alles wirklich vorstellen. Einerseits ist "smart und automatisch" sicherlich schön, andererseits möchte man doch auch nicht völlig die Kontrolle abgeben, sondern jederzeit überall genau so schalten und walten können, wie man gerade möchte. Erscheint mir ein schwieriger Spagat bei der Planung.

So etwas wie "merkt Aufstehen aus dem Bett" finde ich klasse. Erspart wirklich einen Tastendruck und ist sogar bequemer. Wie setzt man so etwas um?
Doch sehr sogar, nur preis Leistung stimmt meiner Meinung nach nicht.

Du setzt einfach nen Präsenzmelder unters Bett
 
D

Detlev69

Doch sehr sogar, nur preis Leistung stimmt meiner Meinung nach nicht.
Das ist ein wahres Wort. Leider ist die Technik so gut, dass man trotzdem in Versuchung kommt.

Du setzt einfach nen Präsenzmelder unters Bett
Ja, solche tollen Ideen setzen voraus, dass man dort entsprechende Anschlussmöglichkeiten hat. Hinterher wird das doch auch mit KNX schwierig.

Wie kommt man vorher auf solche Ideen, wenn man sich noch gar nicht damit auskennt?
 
Zuletzt aktualisiert 16.08.2022
Im Forum KNX / EIB gibt es 65 Themen mit insgesamt 2290 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben