Ist KNX Smart-Home die Zukunft?

4,00 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 16 der Diskussion zum Thema: Ist KNX Smart-Home die Zukunft?
>> Zum 1. Beitrag <<

Mycraft

Mycraft

Moderator
Hmm jo...frei nach dem Motto mit dem Pferd kommt man auch voran...

P.S.
Aluhut nicht vergessen!
 
B

Barossi

Hmm jo...frei nach dem Motto mit dem Pferd kommt man auch voran...
Frei nach dem Motto: Obacht geben, länger leben.
Und nein, das Diensthandy von Frau Merkel wurde auch nicht abgehört....das war doch sicher.
Cool wenn zukünftig Einbrecher, per Smart-Phone in meine Wohnung kommen. Klasse!
 
Uwe82

Uwe82

Frei nach dem Motto: Obacht geben, länger leben.
Und nein, das Diensthandy von Frau Merkel wurde auch nicht abgehört....das war doch sicher.
Cool wenn zukünftig Einbrecher, per Smart-Phone in meine Wohnung kommen. Klasse!
Hier redet erst mal keiner davon, dass man alle Steuerungen über das Internet ermöglicht oder in der Cloud seine Daten hat.

Genau das ist ja einer der Vorteile von KNX gegenüber vielen anderen einfach zu installierenden und zu konfigurierenden "Smart-Home"-Lösungen. Viele davon laufen über einen Cloud und da bist Du den genannten Institutionen ausgeliefert.

Natürlich muss man sich auch überlegen, was man alles implementiert, wie z.B. die Türöfffnung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mycraft

Mycraft

Moderator
Dazu kann ich nur sagen...erst denken, dann Informieren, dann denken! Und erst dann schreiben...

Dann kommt es auch nicht zu solchen Ergüssen, absolut am Thema vorbei und ohne jeglichen Bezug...
 
S

Steffen80

Dazu kann ich nur sagen...erst denken, dann Informieren, dann denken! Und erst dann schreiben...

Dann kommt es auch nicht zu solchen Ergüssen, absolut am Thema vorbei und ohne jeglichen Bezug...
Daher halte ich mich hier auch raus. Einfach zu viel Unwissen hier. Jeder der ein ernsthaftes Interesse an Smarthome und/oder KNX hat...sollte besser mal in die einschlägigen Foren schauen. Da ist man besser aufgehoben.
 
Sascha aus H

Sascha aus H

So..heute kam das Angebot vom Elektriker.
Die Entscheidung wird wohl leider gegen KNX fallen - aber nicht weil diese Kosten unerwartet hoch sind, sondern die allgemeine Elektroinstallation doch so viel mehr kostet, dass es uns in Summe nicht mehr so viel wert ist.

Mehrkosten Elektroinstallation: 10.367€
Mehrkosten KNX: 12.510 (inkl. optionaler Visualisierung und Server für 4.160€)
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum KNX / EIB gibt es 71 Themen mit insgesamt 2391 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Ist KNX Smart-Home die Zukunft?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Angebot Elektroinstallation Neubau Einfamilienhaus (190qm) inkl. KNX Beiträge: 32
2Elektro-Angebot mit KNX - Erfahrungen? Beiträge: 99
3Planung eines einfachen KNX-Systems - Welche Möglichkeiten gibts? Beiträge: 78
4Abschätzung Kosten KNX Automation Beiträge: 18
5„nur“ IP (also LAN+WLAN) statt KNX im Neubau Beiträge: 12
6Smarthome Arbeitsaufwand KNX Installation Beiträge: 20
7Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung Beiträge: 73
8KNX Angebote, was darf es kosten? Beiträge: 51
9KNX-Einstieg - Verständnisfragen Beiträge: 83
10KNX im Haus selbst planen und teilweise umsetzten? Beiträge: 23
11KNX mit normalen Tastern und 230V Beiträge: 20
12KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? Beiträge: 239
13SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Z-Wave? Beiträge: 59
14Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen Beiträge: 57
15KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18
16KNX Erfahrungen - Installation in Einfamilienhaus? Beiträge: 99
17KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis Beiträge: 97
18KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
19KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14
20KNX sinnvoll für Rollladen-, Heizung-, Lichtsteuerung? Beiträge: 12

Oben