Heizungswartung wirklich sinnvoll?

"Heizung / Klima" erstellt 8. 11. 2018.

Heizungswartung wirklich sinnvoll? 4 5 3votes
4/5, 3 Bewertungen

  1. Dr Hix

    Dr Hix

    9. 11. 2016
    78
    52
    Das ist so nicht ganz richtig. Wer einen Vertrag nach VOB für den Einbau geschlossen hat, kann über einen solchen Wartungsvertrag eine Garantie erhalten, die über die 2 Jahre Gewährleistung nach VOB hinausgehen.
    Wer hingegen nach BGB die Installation beauftragt hat, erhält in aller Regel auch die 5 Jahre Gewährleistung nach BGB für "Bauwerke" (abhängig vom Umfang und der Art der Arbeiten an der Heizungsanlage; hier als komplette Neuinstallation sehr wahrscheinlich gegeben).
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. ypg

    ypg

    2. 10. 2012
    13.846
    2.615
    Wie auch immer... wir haben nach VOB, da denkt man auch so... der Rest steht auch „nach BGB“ im Kleingedruckten ;)
    Wir haben keinen Wartungsvertrag. Zitat Klempner: „denken Sie dran, immer zum Winter, wir kommen gern“.
    So mach ich das auch mit Auto und co. Bloß keine Bindung, freie Wahl :)
    Aber das ist hier egal: eine Wartung braucht nicht lang. Und wenn Deine Frau die ganze Zeit daneben gestanden hat, hoffe ich doch, dass sie ein Tässchen Kaffee angeboten hat.
     
    • Produkte Shop

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen!

  4. Dr Hix

    Dr Hix

    9. 11. 2016
    78
    52
    Habt ihr vermutlich auch nicht; dazu gehört nämlich eine entsprechende Aufklärung seitens des AN. Einfach nur "Angebot nach VOB" reinzuschreiben reicht nicht. Sollte man aber als privater Bauherr tatsächlich die VOB vereinbart haben, müsste man sich eben überlegen, ob einem die "freie Wahl" und damit ein paar hundert Euro ersparte Wartungskosten den Verlust von 3 Jahren Garantie wert wäre.

    Das gilt im Übrigen auch fürs Auto - arbeitet die freie Werkstatt nicht exakt nach Herstellervorgaben, wars das mit der Garantie. Etwaige Kulanz nach Ablauf der Garantie durch den Hersteller kann man in jedem Fall vergessen.

    Und nein, eine vernünftige Wartung dauert auch nicht bloß 30min (womöglich noch inklusive Kaffee). Der Glaube mag weit verbreitet sein, weil es eben oft so gehandhabt wird, aber das bleibt Kundenverarsche. Umso mehr, wenn man für solch eine Arbeit auch noch freiwillig die Herstellergarantie in den Wind schiesst.

    Kann selbstverständlich jeder halten wie er mag; mir persönlich stehen in beiden Fällen (Heizung und Auto) einfach viel zu hohe Summen im Raum, als dass ich da wegen vielleicht 500 Euro ins Risiko ginge.
     
    • Produkte Shop

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen!

  5. ypg

    ypg

    2. 10. 2012
    13.846
    2.615
    Was bist Du denn für einer?
    Ich weiß, was wir abgeschlossen haben. Sicherlich nicht wegen einer Heizungsgarantie,..

    Ich weiß ja nicht, wieviel Wartungen Du schon miterlebt hast... ich schon mehr als die Hälfte meines Alters... und wir wollen doch nicht behaupten, dass sie alle nichts getan haben, die Jungs ;)
     
    • Produkte Shop

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen!

  6. Dr Hix

    Dr Hix

    9. 11. 2016
    78
    52
    Jemand, der dir widersprochen hat. Wäre schön, wenn wir das auf der Sachebene belassen könnten.

    Ich habe nicht behaupten wollen, du wüsstest nicht was du abgeschlossen hast, ich habe darauf hingewiesen, dass zwischen "habe ich so unterschrieben" und der juristischen Bewertung dieser Handlung ein gewaltiger Unterschied besteht.

    Und sorry, aber die Quantität deiner persönlich erlebten Wartungen sagt doch nun wirklich rein gar nichts über deren Qualität aus.
    Da könnte ich auch behaupten die Güte einer Fotographie einschätzen zu können, weil ich ein Dutzend Leute mit ner DSLR kenne...und die können ja nicht alle scheisse sein ;-)
     
    • Produkte Shop

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen!

  7. ypg

    ypg

    2. 10. 2012
    13.846
    2.615
    Sachebene ist gut. Du hast mir nicht widersprochen, Du hast mir unterstellt, nicht zu wissen, welche Grundlage unser Vertrag hat. Das ist ein Unterschied, und darauf bezieht sich meine Nachfrage.
    Bin raus hier :D