Entkalkungsanlage sinnvoll oder nicht?

4,90 Stern(e) 8 Votes
face26

face26

Hast du Erfahrung wie es sich verhalten würde, wenn du es nicht abtrocknen würdest?

Darf ich fragen welche Fließenfarbe du in der Dusche hast?

EDIT:
Zusätzliches Beispiel Wasserhahn. Du benutzt den Hahn und es tropft von deinen Händen auf die Armatur, du machst es nicht direkt sauber. Wie sieht es hier nach 2-3 Tagen aus?
Hänge schwer von Nutzerverhalten und eigenem empfinden ab.
Wir haben Kinder. Wenn man da drei Tage nicht mit z.B. so einem erwähnten Tuch abwischst sieht der Chromwasserhahn ganz schön wild aus. Das liegt aber nicht nur am Restkalk oder anderen Stoffen im Wasser sondern auch an Seifen- und Zahnpastaresten.
Aber wie schon auch erwähnt, nass abgespült und mit nem Mikrofastertuch drüber, sauber. Kein einweichen, rubbeln sonst was nötig.
Die Putzyklen sind aber auch nicht anders. Nur schneller und einfacher. Bzw. wenn man sich dran hält und nach dem Duschen gleich abtrocknet - dann würde man optisch kaum mehr mit Reinigungsmitteln arbeiten müssen.
 
S

Snowy36

Ich habe dunkelbraune Fliesen in der Dusche …. Hatte in der Mietwohnung helle Fliesen u keine Entkalkung, das sah schlimm aus , vor allem
Die Fugen ….

Und zB wenn du einen Schlauch hast bei der brause , die wische ich ja nicht ab - der sah in der Wohnung dann richtig schlimm aus ….

Putzen muss man ja , aber es geht alles leicht wieder weg ohne harte fiese Mittel
 
D

Dany250

diese weißen Flecken haben wir auch. Die gehen aber mit Zitronensäure oder auch Ceranfeldreiniger gut weg.
Ceranfeldreiniger klingt nach der (einzigsten) Lösung die auch in dem anderen Forum irgendwann rausgefunden wurde (der Thread lief glaub über 6 Jahre und immer noch). Wobei die Leute dort von extremen Aufwand schrieben, teilweise angegriffenes Glas das unwiderruflich kaputt ist und auch Fließen die nicht mehr sauber zu kriegen waren.
Das hier klingt für mich zum Glück alles sehr positiv! Darf ich dich noch fragen in welcher Region ihr wohnt und wie die Härte bei euch ist?

An alle anderen schon mal vielen Dank für eure Antworten!
 
M

Müllerin

Ceranfeldreiniger klingt nach der (einzigsten) Lösung die auch in dem anderen Forum irgendwann rausgefunden wurde (der Thread lief glaub über 6 Jahre und immer noch). Wobei die Leute dort von extremen Aufwand schrieben, teilweise angegriffenes Glas das unwiderruflich kaputt ist und auch Fließen die nicht mehr sauber zu kriegen waren.
Das hier klingt für mich zum Glück alles sehr positiv! Darf ich dich noch fragen in welcher Region ihr wohnt und wie die Härte bei euch ist?
Hm am Glas kann ich nix entdecken... aber auf den Fliesen in der Dusche ist auch Belag, das stimmt.
Wir haben hier normal 16 und enthärten auf 5.
 
Araknis

Araknis

Lässt sich pauschal sagen, wie weit man mit aktueller Technik "runter" käme, wenn man wie in unserem Fall von 23-24 ausgeht?
 
Zuletzt aktualisiert 30.11.2021
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 890 Themen mit insgesamt 11270 Beiträgen

Ähnliche Themen
06.04.2020Dusche - wie schließen? - IdeenfindungBeiträge: 11
05.09.2015Dusche 2 Seiten offenBeiträge: 26
14.09.2020Badezimmer welche Bereiche Fliesen?Beiträge: 58
05.09.2018Gestaltung der begehbaren Dusche?Beiträge: 38
05.01.2019Stromkabel unter Dusche zugelassen ?Beiträge: 33
29.12.2018Renovierung-Tipps für sehr kleines Bad mit Dusche statt BadewanneBeiträge: 36
14.04.2015Anschluss Badewanne an DuscheBeiträge: 21
25.06.2015Fliesenhöhe 2 m in Dusche genug?Beiträge: 18
15.12.2016Duschwanne oder geflieste Dusche?Beiträge: 24
23.10.2016Bad mit wenigen Fliesen?Beiträge: 16

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben