Endfällige Darlehen wandeln Erfahrungen?

5,00 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 12.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Endfällige Darlehen wandeln Erfahrungen?
>> Zum 1. Beitrag <<

G

guckuck2

Och die extreme Neuverschuldung während Trumps erster Legislatur hat die Börsen explodieren lassen. Kalt wirds erst ne Generation später, die das bezahlen soll
 
WilderSueden

WilderSueden

Keine Angst, das wird doch gerade weginflationiert
Ist kurzfristig erstmal für alle doof, mittelfristig kommen aber Anlagen in Sachwerten (Immobilien, Aktien) deutlich besser davon als reine Zinsanlagen wie Tagesgeld. Und wer sein Einkommen fleißig mit der Inflation steigern kann, entwertet seine Schulden ;)
 
O

Oetti

Mit solchen Aussagen wäre ich eher vorsichtig. Es hätte auch keiner gedacht das Russland mitten in Europa einen Krieg entfacht oder jemals nach dem WW2 in DE wieder eine Rechtsnationale Partei soviel Zuspruch erhält wie aktuell oder ein Trump trotz Blödsinn am Schuh defacto wiedergewählt wird.

Daher würde ich die letzten Jahrzehnte mit der vergangenen ETF Performance eher ausklammern.
Und auch daran verdienen Leute. Einfach mal die Performance von Rheinmetall anschauen.

Das Stichwort lautet Diversifikation. Alles in einen Einzelwert kann blöd werden. Alles aufgesplittet in verschiedene Anlageklassen kann gut werden. Innerhalb der Risikoposition nochmal diversifizieren in verschiedene Fonds mit unterschiedlichen Anlageschwerpunkten (Regionen, Branchen, Aktien, Renten) wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gut werden.
 
Zuletzt aktualisiert 12.04.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3116 Themen mit insgesamt 67432 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben