Statistik des Forums

Themen
30.071
Beiträge
347.251
Mitglieder
45.561
Neuestes Mitglied
Marie28

Bauträger verweigert Herausgabe von Unterlagen

3,70 Stern(e) 9 Votes
Ich finde die Bilder ehrlichgesagt erschreckend...das soll normal sein?
Ich glaube, Bismarck war es, der gesagt haben soll: es sei besser, wenn die Leute nicht so genau wüßten, wie Würste und Gesetze gemacht würden. Hatte ich schon erwähnt, väterlicherseits aus einer Metzgerdynastie zu stammen ? - jedenfalls: früher, als die Käufer der Bauträgerobjekte sich noch an diesen Spruch hielten, da gab es lediglich weniger Smartphonefotos vom nonchalanten Umgang der Bauschaffenden mit dem Material, aber unter dem Putz war im Prinzip dasselbe "fünfe gerade sein lassen" wie heute - lediglich, daß in Boomzeiten der Pfuschpegel entsprechend zunimmt. Auch ich sehe auf den Bildern Zustände, über die ich als Queen not amused wäre - weiß aber auch, daß Baustellen keine Horte des Feingeistes sind. Um siebzehn Uhr ist Feierabend, ob krumm oder schief.

Bei der Endabnahme sieht man davon nix mehr, wir WISSEN aber einfach wie schrecklich die Wände darunter aussehen.
Ich fürchte, inoffizielles Wissen ist für Abnahmeprotokolle nicht relevant. Ein "Mangel" ist, was bei der Abnahme als nicht fach- bzw. normgerecht erkennbar ist; was erst Gewährleistungszeit verbraucht, um evident zu werden, ist ein "versteckter Mangel". In diesem Sinne sind das "garkeine" Mängel - und wenn sie dem Philosophen noch so sehr den Schlaf rauben.
 
nochmal zu den "sichtbaren" Mängeln, die man mitkauft: jede Wette wird nicht jede Fließe 100% gerade ausgerichtet sein, Risse an den Stößen der Deckenelemente, ein Kratzer an der Eingangstür... solche Sachen meinte ich. Die kauft man mit. Wegen einem Kratzer wird kein Bauträger oder GU eine neue Haustüre einbauen lassen. Niemals. Der Aufwand eine Fliese herauszutrennen, wird auch nur in schweren Fällen getrieben usw.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich glaube, Bismarck war es, der gesagt haben soll: es sei besser, wenn die Leute nicht so genau wüßten, wie Würste und Gesetze gemacht würden. Hatte ich schon erwähnt, väterlicherseits aus einer Metzgerdynastie zu stammen ? - jedenfalls: früher, als die Käufer der Bauträgerobjekte sich noch an diesen Spruch hielten, da gab es lediglich weniger Smartphonefotos vom nonchalanten Umgang der Bauschaffenden mit dem Material, aber unter dem Putz war im Prinzip dasselbe "fünfe gerade sein lassen" wie heute - lediglich, daß in Boomzeiten der Pfuschpegel entsprechend zunimmt. Auch ich sehe auf den Bildern Zustände, über die ich als Queen not amused wäre - weiß aber auch, daß Baustellen keine Horte des Feingeistes sind. Um siebzehn Uhr ist Feierabend, ob krumm oder schief.


Ich fürchte, inoffizielles Wissen ist für Abnahmeprotokolle nicht relevant. Ein "Mangel" ist, was bei der Abnahme als nicht fach- bzw. normgerecht erkennbar ist; was erst Gewährleistungszeit verbraucht, um evident zu werden, ist ein "versteckter Mangel". In diesem Sinne sind das "garkeine" Mängel - und wenn sie dem Philosophen noch so sehr den Schlaf rauben.
Ich hab es länger vermieden.,, Ich glaube, es wird mal Zeit zu sagen, dass blumige Umschreibungen und Deine überzogen satirischen Geschichten, die die Realität nicht beschreiben, nicht zum Mehrwert dieses Forums gehören.
 
Herr Hoeneß, sind Sie es?
Jetzt wird mir einiges klar -_-
Nein - von Fußball verstehe ich so viel wie Jupp, der Wal ;-)

Ich glaube, es wird mal Zeit zu sagen, dass blumige Umschreibungen und Deine überzogen satirischen Geschichten, die die Realität nicht beschreiben, nicht zum Mehrwert dieses Forums gehören.
Da haben wir wohl unterschiedliche "Realitäten" (wie die Österreicher zu Immobilien sagen) - meinen Mehrwertbeitrag leiste ich hier mit baufachlichem Wissen, meinem 11antengedächtnis und meiner von manchen Zeitgenossen als Mißgunst fehlinterpretierten raschen Erfassungsgabe für Planungsmängel. Die Berliner Schnauze verlernt man nicht, auch wenn wir schon vor meiner Geburt rübergemacht haben - schon garnicht, wenn man dabei im Rheinland landet.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben