Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
29.314
Beiträge
331.784
Mitglieder
45.057
Neuestes Mitglied
dollartas

BSV Zins Eigenkapital Darlehen Baufinanzierung

4,40 Stern(e) 5 Votes
Du kannst den Vertrag jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen und Dir das eingezahlte Geld auszahlen lassen.
Na das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, bin ich nun noch gar nicht drauf gekommen. Damals hatte der BSV wohl einen besseren Zins aber schlussendlich gesehen, totaler quatsch, da man erst am Sanktnimmerleinstag an das Geld käme.

Das Problem haben wir auch - allerdings hatte ich nen Bausparer nur so zum abgreifen der 40 Euro VL und so ein wenig sparen.

Daher überspare ich das gute Ding derzeit mit 1200 Euro/Monat und bekomm ihn ohne Verluste im Herbst ausgezahlt.
Das geht natürlich auch, wenn man das Geld nicht gleich braucht, wie ich in deinem Fall denke oder :)
Bei uns wurde nur interesse halber nachgefragt bzw. geschaut, da wir das Geld erst gegen Ende des Jahres bzw. Anfang nächstes Jahres benötigen würden und dieser nun fast voll ist. Aber dann bekommt man so was gesagt und da staunt man schon nicht schlecht. Morgen mal abwarten, was der gute Herr Berater weiß.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ja, ich hatte das auch total verpennt - erst ebenso gedacht "cool, fast voll, gibts Kohle"...und dann die Ernüchterung ;)

Klar, mit 6 Monaten Kündigungsfrist geht auch, aber ich sehe das noch als Anreiz für unser Eigenkapital :)
 
Ja, ich hatte das auch total verpennt - erst ebenso gedacht "cool, fast voll, gibts Kohle"...und dann die Ernüchterung ;)

Klar, mit 6 Monaten Kündigungsfrist geht auch, aber ich sehe das noch als Anreiz für unser Eigenkapital :)
Das Problem, was die uns eben mitgeteilt hatten, auch wenn er voll ist, dauert die Zuteilung immer 2.5 Jahre. Wenn ichs nächstes Jahr erst voll machen würde, dann würde die Zuteilung 1 Monat länger dauern. Also total ab von der realität, wie ich finde. Müssen das Morgen mit dem Fritzen besprechen und wenn er nicht umgestellt werden kann, reich ich gleich die Kündigung des BSV ein. Denn aufs Darlehen, wenn nicht benötigt, kann ja gerne verzichtet werden.

Wie meinst du das bei dir mit Ansporn fürs Eigenkapital? ;)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Umstellen wird Dir nix bringen, da Du immer Zuteilungszeiten hast - die kannst Du nur wenig verändern.

Ansporn deshalb, weil ich es auf das Bausparkonto zahle, wo ich nicht dran komme und derzeit recht viel drauf jage - da kommt schnell viel zusammen.
 
Wir haben das eine Zeitlang wie Lexmaul gemacht und unsere Verträge als Sparschwein genutzt. Am Ende haben wir sie gekündigt und damit unser EK nochmal ordentlich aufgestockt.;)

In der heutigen Zinsphase bringen die Bausparer zumindest uns nichts mehr. Als wir unser erstes Haus finanzierten lag der Zins bei 8,7 %. Da machten die BV noch Sinn.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Umstellen wird Dir nix bringen, da Du immer Zuteilungszeiten hast - die kannst Du nur wenig verändern.
Ansporn deshalb, weil ich es auf das Bausparkonto zahle, wo ich nicht dran komme und derzeit recht viel drauf jage - da kommt schnell viel zusammen.
Aha ok, das stimmt natürlich. Bei mir und meiner Dame ist es leider so, dass bis zum geplanten Baubeginn noch Darlehen aufgrund Studium bzw. Weiterbildungen offen sind und wir versuchen diese bis dahin zu tilgen (Bildungskredit und Meisterbafög). Auch wenn diese wenig Zinsen aufwerfen, möchte ich dennoch komplett von 0 in die Baufinanzierung starten. ;) Somit bleibt nicht mehr viel übrig zum rein jagen.

Wir haben das eine Zeitlang wie Lexmaul gemacht und unsere Verträge als Sparschwein genutzt. Am Ende haben wir sie gekündigt und damit unser EK nochmal ordentlich aufgestockt.;)
In der heutigen Zinsphase bringen die Bausparer zumindest uns nichts mehr. Als wir unser erstes Haus finanzierten lag der Zins bei 8,7 %. Da machten die BV noch Sinn.
Ja da gebe ich dir Recht, heut zutage ist der Zins auf der bank billiger als bei den BSV. Ich habe dennoch letzte Jahr einen 50t Euro BSV abgeschlossen, den ich auch in der Baufinanzierung weiter bespare. Erstens als Rücklage für evtl. schlechte Zeiten und zum zweiten, sollte es nach Ende der Zinsfestschreibung zu einem erhöhten Zins kommen, kann man den BSV nehmen und einen Großteil nochmals damit ablösen. Sollte der Zins vom BSV dennoch höher sein nach 15-20 Jahren und benötigt das Darlehen dann nicht, hat man doch noch ein paar Euro ;) Bargeld.

So war der Masterplan :) Bis Baubeginn das Grundstück als Eigenkapital zu haben sowie zur Baufinanzierung bei 0 bezüglich offener Kredite zus ein. Aber mein weiß ja, öfters kommt es anders als man Denkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben