Außenputz direkt mit Egalisationsanstrich?

4,80 Stern(e) 5 Votes
Ein Egalisationsanstrich wird ausgeführt um Ungleichmäßigkeiten im Farbton des Putzes auszugleichen. Und es ist natürlich auch ein Schutz für den Putz. Der Anstrich des Maler ist in der Regel wohl mindestens zweilagig, alleine dadurch hält die Farbe länger(Abrieb/-waschung bei mineralischen Farben z.B.)
Die Farben sind im Grunde ähnlich(bei gleicher Basis).
Und man sollte den Egalisationsanstrich auch nicht zu schnell aufbringen, da gibt es eigentlich keinen Unterschied bei den Standzeiten.
 
Ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung. Brauch ich diese, Egalisationsanstrich, oder nicht?
@Crimson: Wie hast du dich entschieden?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben