Alternative zu zentrale/dezentrale Lüftung

4,90 Stern(e) 12 Votes

Mycraft

Moderator
Es muss nicht effizient oder kostentechnisch top sein. Es geht nur um komfort, reiner luxus um nicht t manuell zu lüften
Das ist die Definition einer zentralen Lüftungsanlage. Diese kann man so ineffizient auslegen wie man mag und man ist nie wieder gezwungen manuell zu lüften. Dabei werden die Normwerte jederzeit erreicht, Komfort pur.

Wenn du dich an der länge der Rohre störst, dann lass diese so kurz wie möglich auslegen. Einfach alles in die DeckeEG/Boden EG dann hast du im günstigsten Fall kein Rohr welches (viel-)länger ist als die Diagonale des Hauses..
 
Wer da wirklich Angst hat, es gibt auch Systeme die kann man selbst reinigen. Einmal im Jahr die Stunde investieren und man hat 100% Gewissheit und sicher saubere Rohre. Oder mit Endoskop Kamera nach 2 Jahren einfach mal reingucken und Sorgen beiseite legen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Tag verehrte Forumgemeinde!

Wer kann mir ggf. auf die Sprünge bezüglich der Positionierung der Außenluft/Zuluft und Fortluft/Abluft einer zentralen KWL helfen?

Wie wichtig ist hier ggf. die Berücksichtigung der Himmelsrichtung, sprich der Ausrichtung des Hauses?
Aktuell ist bei uns die Außenluft/Zuluft auf der Westseite (Straße) geplant und die Fortluft/Abluft nach Norden hin.

Die Überlegung ist, ob es nicht sinniger wäre diese mit einander zu tauschen, damit man kühlere und sauberere Zuluft bekommt und die Abluft zur Straße hin geht.

Ist die Überlegung berechtigt, Blödsinn oder ggf. irrelevant?

Danke im Voraus!
 
Oben