Alternative zu zentrale/dezentrale Lüftung

4,90 Stern(e) 12 Votes
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
ich glaube @hampshire wohnt fast im Wald, dann könnten 200ppm CO2 vielleicht erreicht werden?
In dichten Wäldern können wohl 200ppm erreicht werden, aaaber 1. ist es wohl doch eher ein Dorf/Kleinstadt und 2. halt nur im Wald und nicht im gechlossenen Haus nach einer ganzen Nacht.

Ein Null dran wäre zu viel.
Wie kommst du denn darauf?
Leider sind 2000ppm CO2 in nicht belüfteten Schlafräumen ein üblicher Wert.
Bei HTD findest du genug, die selbst mit KWL in die Regionen kommen.
 
Luftfeuchtigkeit zwischen 43 und 56%, Spitzen nach unten nur bei starkem schnellen Temperaturansttieg durch komplette Fensteröffnung bei höherer Außentemperatur. Quelle: Froggit Wetterstation Innensensor - CO2ppm nur sporadisch mit Leihgeräz gemessen, Schlafen bei geschlossenem Fenster, immer noch unter 200ppm am Morgen. Hat natürlich viel mit dem Raumvolumen zu tun, denn CO2 wird ja nicht wie Feuchtigkeit durch Material gebunden. In kleinen Räumen schläft es sich mit Luftaustausch bei offenem Fenster oder anderer Lüftung besser.
Unsere Lösung schloss KfW Förderung aus, kostet etwas Arbeit und ist weitgehend unabhängig von einem Versorger.
Viele Wege führen nach Rom.

@Unentschlossen hat sich ja entschlossen. Scön, dass Du weiter gekommen bist. Denke an eine Lösung mit Enthalpie Wärmetauscher für eine gute Regelung der Feuchtigkeit.
Du schläfst also in einem Bett aus Stroh, in einem Naturschutzgebiet fern ab von der Zivilisation unter freiem Himmel?
 
Also nochmal zurück zum thema. Gibt es noch jemand hier der ein anderes system ausfindig gemacht hat ähnlich wie baufritz? Keine lüfter überall in der fassade aber auch keine ewige verrohrung sondern Luft ins aus einmal strömen und dann weiterströmen im Haus ohne rohre. Es muss nicht effizient oder kostentechnisch top sein. Es geht nur um komfort, reiner luxus um nicht t manuell zu lüften
 
Oben