Wie schnell sollte man ein Haus abzahlen?

4,80 Stern(e) 12 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 23 der Diskussion zum Thema: Wie schnell sollte man ein Haus abzahlen?
>> Zum 1. Beitrag <<

F

felicitias_1

Aber wenn doch die "Lebensqualität" eh in Ordnung ist, man sich das, was man sich gerade wünscht, realisiert (Urlaube, Ausflüge, Autos, ...), dann muss man doch nicht krampfhaft versuchen, etwas zu ändern.
Wir haben eine monatliche Sparrate von etwa 4.000€. Wir wüssten beide nicht, wofür wir im Moment mehr Geld ausgeben sollten. Natürlich ginge ein teureres Auto, aber Autos sind für mich Gebrauchsgegenstände. Sie müssen praktisch sein und eine Schramme darf kein Drama sein. Natürlich könnten wir statt einer Woche 4 Wochen in Urlaub fahren, wollen wir aber beide gar nicht. Wir sind gern einfach nur zu Hause. Dabei kann ich deutlich besser entspannen, als wenn ich unterwegs bin. Beide haben wir unsere Hobbys, die sind halt nicht sehr teuer.
Ganz ehrlich - es geht doch nicht darum, was die Mehrheit mit dem Geld machen würde, sondern was man selbst gut findet. Und wenn es das langweilige Sparen ist, dann halt das. Immer auf andere zu schielen und Angst zu haben, etwas zu verpassen, ist doch voll anstrengend. Macht doch so, wie es euch gut geht. Ein bisschen ab von der Norm zu sein, ist ja nicht per se schlecht.
 
O

Odyssee77

Der größte Irrtum ist doch der, dass man mit Geld Lebensqualität kaufen kann, zumindest dann, wenn die materiellen Dinge erfüllt sind, wie @Teryamy schreibt.
Versuchern wir das ganze doch einmal grundsätzlich anzugehen. Lebensqualität hat etwas mit der Befriedigung von Bedürfnissen zu tun. Wenn ich riesengroßen Hunger habe, ist es fast egal was ich esse, selbst ein einfaches Mal wir ddas grundsätzliche Bedürfnis befriedige und ich fühle mich danach besser.

1) beschäftige die mit der Bedürfnispyramide von dem Psychologen Abraham Maslow:
wie-schnell-sollte-man-ein-haus-abzahlen-661646-1.png


Da offenbar die Defizitbedürfnisse befriedigt sind, wird weiteres ausgeben von Geld Dich auch nicht glücklicher machen. Eher im Gegenteil, vielleicht wirst Du es irgendwann bereuen, das Geld unsinnig verbraten zu haben. Beschäftige Dich mit den Wachstumsbedürfnissen. Sicherlich gibt es etwas, was Dir fehlt, z.B. ein weiteres Studium oder Promotion oder Betätigung in einer gemeinnützigen Organisation oder Du setzt Dich für mehr Fahrradwege ein, strebst ein Mandat im Rat der Stadt an, rettest die Kröten und baust Krötentunnel usw. . Es gibt tausende Dinge wo man sich selbstverwirklichen kann.

2) Aus eigener Erfahrung: Kaufe Dir ein Mountainbike, falls Du keines hast und trainiere damit, evtl. hast bereits Freunde, die MTB-Fahrer sind.
Buche eine Alpenüberquerung per MTB bei einem der zahlreichen Anbieter und wähle mögichst eine Hüttentour. Du wird den ganzen Tag unterwegs sein und fluchen und schieben und fahren und schwitzen. Und wenn Du am Nachmittag die Hütte erreichst, das kühle Bier trinkst, Dich unter die Dusche stellst, ein deftiges Essen bekommst, und ein Bett in Aussicht hast, dann hast Du innerhalb einer oder zwei Stunden alle Bedürfnisse befriedigt und Du wirst glücklich sein...
 
Y

ypg

Gestern genau den Begriff gehört, der hier so gar nicht gefallen ist, aber viele (von Anfang an) gemeint haben.

Es geht darum, sein Leben zu bereichern, indem man sich seine _Träume_ erfüllt. Dazu bedarf es meist auch Geld. Die meisten haben kleine Träume, und die wurden auch hier erwähnt, zwar nicht explizit, aber eben doch, dass man Geld über haben muss, sich die Reise, das Tier, das Hobby oder die Auszeit für Projekte leisten kann. Wenn also Geld "übrig" ist, haben die wenigsten den Traum, mit Mitte 40 das Haus abbezahlt zu bekommen. Das läuft ja gut und gern nebenher.
Also hör mal auf Deine innere Stimme, und wenn da eine gähnende Leere ist (außer EFT und Sondertilgung), dann höre doch mal auf Deine Frau oder Kind!
Das Projekt kann ja auch eine Beteiligung an einem Pferd (fürs Kind) oder ein selbstgeschaffener Naturteich, eine Patenschaft für einen Tierschutzhund oder eine kleine Holzhütte in Schweden sein. Vielleicht auch wieder materieller in eine gewünschte Hausinnengestaltung. Nach meinem Geschmäckle aber ist Zeit immer noch das wertvollste, in das man investieren sollte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Z

Zaba123

Wenn also Geld "übrig" ist, haben die wenigsten den Traum, mit Mitte 40 das Haus abbezahlt zu bekommen.
Ist das so? Lass uns dass mal hier austesten.

Was würdet Ihr mit geschenkten 250k€ machen, wenn ihr nur noch eine Restschuld von 250k€ hättet?

Ich würde den Betrag anlegen und mit den Zinsgewinnen die Rate senken. Falls anlegen verboten wäre, würde ich tatsächlich das Haus direkt abzahlen.

Und Ihr?
 
N

nordanney

Was würdet Ihr mit geschenkten 250k€ machen, wenn ihr nur noch eine Restschuld von 250k€ hättet?

Ich würde den Betrag anlegen und mit den Zinsgewinnen die Rate senken.
Diversifikation. Teilrückführung unter Beibehaltung der aktuellen Rate (schnelle Entschuldung), Teilinvestment (weitere ETW + Notgroschen ETF o.ä.), teilweise Konsum.
 
Zuletzt aktualisiert 17.07.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3146 Themen mit insgesamt 68915 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Wie schnell sollte man ein Haus abzahlen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Was kan ich mir realistisch als Rate Leisten? 51
2Finanzierung Monatliche Rate 2500€ bei 40 Jahren Laufzeit 117
3Realistische monatliche Rate 59
4Welche Max. Rate bei Nettogehalt von 3.000 Euro? 24
5Junge Familie möchte Haus kaufen aber passt die Rate?? 15
6Hohe erste Rate im Zahlungsplan üblich? 23

Oben