Vinyl im Neubau Keller verkleben. Wie Wasserdicht hinbekommen?

4,20 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Vinyl im Neubau Keller verkleben. Wie Wasserdicht hinbekommen?
>> Zum 1. Beitrag <<

J

jolt

Hallo @KlaRa

Ich glaube es gibt ein kleines Missverständis.
Ein Überfluten aus dem öffentlichen Abwasserkanal ist nicht zu befürchten. Die Entwässerung des Kellers läuft über den Pumpenschacht und eine "Schlaufe" über der Rückstauebene.

vinyl-im-neubau-keller-verkleben-wie-wasserdicht-hinbekommen-615598-1.png


Das Szenario ist, dass über den Ablauf vor der Kelleraussentür der Pumpenschacht gefüllt wird, die Pumpe anspringt aber irgendwann bei anhaltendem Starkregen das Wasser hinter der Schlaufe nicht weiter abfliesst, da die Kanalisation bereits "voll" ist. Dann würde mir zunächst der Pumpenschacht voll laufen und schließlich das Wasser, gem. meinen bescheidene Physikkentnisse, an der höchsten Stelle, also via Kellertür und den Abfluss im Boden der Waschküche durch- bzw. hochkommen. D.h. es handelt sich um Regenwasser. Macht die Sache natürlich nicht viel besser.
 
KlaRa

KlaRa

Moderator
Hallo "jolt"
Es ist -zugegeben- immer schwierig, mit wenigen Worten genau die Situation zu beschreiben, zugegeben.
Die nun für mich klare Situation hatte meine Mutter in ihrem in den Anfang 1960-er Jahren gebauten EInfamilienhaus ebenfalls. So wie die Nachbarn (da baugleich errichtet).
Man konnte sich des Problems nur dadurch entledigen, dass der beregnete Bereich großzügig überdacht, Regenwasser damit ferngehalten wird, und der Bodenablauf abdichtens stillgelegt wird.
So funktionierte es bei den damaligen Objekten.
Wie das Szenario tatsächlich in der Praxis aussieht, wenn sich der Rückstau in die Kellerräume ergießt, ergibt sich noch aus meiner Erinnerung.
Es gibt, um es fein zu formuleiren, manch andere, von mir begünstigte Ausgangssituation für die Freizeitbeschäftigung, als die notwendige Flächenreinigung :-)
-------------------
Gutes Gelingen: KlaRa
 
T

taschenonkel

Mach Dir nicht so viele Gedanken. Leg das einfach auf den Boden und fertig. Vinyl ist extrem robust. Entweder kleben (lassen) oder Du machst es Dir einfach und holst Dir ein paar Klick Rigid Vinyls mit integrierter Trittschalldämmung und einfach klicken.

Wir haben ein Haus aus BJ83 und seit Jahren Laminat (mit Dampfsperre und 5mm XPS drunter) im Keller. Überhaupt kein Problem.
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Vinyl Boden gibt es 120 Themen mit insgesamt 1595 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben