Statistik des Forums

Themen
30.049
Beiträge
346.838
Mitglieder
45.556
Neuestes Mitglied
ikeaholzwurm

Tendenzen bei der Grunderwerbsteuer

4,80 Stern(e) 4 Votes
Also, wer ein gebrauchtes Haus kauft, zahlte immer schon Steuer auf alles. Parallel dazu ist nun usus, wer von Bauträger Glückundfrieden Land plus Haus erwirbt, zahlt auch auf alles. Das ist logisch. Kauft also das Land separat, und bestellt dann das Haus bei jemand anderen. So ist es eben. Die Grunderwerbsteuer ist ja der Mwst. Ersatz für Grund und Bodengeschäfte. Kauf für eine halbe Million ein Schiff, es kommen 19 % drauf. Beim Landkauf wird das also eher moderat besteuert.
 
Bin ich froh, dass wir das Grundstück direkt von der Gemeinde kaufen und kein Makler zwischen geschaltet ist... Da die Gemeinde uns definitiv nicht das Haus darauf bauen wird, wird also auch kein Grund bestehen, dass spätere Haus mit einzubeziehen...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bin ich froh, dass wir das Grundstück direkt von der Gemeinde kaufen und kein Makler zwischen geschaltet ist... Da die Gemeinde uns definitiv nicht das Haus darauf bauen wird, wird also auch kein Grund bestehen, dass spätere Haus mit einzubeziehen...
??? Der besteht auch nicht, wenn Du ein Grundstück privat kaufst...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
So ist es. Immer wenn Grunderwerb getrennt werden kann, klar getrennt werden kann!, vom Hausbau, nur Steuer auf Ersteres. beispiel: Erbengemeinschaft Meier verkauft Müller ein Stück Land. Müller geht zu Baufirma Kummerfeld, der baut drauf für Müller. Unzweifelhaft: Grunderwerbsteuer nur auf den Grund und Bodenpreis. Kummerfelds Kosten bleiben außen vor, sind hingegen mit Mwst. belegt.
Anzustreben wäre durch die Immolobby: Erstens Grunderwerbsteuer einheitlich in D. Zweitens Grunderwerbsteuer immer nur! auf den Bodenwert. Immer. Egal ob Gebrauchtimmobilie, Bauträger oder werweiss was. Karsten
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben