Switch mit SFP / SFP+ getrennte Installation

4,80 Stern(e) 4 Votes
rick2018

rick2018

Mach alles zentral und verteile von dort aus. Alles andere macht bei einem EFH keinen Sinn.
Kauf dir einen größeren Switch mit ausreichend Ports.
 
rick2018

rick2018

Wifi mit mehr als 1gbit????
Aber nicht full Duplex und somit deutlich langsamer selbst mit nur einem Client.
Von den Laborsachen oder was noch nicht im Handel ist sprechen wir nicht.
Mir ist kein Wifi bekannt welches schneller sein soll als eine 1gbit Lan-Leitung.
 
opalau

opalau

Wifi mit mehr als 1gbit????
Aber nicht full Duplex und somit deutlich langsamer selbst mit nur einem Client.
Von den Laborsachen oder was noch nicht im Handel ist sprechen wir nicht.
Mir ist kein Wifi bekannt welches schneller sein soll als eine 1gbit Lan-Leitung.
Ich sagte ja theoretisch — mehr um zu verdeutlichen, dass 10GBit heutzutage keine Raketenwissenschaft mehr ist. Der Flex HD ist mit 1733MBits angegeben.
 
F

FloHB123

Die meisten Geräte an den Switches werden auch die 1GBit nie ausnutzen können, das ist klar.
Deswegen ist es Geldverschwendung jetzt darin zu investieren.


Aber es gibt doch sogar im Heimanwenderbereich viele Anwendungsfälle wo 1GBit nervig langsam ist. Seien es einfache Dateitransfers, Backup oder das Arbeiten mit größeren Datenmengen über Netzwerk. Das ist bei 100MB/s oft nicht sonderlich praktikabel, bei 500-600MB/s sieht das schon ganz anders aus.
Warum ist das nicht praktikabel? Auch die Fileserver unserer Kunden sind nur mit 2x10Gbit angebunden und dort arbeiten mehrere 1000 Anwender gleichzeitig darauf.

Warum sollte ich mir Hardware (Server + Festplatten) kaufen, die 500-600MB/s an Durchsatz schaffen, wenn meine Endgeräte mit 100Mbit (WLAN) oder 1Gbit (Kabel) angebunden sind????

Ja, das wird irgendwann so kommen, aber ich bleibe dabei: Die Switche sind dann hoffnungslos veraltet. Daher einfach CAT-7 Kabel legen und gut ist. Kann man später immer noch via 10Gbit anbinden. Wer nicht weiß, welche SFP Module oder LWL-Kabel er benötigt wird bei Defekten vor großen Problemen steht. Warum muss es so kompliziert sein, wenn es auch einfach geht?
 
J

JoachimG.

Wifi 6 (AX) wird deutlich über 1 Gbit/s bringen. Da wird dann auch die Anbindung der AP über Multigigabit Switche notwendig.

Natürlich kann man sagen, dass man im Heimbereich solche Bandbreiten nicht benötigt. Ich kenne aber mindestens eine Hand voll Menschen, denen die Anbinung zwischen den Etagen mit 1 Gbit/s nicht gereicht hat. Oft stand die NAS (mit 2 x 1 Gbit/s) angebunden im Keller. Alle Geräte schieben da ihre Backups hin, der TV streamt von dort usw.

Und ja man kann auf die kurze Strecke auch mit Kupfer 40Gbe machen... Aber ist halt teurer als 2 MM SFP+ und ein bisschen LWL Kabel.
 
opalau

opalau

Deswegen ist es Geldverschwendung jetzt darin zu investieren.
Ich sagte "die meisten". Wenn man den kritischen Pfad, bei dem man gerne mehr als 100MB/s hätte, mit 10GBit anbindet ist das keine Geldverschwendung. (Und mMn. sogar recht bezahlbar, wenn man für die wichtigen Geräte eine kleinen 10GBit-Switch anschafft)

Warum sollte ich mir Hardware (Server + Festplatten) kaufen, die 500-600MB/s an Durchsatz schaffen, wenn meine Endgeräte mit 100Mbit (WLAN) oder 1Gbit (Kabel) angebunden sind????
Natürlich binde ich die Endgeräte alle mit 10GBit an! Ist doch heutzutage für NAS, Desktop-PC und Laptops überhaupt keine nennenswerte Investition.
 

Ähnliche Themen
09.06.2017EDV Kabel und W-lan RouterBeiträge: 43
16.08.2020LAN Duplex oder Gigabit SwitchBeiträge: 13
01.09.2020Welches Leerrohr für LAN Kabel?Beiträge: 32
18.09.2020CAT Kabel im HWR - nicht gecrimpt?Beiträge: 45
13.08.2020WLAN Neubau - Netzwerkdosen/KabelBeiträge: 37
09.01.2017Netzwerktechnik 2016Beiträge: 63

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben