Sparkasse vermarktet Grundstücke für Gemeinde

4,50 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Sparkasse vermarktet Grundstücke für Gemeinde
>> Zum 1. Beitrag <<

Musketier

Musketier

Der Link hat kein spezielles Objekt, sondern nur die allgemeine Immobilienseite der SPK angezeigt.
Die 7,14% dürften aber Fremdobjekte und keine Eigengrundstücke betreffen.
 
D

Doc.Schnaggls

...muss man alles Denglischen? Der wird sich sicherlich der Sache mal annehmen, aber Chinese Walls zwischen Vermarktung und Kreditvertrieb sind nicht notwendig. Wir sind hier nicht an Schnittstellen wie Eigenhandel und Depotbuchhaltung oder Handelsüberwachung.
Deswegen schrieb ich ja auch eventuell.

Ich sehe das ähnlich, allerdings könnte dieser Interessenkonflikt durch eine funktionierende "Chinesische Mauer" vermieden werden.
 
f-pNo

f-pNo

Ich sehe das ähnlich, allerdings könnte dieser Interessenkonflikt durch eine funktionierende "Chinesische Mauer" vermieden werden.
Da aber schon "normale" Leute aus dem Ort / potenzielle Interessenten von diesem Vorgehen der Spk. wissen, dürfte solch eine Chinese Wall auch ihren Zweck verloren haben. Dann hätte sich der Interessenkonflikt auch unter den Mitarbeitern herumgesprochen.

Nun gut - die ganze Diskussion unsererseits nutzt dem TE nur wenig.
Zudem ist fraglich, ob der Compliance Officer (Angestellter) den A... in der Hose hat, sich gegen den Vorstand zu stellen bzw. den Verwaltungsrat zu informieren. Des Weiteren stellt sich die Frage, ob der Verwaltungsrat etwas dagegen unternimmt - der Bürgermeister (bzw. einer seiner Vertreter) ist ja i.d.R. bei Sparkassen im Verwaltungsrat. Da dieser davon weiß, aber trotzdem nichts unternimmt, könnte auch dieser Weg im Sande verlaufen.

Echt ne blöde Geschichte.
 
D

Doc.Schnaggls

@toxicmolotow : Ich meinte damit nur, dass durch eine solche CW zwischen den vertiebseinheiten eben dieser Interessenkonflikt vermieden werden könnte. Dass da keine hingehört, ist mir durchaus bewußt.

Irgendwie habe ich mich da gestern wohl etwas ungenau ausgedrückt.

Grüße,

Dirk
 
T

toxicmolotof

Jetzt kam es dann auch bei mir an. Aber man kann es damit auch übertreiben. Gerade kleine Banken, deren Händler man an weniger als einer Hand abzählen kann, bekommen Kosten aufgebürdet, die in keinen Verhältnis zueinander stehen. Immer natürlich gesunden Menschenverstand vorausgesetzt. Aber das ist ja manchmal schon zu viel verlangt.
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Sparkassen-Finanzportal GmbH gibt es 20 Themen mit insgesamt 623 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben