Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
29.314
Beiträge
331.784
Mitglieder
45.057
Neuestes Mitglied
dollartas

Können wir uns das leisten? Einkommen/Investition/Eigenkapital

4,90 Stern(e) 7 Votes
Ich bezweifle übrigens sehr stark, dass alle ab 200 T€ Jahreseinkommen rumprassen... die Mehrzahl die ich kenne ist eher auf dem Boden geblieben und legt schwäbische Mentalität an den Tag.
Die Leute die ohne Rücksicht auf Preis und Nutzen konsumieren gibt es übrigens auch mit 20 T€ Jahreseinkommen - die merken nur die Konsequenzen.

Warte ja immer noch auf die ersten Bilder von Steffens Palast...
 
Das war Hauptsächlich eine Antwort auf Knallkörper. Natürlich ist das hier keine Privatdiskussion, also kannst ruhig antworten wenn du magst... :)
Schon klar, was du meinst. Ich z.B. bin tariflich angestellt. Wir haben 35h Verträge und Überstunden werden abgefeiert, und der typische Maschinenbauer trägt Montag bis Sonntag Jeans und Karohemd ;) Ich würde keine 40h Woche mit Gehaltsausgleich haben wollen. Es gibt aber auch einige wenige Leute, die so in Ihrem Job (oder was auch immer) aufgehen, dass ihnen eine 50h Woche nichts ausmacht.
 
Ich bezweifle übrigens sehr stark, dass alle ab 200 T€ Jahreseinkommen rumprassen... die Mehrzahl die ich kenne ist eher auf dem Boden geblieben und legt schwäbische Mentalität an den Tag.
Die Leute die ohne Rücksicht auf Preis und Nutzen konsumieren gibt es übrigens auch mit 20 T€ Jahreseinkommen - die merken nur die Konsequenzen.

Warte ja immer noch auf die ersten Bilder von Steffens Palast...
Dafür müsste der Bau erst einmal starten. Hoffe demnächst ist es soweit. Bilder werden vermutlich eher enttäuschend da sir ja ein ziemlich normales EFH bauen. Sicher nicht klein aber weit weg von Palast oder auch nur Villa.

Rumprassen ist für mich auch was anderes...klingt für mich etwas nach protzen. Mach ich nicht. Weder sieht man meinem Auto den Preis an, noch taugen meine Hobbys dafür.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Schlecht geht es dieser Familie sicher nicht, aber für einen Realitätsabgleich zum Thema Reichtum empfehle ich einen Blick in Piketty, Das Kapital im 21. Jahrhundert, ISBN 978-3406671319. :cool:
Wie immer, eine Frage der Perspektive, und es ist ja nur meine "private, naive" Definition, und ich möchte mich ja auch selbst "reich" fühlen ;) Ich bin beruflich öfter in Indien, dort erfahre ich einen Realitätsabgleich der anderen Sorte.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben