Hauskauf ohne Eigenkapital Erfahrungen?

4,80 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Hauskauf ohne Eigenkapital Erfahrungen?
>> Zum 1. Beitrag <<

Z

Zaba123

Nur wird die Inflation dann in der Zwischenzeit nicht bei 2% gelegen haben, denn einen Realzins von 6% verträgt eine überschuldete Gesellschaft wie die heutige nicht.
Haha.

Das hab ich vor 5 Jahren hier schon mal gehört, nur mit Werten von 3-4% rausposaunt.

Wir leben immer noch alle und sind nicht bankrott oder?
 
H

Haus123

Haha.

Das hab ich vor 5 Jahren hier schon mal gehört, nur mit Werten von 3-4% rausposaunt.

Wir leben immer noch alle und sind nicht bankrott oder?
Du verwechselst Nominalzins und Realzins. 4% Nominalzins Zins und 10% Inflation - was besseres konnte den Staaten nicht passieren. Ist auch der Grund, warum die Inflation allenfalls halbherzig bekämpft wird und man m.M.n. aktuell bei 4% Zins jederzeit zuschlagen sollte.
 
S

Seglock

Kurzes Update, mich hat ein Verkäufer bei einem nicht unbekannten Fertighausanbieter nochmals kontaktiert, möchte mich wohl am Hacken noch halten (hatte ja Gespräche nicht nur mit Town & Country).
Übliche Sachen, Bauen wir immer teurer, jetzt oder nie etc - klar. Explizit ist er aber auch das Thema Grunderwerbsteuer eingegangen. Meinte er hätte schon über 100 Häuser bauen lassen (Hessen), und bei den meisten davon wurde das Grundstück zwar von Dritten erworben aber über deren Vermittlung - Koppelgeschäft eigentlich, wie ich hier mehrmals schon gelesen habe. Und NIE wurde Grunderwerbsteuer auf mehr als das Grundstück bezahlt. Bezog sich explizit auf Hessen, in Bayern sei es zB anders.
Gibt es unter den werten Forum Teilnehmer Leute die sowas klar bestätigen oder eben widerlegen können?
Danke
 
S

Seglock

Frag mal, woher er das weiß. Die Einforderung der Grunderwerbsteuer passiert nach dem Hausbau. Der Verkäufer ist eh aus dem Projekt raus, nachdem die Unterschrift erfolgt.
Ja ist einleuchtend…
Ist aber schon komisch, 4 verschiedene Anbieter und alle 4 sagen das Gleiche (der auf den ich mich beziehe war am expliziertesten). Wenn die dann alle mehr oder weniger bewusst einen belügen mit Desinformation welche einen Ahnungslosen Bauherren dermaßen teuer zu stehen bekommen kann (Haus fertig, Geld weitgehend aufgebraucht inkl Eigenkapital) und bamm, kommt ein Brief wo dann statt zB 10.000 ganze 50.000 EUR verlangt wird - das kann ja ein letzter Tropfen sein der das „Opfer“ überlastet
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3146 Themen mit insgesamt 68916 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Hauskauf ohne Eigenkapital Erfahrungen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Gründungspolster Town & Country Haus Bauleistungsbeschreibung 10
2Town & Country Raumwunder 100 mit wenig Änderungen 20
3Town & Country Bocholt Erfahrungen von Forum 13
4Town & Country Flair 110 - Extras oder nicht? 564
5Town & Country in Willich Erfahrungen 11
6Town & Country möchte Baukran und Transportkosten berechnen 74
7Hausbau Town & Country Stadtvilla 152 Kostenplanung 41
8Außenwand Town & Country Häuser 11
9Reaktion Town & Country normal? 26
10Town & Country Preise billig oder preiswert? 58
11Town & Country Außenwand bei Energieeinsparverordnung 2016 Haus ausreichend? 33
12Bungalow 128 Town & Country nach Musterhaus 60
13Town & Country - Rotex Wärmepumpe 12
14Optimierung Winkelbungalow 108 von Town & Country 21
15Town & Country Erfahrungen, Erfahrungsberichte? 36
16Town & Country Flair Grunrissänderungen 24
17Zusatzkosten Wandstärke Town & Country? 60
18Widerrufsbelehrung verbraucherbauvertrag Town & Country 49
19Bauen mit Town & Country in Zirndorf 65
20Town & Country Lizenzpartner: Lukas Massiv, Brandenburg Erfahrungen 28

Oben