Haus-Außengestaltung - Ideenfindung

4,50 Stern(e) 6 Votes
I

Ibdk14

Ich denke, dass man das "alte" Haus außen nicht auf modern trimmen sollte. Der grobe Außenputz gehört zum Stil des Hauses. Du wirst den gewünschten modernen Effekt mit einem Feinputz, grauem Geländer in Edelstahl oder Holz nie erreichen. Ein Vergleich mit neuen Stadtvillen in grau-weiß mit schwarzem Dach bringt hier nichts.

Ich empfinde schon die Änderung der Fenster als nicht stimmig zum Stil des Hauses. Modern und alt zu kombinieren erfordert sehr viel mehr als nur hier und da eine andere Farbe zu nehmen. Wir haben z.B. ein altes Fachwerkhaus in der Nähe, bei dem nachträglich eine Edelstahlaußentreppe über 3 Stockwerke angebracht wurde. Das passt schon, aber das hat auch jemand entworfen, der ein gutes Auge hatte für dieses Zusammenspiel und die Harmonie.

Mein Rat kommt wohl zu spät, wenn ich lese, dass die neue Haustür schon in modern und weiß geordert ist. Ich würde wohl eher die Flucht nach vorne ergreifen und bei grün oder braun bleiben - der Effekt beim Betreten des Hauses mit moderner Einrichtung ist dann ja auch noch viel stärker.
 
hampshire

hampshire

"Lohnt" es sich, den Putz durch einen moderneren (?) glatteren Putz zu ersetzen, da dieser wahrscheinlich (?) besser zu den Fenstern passt?
Ich empfinde schon die Änderung der Fenster als nicht stimmig zum Stil des Hauses.
Es ist ein Risiko, erst zum Haus weniger passende Fenster einzubauen und dann den Putz danach auszusuchen.

Ich denke, dass man das "alte" Haus außen nicht auf modern trimmen sollte.
Das ist in der Tat eine hohe Kunst.

Du hast ein schönes Haus mit etwas rustikaleren Formen, Proportionen und einem "80er Erker". Daraus machst Du keinen Look, wie er derzeit bevorzugt wird - sei froh, denn Dein Haus ist allemal zeitloser als so manche derzeit hochbegehrte Stadtvilla.

Ich würde daher mit dem Haus arbeiten und nicht dagegen. In der Fassade kannst Du mit einer Kombination von nicht zu feinem Holz und Putz spielen und so natürliches Material und Putzfarbe verbinden. Die Putzfarbe kann dann auch eine echte Farbe sein, ein Statement, statt ein gemeingefälliges grau, welches zum Hausstil wenig passen will. Das Vordach über der Haustüre und das Balkongeländer können in Holz bleiben, aber etwas geradere Formen und harmonischere Proportionen bekommen. Auch kann das Haus Bewuchs vertragen - beispielsweise einen Blauregen.

Für etwas wirklich modernes: Umziehen statt verbiegen.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben