Gutes Angebot für junge Familie? Kaufen ja oder nein

5,00 Stern(e) 32 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Wie kommt ihr eigentlich auf Bad Tölz? Bei 90km nach München und 30 nach Ö würde ich die Gegend eher so auf den Großraum Mühldorf am Inn legen.
In der Gegend gibt es durchaus EFH in der Preislage 500 - 600 T€ . Also das hier der Verkäufer das doppelte erzielen könnte muss nicht sein.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Bei uns habe ich den Eindruck, dass die besten Häuser "unter der Hand" weggehen und nur der Rest, der schwer vermittelbar ist, beim Makler landet.
In dem einen Fall ist es ein gutes Haus, aber eine Erbengemeinschaft. Einer der spinnt und die anderen wollen kein Theater mehr mit ihm, deshalb wurde ein Makler beauftragt. Finde ich persönlich nicht toll, gerade wenn die Zielgruppe eine Familie sein soll, da man sich die Kosten wirklich sparen und in die Renovierung stecken könnte. Aber so zerstritten, dass es nicht anders geht.
 
Bei uns habe ich den Eindruck, dass die besten Häuser "unter der Hand" weggehen und nur der Rest, der schwer vermittelbar ist, beim Makler landet.
Das ist überall so, gerade im ländlichen Raum.
Wobei der Makler oft ins Spiel kommt, wenn die Eigentümer (oder Erben) nicht vor Ort leben. Das müssen nicht unbedingt Bruchbuden sein.
Richtig gute Bekannte ruft der Makler auch schonmal vorab an, bevor er ein Exposé zusammentippt. Gute Objekte braucht er jedoch auch für seine Werbung.
Die allermeisten Hausverkäufe finden jedoch ohne Makler statt - was ja schon aussagt, dass Käufer und Verkäufer auf anderem Wege zusammenfinden.

Über Beziehungen ist der Kauf meistens günstiger, deswegen ist es immer wichtig, rauszukriegen, wer da Eigentümer ist. Wenn man da eine gemeinsame Verbindung hat, z. B. gemeinsame Bekannte, ist das Gold wert. In der Straße meiner Eltern wohnt inzwischen auch ein junges Paar mit Kind, die ihr Haus zum Spottpreis geschossen haben. Das war nirgends inseriert und ging völlig geräuschlos. Der Hausverkäufer und der Vater der Käuferin sind ehemalige Arbeitskollegen...
 
Vielleicht sollte man hier ein paar Euro für einen Gutachter investieren der eventuelle Leichen finden könnte. Wir waren vor 2,5 Jahren auch kurz vor dem Kauf eines 20 Jahren alten EFH. Waren total verliebt. Alles passte. Gutachter riet uns, auch mit dem Wissen, dass wir ein Grundstück in Aussicht hatten, dringend vom Kauf ab (Keller feucht). Jetzt, 2,5 Jahre später ist das Haus noch immer nicht verkauft und gerade wird der Keller zur Abdichtung freigelegt.
 
Oben