Groß finanzieren oder, abwarten oder kleiner denken?

4,80 Stern(e) 14 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Groß finanzieren oder, abwarten oder kleiner denken?
>> Zum 1. Beitrag <<

N

Nice-Nofret

Bei einem 40 Jahre alten Haus kommen auch irgendwann die Elektrik und die Leitungen; bequemer zu erneuern ist es natürlich vor dem Einzug. Wenn man da schon drin wohnt - evt. dann auch schon mit Kindern, ist das im Sommer mit Sportsgeist und im Garten campen machbar - ansonsten eine Qual.
 
J

J. Hasek

Danke für die Antworten.
Wir werden in jedem Fall noch eine Besichtigung mit einem Bausachverständigen vornehmen. Nach meinem laienhaften Verständnis und dem Eindruck vor Ort fand ich das Dach (Betonziegel) okay. Elektrik ist natürlich schon drei-adrig mit FI, aber original.
Die Bäder wurden vor 12 Jahren erneuert, in dem Zusammenhang wohl auch Teile der Leitungen. Leitungen insgesamt aber davon abgesehen Original. Die Heizung ist ebenfalls 12 Jahre alt. Sicherlich wird hier in den nächsten 8-10 Jahren eine Ersatzinvestition auf uns zukommen.

Ich plane gerade, was die absoluten Muss-Maßnahmen sind und was erstmal vermutlich so bleiben kann.
Dabei komme ich als sehr sinnvolle und gebotene Maßnahmen auf eine Außenwanddämmung inkl. Verputzen und den Tausch der alten Fenster.
Für Vorschläge, was für (einigermaßen bezahlbare) Maßnahmen jemand bei ähnlich alten Immobilien noch für sinnvoll hält, bin ich natürlich immer dankbar (wie ohnehin für den echt sehr angenehmen Austausch hier im Forum).
Liebe Grüße
 
Zuletzt aktualisiert 17.07.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3146 Themen mit insgesamt 68915 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Groß finanzieren oder, abwarten oder kleiner denken?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Überbauung von Leitungen auf dem Grundstück - Erfahrungen? 14
2Muss diese Elektrik erneuert werden? (Eigentumswohnung, 60er Jahre) 16

Oben