Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
8
Gäste online
377
Besucher gesamt
385

Statistik des Forums

Themen
31.095
Beiträge
377.935
Mitglieder
46.824

Gehweg beschädigt - Wer haftet?

4,90 Stern(e) 7 Votes
Eine Versicherung haftet grundsätzlich für die Fehler des Versicherungsnehmers. Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit dürfte eher nicht vorliegen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
40 Tönner über Gehwege fährt, kann sich denken, was passieren wird.
sehe ich anders. Bei einem Gehweg macht eine Unterscheidung zwischen halb-kaputt, dreiviertel-kaputt und komplett-kaputt einfach keinen Sinn. Ich vermute aus rechtlicher Sicht gibts hier nur zwei definierte Zustände: "ganz" und "kaputt". Da er nachweislich (Fotos) bereits vorher kaputt war, ist durch das Befahren kein weiterer Schaden entstanden. Die Gemeinde wird die Sanierung wohl selbst tragen müssen, kann das Projekt aber ausufern lassen und sich ggf. über Anwohnerbeteiligung wieder etwas zurück holen, was am Ende teurer kommt, als wenn ihr den Fußweg selbst schnell neu machen lasst, bevor es alles eskaliert.

Mein Vorschlag wäre: gar nicht lang fackeln: Schuttcontainer, alles rein, Bautrupp Bulgaren, abrütteln & Pflastern. So schnell wie möglich, bevor noch detaillierte Ansprüche seitens der Gemeinde formuliert werden.
 
Nur wird der Trupp Bulgaren vermutlich keine zertifizierte Baufirma sein. Da hat die Gemeinde anscheinend schon detaillierte Ansprüche formuliert. Vielleicht mal versuchen herauszufinden um welche Summe es dabei geht?
 

Ähnliche Themen
04.02.2017Pflastersteine auf dem Gehweg plötzlich unebenBeiträge: 13

Oben