Finanzierung bei der Hausbank - Bewertung Angebot

4,90 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 8 der Diskussion zum Thema: Finanzierung bei der Hausbank - Bewertung Angebot
>> Zum 1. Beitrag <<

H

Haus123

Das Thema mit morgen zum Chef Tschüß sagen hat sich mit dem Tag verabschiedet, mit dem man eine Familie gründet. Spätestens wenn ein Kind da ist, macht man das nicht einfach so. Egal was für eine Finanzierung oder ob Miete.
Nein, dem ist nicht so. Ich kenne genügend Väter und Mütter, die genau das gemacht haben. Die haben in der Pflege, im Handel oder in der Gastronomie gearbeitet. Weißt du warum? Weil die alle wussten, dass sie 200 Meter weiter einen gleich oder sogar besser bezahlten Job oder zumindest bessere Arbeitsbedingungen vorfinden.

Versuch das jetzt als gutverdienender Ingenieur beim OEM. Ich sag dir was: da herrscht bis auf einzelne Nischen überall Einstellungsstopp. Außerhalb von internen Wechsel (wofür man auch erst qualifiziert sein muss) wird da die Luft ganz schnell ganz dünn. Es ist eben nicht so, dass du das Gehalt überall bekommst.

Ich würde auch jederzeit weiterhin wechseln, wenn ich mit meinem Arbeitgeber oder Chef nicht mehr einverstanden bin. Gleiches gilt für die Inhalte meines Jobs. Diese Form der Unabhängigkeit ist für mich ein Luxus, den man zumindest als Mittdreißiger auch als Familienvater noch nicht leichtfertig aufgeben sollte. Mit Mitte 50 mag das anders aussehen.

Ich bin ja ein wenig herumgekommen und kenne einige Branchen. Ja, es gibt träge Branchen. Versorger, Versicherungen, Banken. Dort sind die Jobs relativ sicher. Gleiches gilt natürlich für Ärzte, Beamte sowieso usw. Nichtsdestotrotz gibt es auch dort Veränderungen und negative Überraschungen. Die Industrie ist von allen Branchen die zyklischste. Dort geht das Gaspedal nach oben schneller, aber in der Krise geht es im Umkehrschluss auch tiefer und schneller nach unten. Die großen Konzerne federten das bislang mit ihrer Finanzkraft ab. Sich darauf auch zukünftig 100% verlassen zu müssen, da wäre mir nicht wohl dabei.
 
H

Haus123

Vor 30 Jahren gab es auch schon Telefon. Man hat mal spontan geklingelt, man hat mal angerufen oder sich in der Schule verabredet. Entscheidend ist doch, dass man nicht vom Elterntaxi dort hin gefahren wurde, sondern man alleine das Haus verließ. Wenn ich aber als Elternteil natürlich eine Privatschule was weiß ich sonst wo möchte und in den Chinesischkurs oder was auch immer stecken möchte, weil mir die Angebote vom Musikverein, Fußball etc. vor Ort nicht reichen. Nun gut, dann muss ich vielleicht echt Taxi spielen. Es ist aber nicht so, dass ein solches Leben quer durch alle Schichten üblich ist, vor allem nicht in kinderreichen. Und zum Abschluss: Straßen und Verkehr gab es auch schon vor 30 Jahren. Wir reden hier nicht von den 50er Jahren.
 
F

familie_s

Guten Morgen zusammen,
vielen Dank für die rege Teilnahme an diesem Thread. Ich kam leider die letzten Tage nicht dazu, zu antworten. Zu viel Stress beim OEM ;) . Spaß beiseite, ich verstehe die Einwände. Zur Frage:
Was mir kritisch aufstößt, ist die starke Einkommensdifferenz. Ist das womöglich auch steuerklassenbedingt?
Unter anderem (Steuerklassen 3/5). Ich bin wegen Studium und Ausbildung noch nicht so lange im Beruf wie mein Mann. Außerdem geht von meinem Brutto eine BAV ab, das macht auch nochmal ~150€ aus.

Wir sind beide nicht die Typen, die gemütlich auf dem sicheren Job sitzen. Wir arbeiten gerne und begeistern uns für das was wir machen. Und daher glaube ich schon, dass wir auch wo anders unterkommen. Lehrer wäre bei meinem Lebenslauf z.B. gar nicht so abwegig. Dennoch ist uns (wie denke ich vielen hier in der Region) die Abhängigkeit von Audi bewusst. Auch wenn man nicht dort arbeitet, gilt immer noch "Wenn Audi hustet, hat Ingolstadt Grippe."

Wenn unser Hausentwurf fertig ist, werde ich ihn mal vorstellen. Ich empfinde ihn nicht als sonderlich großzügig, aber vielleicht täuscht das. Was die Finanzierung angeht, werden wir wohl in einigen Monaten die Karten nochmal neu mischen müssen. Die Zinsen fallen und die KfW-Förderung fällt wohl weg, damit ist der vorgestellte Finanzierungsentwurf quasi hinfällig :/
 
H

Haus123

@Familie s
Wie von einem anderen Teilnehmer erwähnt, ist eine Rate von 2xxx üblich, das ist jetzt nicht die Sache. Solange es bei einem Kind bleibt und ihr sparsam lebt und was nebenher zusätzlich zur Rate noch in Aktien ansparen könnt, sehe ich eure Audi-Konzentrationsrisiken auch angemessen abgeferdert. Nur bleibt es dann halt mit 175m2 bei einem für 3 Personen überaus üppigen Wohnraumluxus. Man kann sich das gönnen, arbeitet dann aber halt fürs Haus und muss sich dafür an anderer Stelle einschränken. Das ist dann halt vergleichbar mit einem flotten Porsche. Den könntet ihr euch auch gönnen. Wird nicht wirklich gebraucht, ist aber halt ein nettes Spielzeug. Eben wie ein sechstes Zimmer für 3 Personen.

Anders sieht es mit 2 Kindern aus. Dann macht die Größe auch mehr praktischen Sinn. Aber es wird dann halt auch finanziell enger bei gleichzeitig steigender Belastung. Aber auch mit 4 Kindern sind 175m2 immer noch der Audi, um im VW-Konzern zu bleiben. Nur ist dieser Audi eher schlechter finanzierbar als der Porsche im 1-Kind-Beispiel. Ihr könntet es euch leichter machen und die Risiken senken, wenn es auch der VW tut. Immer noch ein gutes Auto, aber halt keine Oberklasse mehr. Bis zum Seat müsst ihr ja gar nicht runter.

Wie gesagt: es geht nicht per se darum, dass die Finanzierung darstellbar ist. Das ist sie. Es geht darum, wie sie darstellbar ist. Und da seid ihr dann halt mit 2 Kindern auf 2 vollzeitnahe Beschäftigungen und eine ziemlich kurze Elternzeit im jetzigen Gehaltsbereich angewiesen, um nicht an anderer Stelle extreme Abstriche eingehen zu müssen. Das würde vielleicht auch noch funktionieren, aber da würde sich dann spätestens schon die Frage stellen, warum man sich das antut. Mit einer etwas geringeren Rate oder anderenfalls gleichen Rate mit mehr angelegtem, aber liquidirbarem, Vermögen in der Hinterhand, das bei Bedarf abrufbar ist (meine bevorzugte Lösung da flexibler und besser für Liquiditätsengpässe in den besonders kritischen ersten Jahren geeignet), hast du eine wesentlich bessere Freiheit in der Wahl eures Lebensentwurfs.
 
D

danielohondo

@familie_s
Habt ihr verglichen wie viele Zinsen ihr über die Laufzeit, bis das Haus komplett abbezahlt ist, mit reinem Anuitätsdarlehen?
Vergleicht einfach eur Angebot von Hausbank, mit einem anderen über Dr. Klein nur als Annuität ohne Bausparvertrag und kfw.
 
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3105 Themen mit insgesamt 68234 Beiträgen

Ähnliche Themen
16.05.2014Finanzierung über Dr. Klein - Gut so? Beiträge: 14
22.02.2024Finanzierung, Interhyp, Allianz und Dr. Klein Erfahrungen? Beiträge: 110
02.10.2023Dr. Klein Erfahrungen bei Vermittlung. Kredit von Bank genehmigt? Beiträge: 58
20.12.2016Interhyp Erfahrungen und Dr. Klein Beiträge: 24
10.08.2016Einschätzung Finanzierung ETW in Düsseldorf- Danke! Beiträge: 14
28.11.2019Feedback Dr. Klein Finanzierung - Kreditinstitute Fallstricke Beiträge: 33
30.01.2024Hauskauf Finanzierung trotz hoher Zinsen? Beiträge: 15
29.06.2018Grundsätzliche Fragen zur Finanzierung Beiträge: 95
16.09.2016Hausfinanzierung Intehyp oder Dr. Klein? Konditionen? Beiträge: 23
17.01.2017Ist die Finanzierung realisierbar? Beiträge: 29
11.07.2016Zinsbindung - Einschätzung Finanzierung Beiträge: 23
25.08.2015Dr. Klein Baufinanzierung Erfahrungen. Beiträge: 36
06.01.2016Baufinanzierung - Welche Ratenhöhe bei Finanzierung wählen? Beiträge: 23
13.03.2016Welche Finanzierung beim Neubau? Beiträge: 12
22.03.2017Baufinanzierung: Realisierung, Daten ausführlich vorhanden Beiträge: 30
07.07.2011Finanzierung Grundstück jetzt, Haus in 6 Monaten? Beiträge: 17
05.12.2014externes Wertgutachten vor Kreditzusage? Beiträge: 12
08.05.2016Hauskauf - Keine Ahnung was man sich leisten kann Beiträge: 292
20.02.2022Finanzierungsangebot mit 0,95% für 710.000€ Beiträge: 25
21.11.2018Finanzierung mit Bausparvertrag? Beiträge: 18
17.05.2017Ablauf Finanzierung und Hausbau Beiträge: 10
07.02.2017Bewertung Neubau-Finanzierung Beiträge: 17
17.02.2016Umfrage: Wer von Euch finanziert mit TA-Darlehen Beiträge: 18
22.10.2014Wann Finanzierung abschließen ?? Beiträge: 15
21.10.2019Finanzierung mit Bauspardarlehen+KfW+Nachrangdarlehen Beiträge: 17
20.06.2016Fehler in der Finanzierung? Beiträge: 284
14.03.2016Finanzierung abgeschlossen-Zinssatz gut? Beiträge: 23
29.06.2022Grundstückskauf / Finanzierung in aktueller Situation - ja / nein? Beiträge: 54
13.04.2022Finanzierung mit Wohnsitz im Ausland Beiträge: 11
14.10.2023Förderungen ISB und KfW: Wie hoch effektive monatliche Belastung? Beiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben