Statistik des Forums

Themen
29.348
Beiträge
332.546
Mitglieder
45.078
Neuestes Mitglied
Peter2710

Dansand Fugensand Zementschleier Mörtel Bindemittel Lock

3,40 Stern(e) 7 Votes
DanSand ist übrigens durch Fugensand, Steinmehl usw. bekannt geworden, sind aber nur trockene Einfegeprodukte gewesen, den Fugenmörtel von denen kenne ich selbst noch nicht.
[/QUOTE]
Das ist kein Mörtel. Das ist gaaanz feiner Fegesand mit etwas Zement drin, der durch Spray mit Wasser dann härtet.
 
ja so war das auch gemeint, mit den fugen bei rumpel-pflaster oder bei gefasten pflastern, dass dann dort etwas moos wächst

und abkärchern bei gehärteten Fugen geht gut? geht nix von kaputt?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
habe mal bei Dansand geschaut. Es gibt dort normalen Fugensand „no grow“, der einfach eingekehrt wird und den „Top Lock“ „no grow“, der mit Wasser eingeschlämmt wird, allerdings besteht bei diesem wohl die Gefahr, dass das enthaltene Bindemittel auf dem Pflasterbelag einen Grauschleier hinterlässt. Hat jemand den schonmal ausprobiert oder nur den normalen „no grow“ Fugensand?

LG
Sabine
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
ich schätze, wenn du es machst, wie Nordlys es beschrieben hat:
einfegen und dann übergießen, dann ergibt sich auch kein Zementschleier.
Oder?

Wenn du es von Anfang an einschlämmst (verteilen, nassmachen und die schlammmasse einfegen), dann bekommst du auch auf der Oberfläche Zementschleier, wäre meine Vermutung.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben