Statistik des Forums

Themen
29.359
Beiträge
332.707
Mitglieder
45.084
Neuestes Mitglied
Figginho

Fehler in der Finanzierung?

4,00 Stern(e) 3 Votes
@matte1987

Natürlich tilge ich den Kredit noch zusätzlich und der Rest der nach 10 Jahren überbleibt vom Kredit sind 100.000€ die dann über den BSV der dann zuteilungsreif wird abgedeckt. Aus welchem Grund sollte der nicht Zuteilungsreif werden?
Sind wir mal ehrlich, 50.000€ ist jetzt nicht grad die Riesensumme auf 10 Jahre und selbst wenn man ein halbes Jahr pausieren würde mit den Raten wären das grad mal 2500€. Also da mach ich mir 0,0 Sorgen.

Klar, die Summen vom TE sind da deutlich anders und höher da brauchen wir nicht drüber reden.
@matte1987

Das würde mich auch interessieren. Wieso sollte der BSV nicht zuteilungsreif werden, ist er doch genau auf das Ende des Sollzeitzins getimet!?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Weil die Kriterien, nach denen BSV zuteilungsreif werden, nicht fest sind. Man bekommt im Prinzip für Einzahlungen/Zinsen "Punkte", und bei einer bestimmten Punktzahl wird der BSV zuteilungsreif (neben Kriterien wie Mindestansparung). Diese bestimmte Punktzahl ist aber variabel und wird jedes Jahr neu berechnet (ich glaube, es hängt damit zusammen, wie der Gesamtfinanzfluss der Bausparkasse ist). Daher kann man beim abschließen nur grob schätzen, bei welchen Einzahlsummen etc. die Zuteilungsreife rechtzeitig gegeben ist.
Wenn man einen BSV hat, sollte man diese Werte stets genau beobachten, damit man notfalls Sondereinzahlungen (wenn man überhaupt kann..) machen kann, um den Punktezuwachs zu beschleunigen.
 
Weil die Kriterien, nach denen BSV zuteilungsreif werden, nicht fest sind. Man bekommt im Prinzip für Einzahlungen/Zinsen "Punkte", und bei einer bestimmten Punktzahl wird der BSV zuteilungsreif (neben Kriterien wie Mindestansparung). Diese bestimmte Punktzahl ist aber variabel und wird jedes Jahr neu berechnet (ich glaube, es hängt damit zusammen, wie der Gesamtfinanzfluss der Bausparkasse ist). Daher kann man beim abschließen nur grob schätzen, bei welchen Einzahlsummen etc. die Zuteilungsreife rechtzeitig gegeben ist.
Wenn man einen BSV hat, sollte man diese Werte stets genau beobachten, damit man notfalls Sondereinzahlungen (wenn man überhaupt kann..) machen kann, um den Punktezuwachs zu beschleunigen.
Oh, das habe ich nicht gewusst. Dachte, der Auszahlungstermin ist fix.
Davon hat der Bänker beim gestrigen Kreditangebot natürlich nichts erzählt....
Gut, dass wir doch eher auf ein reines Annuitätendarlehen fixiert sind.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Weil die Kriterien, nach denen BSV zuteilungsreif werden, nicht fest sind.
Das ist meines Wissens falsch.
Die Punkte berechnen sich (zumindest bei Wüstenblau) fix über eine Formel. Ich glaube berücksichtigt wird dabei das in dem Jahr neu eingezahlte Kapital und das gesamte Guthaben. Zuteilungsreif ist er dann bei einer vorher definierten Punkteanzahl. Den Zuteilungszeitpunkt könnte man sich also ausrechnen.
Was dann aber richtig ist, wenn das Kapital der Bausparkasse nicht ausreicht, weil z.B. es zu wenige Bausparer gibt, die sich im Sparzeitraum befinden und zu viele Bausparer im Darlehenszeitraum, gilt für die Reihenfolge der Auszahlung die höchste Punktzahlen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Stimmt, die Punkte sind fest. Aber die Menge der Punkte, die man zur Zuteilung benötigt, ist variabel.
Genau so meine ich es auch. Natürlich mag es eine feste, interne Formel zur Berechnung geben für diese Punktmenge, aber auf die tatsächliche Höhe hat man ja keinen Einfluß.
Übrigens ist bei den meisten Bausparkasse zusätzlich eine Klausel, mit der selbst bei Zuteilungsreife die Auszahlung/Zuteilung sich um bis zu 6Monate verzögern darf.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben