Fehler in der Finanzierung?

4,00 Stern(e) 3 Votes
H

Henrik0817123

Heute kamen endlich die Schufa Selbstauskünfte an, kannte das bisher noch nie... weiß zwar nicht ob das schon irgendwas zu sagen hat, haben aber insgesamt als Basis Score 95,x und 97,x%.

Klingt ja nicht so total mies, aber vielleicht braucht man ja auch 99^^
 
R

Rollo83

Ich find ja am BSV relativ interessant das ich da die Einzahlung so oft wechseln kann wie ich lustig bin und auch mal 1 - X Monate aus setzten kann. Grade für mich als "Alleinzahler" fand ich das irgendwie doch relativ attraktiv. Hab auch jetzt innerhalb ca. einem Jahr die Raten schon 2 mal erhöht und 2 mal etwas kleinere Sondertilgungen geleistet. Das scheint mir bei einem BSV etwas einfacher von statten zu gehen als bei einem Kredit. Ich mag Flexibilität und wenn ich das richtig in Erinnerung hab kann ich auch Sondertilgungen machen über 5%.
Die Flexibilität hat mich hauptsächlich dazu veranlasst einen Teil mit nem BSV abzusichern, bzw. das ist genau die Summe die nach 10 Jahren bei dem eigentlichen Kredit über bleibt. Was ein Zufall
 
M

matte1987

Hast du auch schon mal darüber nachgedacht, was mit deinem BSV passiert, wenn du die tolle Flexibilität in der Ansparphase nutzt und 1-X Monate aussetzt?
Dann wird der BSV nämlich nicht zuteilungsreif. Und dann geht der Spaß erst Richtig los, wenn der eigentliche Kredit ausläuft und der dafür zuständige BSV nicht zur Verfügung steht.

Dann bedarf es einer Neufinanzierung, und zwar nicht von einem gewissen Teilbetrag X, sondern vom Kompletten Betrag, da ja davor noch nichts getilgt wurde. Und das zu nem Zeitpunkt in fernerer Zukunft, wo man überhaupt keine Ahnung über die zukünftigen Zinsen hat.

Noch dazu muss neben der Neuen Kreditrate ja auch noch der Bausparer bespart werden.

Und selbst wenn ich mich 100% an den Sparplan der Bausparkasse halte, wollte mir doch kein Berater die schriftliche Zusicherung geben, dass er auch wirklich zu genau dem Zeitpunkt zugeteilt wird, wo er benötigt wird. Für was schließe ich dann einen Vertrag mit denen ab?
Das war für mich dann auch der Grund, dass ich mich vom Termin verabschiedet hab.
 
H

HilfeHilfe

Heute kamen endlich die Schufa Selbstauskünfte an, kannte das bisher noch nie... weiß zwar nicht ob das schon irgendwas zu sagen hat, haben aber insgesamt als Basis Score 95,x und 97,x%.

Klingt ja nicht so total mies, aber vielleicht braucht man ja auch 99^^
naja 90-95 ist erhöhtes Risiko. d.h. einer von euch kratzt daran
 
R

Rollo83

@matte1987

Natürlich tilge ich den Kredit noch zusätzlich und der Rest der nach 10 Jahren überbleibt vom Kredit sind 100.000€ die dann über den BSV der dann zuteilungsreif wird abgedeckt. Aus welchem Grund sollte der nicht Zuteilungsreif werden?
Sind wir mal ehrlich, 50.000€ ist jetzt nicht grad die Riesensumme auf 10 Jahre und selbst wenn man ein halbes Jahr pausieren würde mit den Raten wären das grad mal 2500€. Also da mach ich mir 0,0 Sorgen.

Klar, die Summen vom TE sind da deutlich anders und höher da brauchen wir nicht drüber reden.
 
Elina

Elina

Also dass die Miete günstiger ist als die Hausfinanzierung kann ich hier gerade gar nicht bestätigen. Habe grade einer Freundin bei der Wohnungssuche geholfen. Sie suchte was um 80 qm hier auf dem Land, mit kleinem Garten für die Hunde. Das billigste ging bei 600 kalt los, mit besagten 80 qm und winzigem Gartenanteil (Terrasse mit 1 m Grünstreifen drum rum).
Da nicht klar war ob sie die Wohnung bei 3 Hunden auch bekommt, suchte ich spaßeshalber mal etwas weiter und landete bei einem Reihenhaus, 120 qm mit "richtigem" Garten, für 119000 Euro. Die Rate hätte nur 350 Euro betragen inkl. 2% Tilgung, also deutlich weniger als die viel schlechtere Mietwohnung. Nur hätte die Freundin keinen Kredit bekommen.

In unserm eigenen Fall war die Kaltmiete (650 Euro) in der alten Wohnung genauso hoch wie die Rate (die ersten 3 Jahre 500, dann 667 Euro, nach 5 Jahren 697) , die wir jetzt aufs Haus zahlen. Und wir hatten 70 qm und keinen Garten. Gegen jetzt 200 qm, 2 Garagen und 700 qm Grundstück. Die Nebenkosten sind bis auf Rücklagen gleich geblieben.

Für nen Neubau mag das nicht gelten, aber bei Bestandshäusern behaupte ich mal, man wohnt dort deutlich billiger als in Miete. Mag auch nicht gelten für top sanierte und renovierte Bestandshäuser (oder vielleicht doch?) aber die allerwenigstens Wohnungen sind top saniert und renoviert und wenn doch, kosten sie auch entsprechend.

Ergo: wenn man sich die Hausrate nicht mehr leisten kann, dann kann man sich auch keine Mietwohnung mehr leisten. Zumal man dafür auch wieder mehrere tausende an Kaution aufbringen müßte und bei der Hausrate im Gegensatz zur Miete auch mit der Bank eine Tilgungsaussetzung vereinbart werden kann im Notfall. Da muß man sich schon gar nicht mehr kümmern, daß das in der Zwangsversteigerung endet.
 
Zuletzt aktualisiert 02.12.2021
Im Forum Finanzierungsplan / Finanzierungen gibt es 2973 Themen mit insgesamt 60239 Beiträgen

Ähnliche Themen
24.05.2013Groß bauen? Oder weiter zur Miete wohnen?Beiträge: 23
05.01.2021Umbau einer Wohnung im Elternhaus - Kredit, ohne Eigentümer zu sein?Beiträge: 11
27.08.2014Eigentumswohnung kaufen, Haus bauen oder Mietwohnung?Beiträge: 12
24.09.2020Finanzierung um 400k bei 60-120k EK mit Kombination BANK/KfW/BSVBeiträge: 22
28.09.2015Mehr Kredit aufnehmen oder verkaufen?Beiträge: 22
11.07.2015480.000 Kredit...zu hoch?Beiträge: 36
16.08.2019Welcher Kredit Betrag für Hausbau realistisch?Beiträge: 190
08.02.2016Kredit widerrufen und besseres Angebot annehmen??Beiträge: 37
01.02.2020Dem Partner "Miete" zahlen... wie?Beiträge: 137
02.06.2016Mehrfamilienhaus - BSV & Vorfinanzierung sinnvoll?Beiträge: 24

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben